Hinweis:
Sie sind inaktiv und werden zurück zur Auswahlseite geleitet.
Ihr Warenkorb und Ihre privaten Daten werden gelöscht.
|
|
030 / 300 9 300
|
|
Ihr Lieferland
€ 249,99 99
249.99
Finanzierung:
ab €  / Monat
Farbe Schwarz
Alle Preise inkl. MwSt.
Die Ware ist derzeit nicht lieferbar. Liefertermin*
  • 8 Wochen Probezeit
  • Bis zu 12 Jahre Garantie
  • Direkt vom Hersteller
  • Online Only
Highlights
Beschreibung
Technische Begriffe - Glossar
5.1-Subwoofer CE 400 SW
Hier haben wir uns der Aufgabe gestellt, ein besonders leistungsstarkes Multimedia/PC Lautsprecher-Set zu entwickeln zu einem bezahlbaren Teufel-Preis! Das Ergebnis hört auf den Namen Concept E 400 und rundet das Teufel Concept E-Portfolio nach oben ab.

 

Der 500-Watt-Subwoofer
Zentrum unseres mehrkanaligen Freudespenders ist der imposante Subwoofer CE 400 SW. Mit seinem 500-Watt-Verstärker stellt er so viel Leistung zur Verfügung, dass Wohnräume von 30 m² brachial beschallt werden können.

Der 300-mm-Tieftöner
Das schlanke Gehäuse beherbergt einen stattlichen 300-mm-Tieftöner. Diese Größe findet man üblicherweise in ausgewachsenen Heimkino-Anlagen der 1000-Euro-Klasse. Bei Teufel gibt es solchen Materialaufwand in der Multimedia-Sparte – zu einem Drittel des Preises.

Der Bass

Resultat ist ein Bass, der das gesamte Spektrum von Film-Effekten, Game-Überraschungen und Musik-Impulsen abbildet. Bei 32 Hz unterer Grenzfrequenz hören Sie diesen Bass nicht nur, Sie spüren ihn auch!

Die Satelliten
Ergänzend arbeiten fünf Hochleistungs-Satelliten in Zweiweg-Technik, die eine  facettenreiche Performance abliefern  – auch dank Details wie der gewölbten Frontpartie (= besseres Abstrahlverhalten) oder dem "schwebenden" Gitter (= Minimierung der Kantenreflexionen).

 
Gleich gut

Damit keine störenden Klangunterschiede zwischen den Kanälen auftreten, sind die fünf abgeschirmten Satelliten identisch. Sie beziehen wahlweise auf dem Tisch, im Regal, an der Wand oder auf optionalen Standfüßen Stellung.

Für PC und andere
Das CE 400 ist für den direkten Anschluss an den PC ausgelegt. 
Aber auch viele weitere Geräte eignen sich als Zuspieler. Dank Upmix-Technologie klingt es über fünf Boxen samt Subwoofer besser als normale Stereo-Wiedergabe!

Mehr ist mehr
Durch massiven Materialeinsatz erfahren Sie beim Concept E 400 Multimedia-Sound auf einem bisher unerreichten Erlebnisniveau.


Galerie Lieferumfang
Lieferumfang
  • 1 x 5.1-Subwoofer CE 400 SW
Weitere Infos

Anschluss am PC/Mac/Notebook
Das Lautsprecher-Ensemble eignet sich perfekt für einen direkten Anschluss an jeden Computer. Ist Ihre Soundkarte für einen 5.1-Betrieb vorgesehen, bietet diese drei 3,5 mm-Mini-Klinkenausgänge an. Diese verbinden Sie mit Hilfe von drei Y-Adaptern (3,5 mm-Mini-Klinke auf 2 x Cinch) an den Eingängen für Front R/L, Rear R/L, Center und Subwoofer auf der Rückseite des Concept E-Woofers. Das Teufel-System gibt dann das von der Soundkarte decodierte Surround-Signal wieder.

 

concept_e_ce400sw_back_detail_bigVerfügt Ihre Soundkarte nur über einen 3,5 mm-Stereo-Klinkenausgang, schließen Sie diesen mit Hilfe eines 3,5 mm-Miniklinke-Cinch-Adapters an die Front-Eingänge In R/L am Subwoofer an. Bei einer solchen Verbindung erzeugt der Verstärker im Concept E durch eine integrierte "Upmix"-Schaltung ein Mischsignal, das alle Lautsprecher anspricht. Obgleich kein lupenreiner Dolby Digital- oder DTS-Ton, klingt diese Lösung deutlich besser als einfaches Stereo. Später haben Sie immer noch die Möglichkeit, Ihre Lautsprecher über eine nachzurüstende, eventuell externe 5.1-fähige Soundkarte zu betreiben, um in den vollen Genuss von Dolby Digital und DTS zu kommen.

 

Anschluss am Blu-ray- oder DVD-Player/Recorder
Ein Concept E ist nicht nur für einen direkten Anschluss am PC, sondern auch für eine unmittelbare Verbindung mit einem Blu-ray- oder DVD-Player/Recorder einzusetzen. Auf diese Art erreichen Sie mit nur zwei Audio-Geräten ein komplettes Heimkino-Soundsystem!

 

51 outDamit sich das Concept E direkt über einen Blu-ray- oder DVD-Player/Recorder ansteuern lässt, muss dierser über integrierte Dolby Digital/DTS-Decoder verfügen. Eine solche Ausstattung ist daran zu erkennen, dass der Player/Recorder an seiner Rückseite einen analogen 5.1-Cinch-Ausgang anbietet (sechs Cinch-Buchsen für Front R/L, Rear R/L, Center und Subwoofer). Dieser wird mit drei Stereo-Cinch-Kabeln direkt an den Subwoofer angeschlossen - von den 5.1 Cinch-Ausgängen des Blu-ray- oder DVD-Players/Recorders an die 5.1-Cinch-Eingänge des Subwoofers. Die fünf Satelliten werden über zweiadriges Lautsprecherkabel direkt mit den Lautsprecherklemmen vom Subwoofer verbunden. Es werden keine weiteren Stecker oder Buchsen benötigt.

Verfügt Ihr Blu-ray- oder DVD-Player/Recorder über keinen Decoder bzw. sechs analoge Cinch-Ausgänge, können Sie ein Concept E trotzdem sehr gut einsetzen. Verbinden Sie den Stereo-Ausgang Ihres Geräts durch ein Stereo-Cinchkabel mit den Front-Eingängen  R/L am Subwoofer. Über eine integrierte "Upmix"-Schaltung im Concept E-Leistungsverstärker geben die Lautsprecher ein Mischsignal wieder. Diese Methode hört sich nicht so perfekt wie Dolby Digitaloder DTS an, klingt aber allemal besser als eine reine Stereowiedergabe. Später haben Sie immer noch die Möglichkeit, Ihre Lautsprecher über eine Decoderstation zu betreiben, um in den vollen Genuss von Dolby Digital und DTS zu kommen.

 

Anschluss an MP3-Player, Sat-Receiver, TV-Gerät, Spiele-Konsole, CD-Player, DJ-Mixer, etc…
Wie universell ein Concept E-System zu verwenden ist, zeigt sich hier. Das Set kann mit jedem der oben genannten Geräte erfolgreich betrieben werden. Und zwar nicht nur in Stereo, sondern durch die integrierte "Upmix" - Funktion mit einem virtuellen Surround-Sound, der sämtliche sechs Boxen des Concept E einbezieht. Und das geht so:

Verbinden Sie den Stereo-Ausgang vom MP3-Player, Sat-Receiver, TV-Gerät oder CD-Player mit den Front Links/Rechts-Eingängen im rückwärtigen Anschlussfeld des Subwoofers. Eventuell ist hierfür ein 3,5 mm-Mini-Klinke auf Stereo-Cinch-Y-Adapter einzusetzen. Spielekonsolen, wie die Xbox360, Wii oder PS3 schließen Sie über einen speziellen Adapter an. Alle fünf Satellitenboxen werden über zweiadriges Lautsprecherkabel mit dem Subwoofer verbunden. Dieser erzeugt nun für alle Lautsprecher ein aufbereitetes Stereo-Mischsignal.

 

decoderstation 5 onAnschluss digitaler Signalquellen
Das Concept E bietet sechs analoge Eingänge, um ein für diese Preisklasse optimales Klangbild zu ermöglichen. Deswegen ist kein Decoder integriert, dessen Kosten wiederum Kompromisse bei der akustischen Ausstattung nötig gemacht hätten.
Durch ein zusätzliches Steuer-Gerät, unsere Decoderstation 5, ist es jedoch möglich, Signalquellen mit digitalen Ausgängen einzubinden. An vier Digitaleingängen lassen sich dort Signalquellen mit optischen oder koaxialen Ausgängen wie Blu-ray- oder DVD-Player/Recorder, PS3, Notebooks oder Soundkarten direkt anschließen. Die integrierten Dolby Digital/DTS-Decoder erlauben fortan eine originale 5.1-Wiedergabe.

Weitere Informationen zur Decoderstation 5 >

Controlstation 2 ConnectionsAnschluss von analogen Signalquellen
Ein System aus der Concept E Reihe ermöglicht den direkten Anschluss einer Signalquelle. Wenn Sie mehrere Stereo-Geräte parallel anschließen und abwechselnd betreiben möchten, bietet eine zusätzliche ControlStation 2 die perfekte Lösung: zwei weitere Signalquellen sind über ein Concept E-Boxen-Set wiederzugeben - ohne lästiges Umstöpseln, durch einfachen Knopfdruck schaltbar, direkt am Steuer-Gerät oder über die Infrarot-Fernbedienung. Kopfhörer und Mikrofon können zusätzlich genutzt werden.

Weitere Informationen zur ControlStation 2 >

Anschluss Decoderstation 5
Das Lautsprechersystem wird über sechs Cinch-Kabel direkt mit dem Decoder verbunden. Ihre Signalquellen stecken ab sofort in der Decoderstation 5: An vier Digital-Eingängen lassen sich Geräte mit optischen oder koaxialen Ausgängen wie Blu-ray- oder DVD-Player/Recorder, PS3, Notebooks oder Soundkarten direkt anschließen. Der 5.1-Analog-Eingang steht für eine Verbindung zu 5.1-Soundkarten bereit.
Drei weitere analoge Eingänge bieten genug Anschlussmöglichkeiten für Stereo-Soundkarten, Sat/DVB-T-Receiver, Fernseher, Videorekorder, Kassettenrecorder, Discman, Walkman, MP3-Player, MiniDisk-Player, iPod, DJ-Mixer, Plattenspieler (mit einem Line-Ausgang oder einem separaten Phono-Entzerrer) oder was auch immer für eine Signalquelle Sie anschließen möchten. Solange es über zwei analoge Stereo-Ausgänge verfügt, passt es an die Decoderstation 5.

 

ce400 swEmpfohlene Raumgröße
Das Concept E ist perfekt für eine direkte Beschallung des PC-Arbeitsplatzes ausgelegt – also eine relative kurze Entfernung vom Hörer zum Lautsprecher. Sie können unser Lautsprecher-Set aber genauso gut in einem kompletten Zimmer in der Art eines Heimkinos einsetzen, solange die von uns jeweils für das Set empfohlene beschallte Fläche, in dem Raum nicht übersteigt.

 

ce100 sw display

Bedienung
Einmal verbunden ist das Set sehr einfach zu beherrschen, denn die wichtigsten Funktionen sind direkt von der Stirnseite des Subwoofers aus zu steuern: Lautstärke, Bass-Anteil und Standby-Funktion.

 

Aufstellung als PC-System
Bei einem PC-Soundsystem ist es sinnvoll, sich auf die Beschallung des PC-Arbeitsplatzes - also den Bereich wo Bildschirm und Hörer sich befinden - zu konzentrieren. Da der Center die Sprachsignale wiedergibt, muss dieser Lautsprecher möglichst zentral unter/über/auf dem Monitor positioniert und eventuell zum Hörer hin an- bzw. abgewinkelt werden. Die Frontlautsprecher werden neben dem Monitor in gleicher Entfernung links und rechts aufgestellt oder an der Wand befestigt. Eine Anbringung in Ohrhöhe ist optimal, aber auch ein Bereich zwischen 0,80 und 1,60 Meter ist absolut tolerabel. Sollten die Werte außerhalb der Empfehlung liegen, können Sie die Frontlautsprecher auch leicht anwinkeln. Über die integrierte Schlüssellochhalterung befestigen Sie bis auf den Subwoofer alle Lautsprecher, auch direkt ohne Wandhalterung, an einer in die Wand gedrehten Schraube.

 

aufstellung 1Der Standort des Subwoofers ist frei wählbar und beeinflusst die übrigen Lautsprecher nicht. Ideal ist eine Platzierung innerhalb der geraden Strecke zwischen den beiden Front-Satelliten. Der Subwoofer sollte allerdings nicht in einer Raumecke positioniert werden, da es hierbei zu unkontrollierbaren Frequenzüberlagerungen kommen kann. Die Rearspeaker sollten hinter dem Hörplatz spiegelbildlich zu den Frontspeakern gestellt werden – im Idealfall auf gleicher Ebene. Nicht ganz optimale Platzierungen durch unterschiedliche Entfernungen und Höhen lassen sich im Rahmen der Einstellungsoptionen der Steuerungs-Software Ihrer Soundkarte kompensieren.

 

Aufstellung als Heimkino-System
Beim Einsatz als Heimkino-Lautspecher ist es empfehlenswert, sich auf den Raumabschnitt zu konzentrieren, wo TV und Sitzgelegenheit sich befinden. Hilfreich ist eine, vom Hörplatz aus gesehen, möglichst zentrale Positionierung des Bildschirms.

Da der Center die Dialoge die Sprachsignale wiedergibt, muss der Lautsprecher möglichst mittig unter oder über dem TV positioniert und dann zum Hörer hin an- bzw. abgewinkelt werden. Die Frontlautsprecher werden in alter Stereo-Tradition (Entfernung zum Hörer = Entfernung zwischen linker und rechter Box) neben dem TV in gleichem Abstand links und rechts aufgestellt oder an der Wand befestigt. Hierzu bieten sich optionale Standfüße oder Wandhalter an. Der Einsatz der Standfüße gewährleistet automatisch eine optimale Wiedergabehöhe der Satellitenboxen. Wandhalter können eine horizontale oder eine vertikale Ausrichtung auf den Hörer ermöglichen.

 

aufstellung 2Bei Wand- oder Regalplatzierung gilt: die Aufstell-Höhen sollten zwischen 40 Zentimeter und 1,60 Meter gewählt werden. Müssen die Werte außerhalb der Empfehlung liegen, können Sie die Frontlautsprecher auch leicht zum Hörplatz hin an- oder abwinkeln. Wichtig ist, dass sich Center und Hauptlautsprecher in etwa auf einer Geraden, eventuell auch auf einem leicht zum Fernseher gewölbten Kreisbogen befinden.

Der Standort des Subwoofers ist frei wählbar und beeinflusst die übrigen Lautsprecher nicht. Ideal ist eine Platzierung innerhalb der geraden Strecke zwischen den beiden Front-Satelliten. Der Subwoofer sollte allerdings nicht in einer Raumecke positioniert werden, da es hierbei zu unkontrollierbaren Frequenzüberlagerungen kommen kann.

Die Rearspeaker sollten hinter dem Hörplatz spiegelbildlich zu den Frontspeakern gestellt werden – im Idealfall auf gleicher Ebene. Falls eine höhere oder tiefere Anbringung erforderlich ist, gleichen Sie dieses am besten durch ein Anwinkeln/Abwinkeln aus. Empfehlenswert ist hierbei, dass die Entfernung der Rearspeaker zum Hörplatz über 1,00 Meter beträgt. Wenn Sie aber näher sitzen (müssen), dann sorgen Sie dafür, dass die Frontseite der Box Sie nicht direkt anstrahlt, sondern eher in den Raum hinein. Nicht ganz optimale Platzierungen durch unterschiedliche Entfernungen und Höhen lassen sich im Rahmen der Einstellungsoptionen im Lautsprecher-Management des AV-Receivers oder einer Decoderstation kompensieren.

 

accessory kit ac2015wsPassendes Zubehör
Wegen der unterschiedlichen Kunden-Anforderungen erfolgt die Auslieferung ohne Verbindungs-Kabel. Wir haben vier passende, preisattraktive Kabel-Sets vorbereitet:

Für PC/Soundkarten: AC 2005 WS oder AC 3005 WS
Für DVD-Player/Decoderstation: AC 2015 WS oder AC 3015 WS
Für ControlStation 2: AC 2045 WS

Halter/Ständer
Das Lautsprecher-Set wird mit fünf Tischfüßen für die Satelliten ausgeliefert.

Alternativ ist eine Wandbefestigung mit optional erhältlichen, vertikal oder horizontal beweglichen Halter-Modellen denkbar. Eine Platzierung auf Ständern ermöglichen die Standfüße M 50 P.



concept_fcr_stand_silver_frontce20fr m50p blackm50p_silvershortlock_black
 


Technische Daten
5.1-Subwoofer CE 400 SW

5.1-Subwoofer CE 400 SW Der Concept E 400 SW dürfte ob seiner Leistungsstärke das Feld der Multimedia-Subwoofer neu definieren. Denn mehr geht nicht mehr.

500 Watt Maximalleistung verteilt der 5.1-Verstärker auf sechs Kanäle. Davon allein 225 Watt nur für den Bass im 63 Liter-Reflex-Gehäuse. Das macht auch Sinn, denn hier lauert ein imposantes 300-mm-Chassis auf üppige Stromversorgung, um seine Vorteile gnadenlos ausspielen zu können: 32 Hz untere Grenzfrequenz, 500-Watt-Maximalleistung - und dabei trotzdem sauber, präzise.

Drei beleuchtete Pegelsteller auf der Frontpartie erlauben die direkte Dosierung von Gesamtvolumen, Bassanteil und Betriebsart On/Standby.

Der Concept E 400 SW ist nur innerhalb eines Concept E 400-Sets erhältlich.
Pfeil Pfeil
Technische Angaben und Maße 5.1-Subwoofer CE 400 SW
 
Lautsprecher Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
  Tieftöner (Durchmesser) 300,00 mm
  Tieftöner (Material) Zellulose
  Gehäuseaufbau Bassreflex
  Gehäusematerial Mdf
  Gehäuseoberfläche Hochglanz (Front), Folie (Korpus)
  Ausgleichsöffnungen 1
  Ausgleichsöffnung (Position) Vorderseite
  Netto-Innen-Volumen 63 Liter
  Magnetische Abschirmung Ja
  Anschlussklemmen Federklemmen
  Maximaler Kabeldurchmesser 3,00 mm
 
Anschlüsse Cinch-Eingang 5.1 1
 
Elektronik Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 32 Hz
  Bassboost/EQ Bassregler
  Pegelregler Ja
  Verstärker-Technologie Class AB, IC type
  Verstärker-Konfiguration 5.1
  Verstärkerkanäle 6
  Ausgangsleistung Maximal Satelliten-Kanal 55 Watt
  Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 225 Watt
  Ausgangsleistung "Sinus" Satelliten-Kanal 35 Watt
  Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 150 Watt
  Betriebsspannung 220 - 240 Volt
  Standby-Funktion Ja
  Standby-Funktion Ja
  Standby-Leistungsaufnahme 1,90 Watt
  Maximale Leistungsaufnahme 650 Watt
  Netzkabel Kaltgeräte-Buchse Ja
  Schutzklasse 2
  Sicherung T4AL250V
 
Abmessungen Tiefe 57,80 cm
  Breite 25,00 cm
  Höhe 59,30 cm
  Gewicht 22,50 kg

Testberichte
Wählen Sie einen Testbericht
 

GameStar 9/2012

"Klanglich erweist sich das Teufel Concept E400 als echtes Schwergewicht"

„Wie das Gewicht und die schiere Größe bereits vermuten lassen, gefällt uns akustisch vor allem der Subwoofer des Teufel Concept E 400 beim Spielen oder Filme schauen. Der...

„Wie das Gewicht und die schiere Größe bereits vermuten lassen, gefällt uns akustisch vor allem der Subwoofer des Teufel Concept E 400 beim Spielen oder Filme schauen. Der voluminöse Tieftöner erzeugt im Test abgrundtiefe Frequenzen mit derart viel Druck, dass einem in Battlefield 3 die Hosenbeine zittern. Positiv ist auch, dass trotz aller brachialen Explosionen und Granateinschläge die Wiedergabe stets akkurat ist und auch heftigster Schlachtenlärm nie zu einem dumpf wummernden oder gar verzerrten Klangbrei wird. Kurzum: Das Concept E 400 gehört im Tieftonbereich ganz klar zum Besten, was uns im PC-Bereich bislang unter die Ohren gekommen ist“
 
„Die Satelliten verrichten gute Arbeit, das über dem Subwoofer liegende Frequenzspektrum stellen sie sauber und differenziert dar. Die Soundkulissen in Spielen und Filmen wirken ausgewogen, ohne blecherne Höhen oder kraftlose Mitten. Das letzte Quentchen Präsenz, wie es hochwertige (zugegebenermaßen deutlich teurere) Heimkinosysteme bieten, fehlt den Satelliten aber.“
 
„Im Test überzeugt uns das Concept E 400 beim Spielen und Filme schauen auf ganzer Linie: Der Subwoofer legt ein mächtiges, aber stets präzises und trotz aller Kraft angenehm zurückhaltendes Bassfundament. Wir waren überrascht, wie tief doch manche Explosionen hinabreichen, denn deren niedrigste Frequenzen werden von anderen Lautsprechern oder Headsets einfach verschluckt. Die Satelliten runden das Klangbild nach oben hin ab und klingen angenehm ausgewogen, wenn auch nicht so exzellent wie der Subwoofer.“

 

AwardFabrik.de 05/2010

"Erste Sahne"

"Wer ein gutes Soundsystem sucht, welches viel für Filme und Spiele genutzt wird, der sollte auf jeden Fall das Teufel Concept E 400 im Blickfeld haben, denn was die Ohren hier geboten...

"Wer ein gutes Soundsystem sucht, welches viel für Filme und Spiele genutzt wird, der sollte auf jeden Fall das Teufel Concept E 400 im Blickfeld haben, denn was die Ohren hier geboten bekommen, das ist erste Sahne. Das System bietet einen klaren und sehr guten Klang und kann mit einen satten Tiefbass sowie feinen Höhen aufweisen. Sowohl der Subwoofer verrichtet seine Arbeit hier vorbildlich als auch die kleinen Satellitenboxen, die sonst schnell als Brüllwürfel bezeichnet werden (...)."

"Wer schon mal auf Teufelsysteme gesetzt hat und eventuell ein kleines Problem mit dem System hat, der weiß auch den sehr guten Support von Teufel zu schätzen. Denn sie versuchen immer so schnell es geht, Lösungen und Hilfen für eventuelle Probleme zu finden. Da ist der Vorteil der direkte Vertrieb und der Standort in unserer Bundeshauptstadt Berlin. Zudem erlaubt Teufel ein achtwöchiges Probehören, so kann man sich bei Nichtgefallen noch für andere Systeme entscheiden, dies ist absolut vorbildlich!"

+ Sehr guter Klang bei Film und Spielen
+ Guter Tiefbass und klare Höhen
+ Gute Verarbeitung und Optik
+ Gutes Preis/Leistungsverhältnis

 

gamers against rejection 10/2009

"Jeden Cent wert!"

"Schon nach dem Auspacken wird gleich klar: Das Design des Concept E 400 ist ansprechend und die Verarbeitung hochwertig. Die Grundfarbe ist schwarz, silberne Teufel-Logos und zwei Streifen...

"Schon nach dem Auspacken wird gleich klar: Das Design des Concept E 400 ist ansprechend und die Verarbeitung hochwertig. Die Grundfarbe ist schwarz, silberne Teufel-Logos und zwei Streifen an der Subwoofer-Front setzen weitere farbliche Akzente. An der rechten Seite des gewaltigen Subwoofers befindet sich der Lautsprecher mit einem Durchmesser von 30 cm. Die Satelliten sind mit einer abnehmbaren Front ausgestattet. Die beleuchteten Drehregler des Tieftöners stärken den hochwertigen Eindruck des Subwoofers. Im eingeschalteten Zustand sind drei blaue Ringe zu sehen, im ausgeschalteten Zustand wird nur der mittlere Taster rot beleuchtet. Die Lautsprecher erzeugen einen großartigen Sound. Erreicht wird dies nicht zuletzt durch den enormen Subwoofer, der den Grundpfeiler der gesamten Anlage bildet. Im Einzelnen getestet:

Movie
Das Teufel Concept E 400 bringt die Töne klar und deutlich rüber, der Bass ist präzise und ausreichend stark.

Musik
Bei Musik überzeugt das E 400 noch mehr als bei Filmen. Höhen, Mitten, Tiefen – alles sauber und klar. Der Bass katapultiert uns bei entsprechenden Passagen fast aus dem Sessel. Zwar müssen wir gestehen, dass wir schon mal einen stärkeren Bass gehört haben – doch kein insgesamt präziseres Klangbild.

Games
Ka-Boom! Auch bei Games glänzt das System mit nahezu perfekter Klangwiedergabe. Dadurch, dass Teufel den Subwoofers vom Boden entkoppelt hat, bebt nicht mal der Boden und dennoch klingeln uns fast die Ohren. Bei Spielen bleibt ein absoluter Top-Eindruck zurück...

Fazit:
Teufel zeigt mit dem Concept E400 ein relativ teures PC-Lautsprechersystem, das sich in unserem Test aber als “jeden Cent wert” erweist. Der Klang ist einfach herausragend!"

Wertung: 90 %

 

Trusted Reviews 07/2009

"Dieses Set bietet ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis!"

"Wenn Sie großartigen Surround Sound für Ihre Filmabende oder Spiele suchen, jedoch über ein kleineres Budget verfügen, sind Sie bei Teufel richtig. Das Concecpt E 400...

"Wenn Sie großartigen Surround Sound für Ihre Filmabende oder Spiele suchen, jedoch über ein kleineres Budget verfügen, sind Sie bei Teufel richtig. Das Concecpt E 400 ist das neueste System in der Teufel Multimedia Kollektion. Die Lautsprecher erzeugen einen großartigen Sound, um einiges besser, als man es bei einem All-In-One-System erwarten würde. Der Schlüssel zu diesem bombastischen Sound ist der enorme Subwoofer, der Grundpfeiler der gesamten Anlage. Es gibt wohl noch größere Subwoofer, aber nicht als Teil eines Sets wie diesem und erst recht nicht in dieser Preisklasse. In dem CE 400 Subwoofer versteckt sich ein 500W Verstärker, wobei 50W für jeden der fünf Satelliten zu kalkulieren wären. Eine recht großzügige Verteilung, und die Unterstützung der unteren Frequenzkanäle lohnt sich enorm. Dies zeigt sich besonders bei Actionszenen oder bei Computerspielen, wo es heiß her geht, wie z.B. bei "Halo 3" oder "Gears of War 2". Wie üblich bei Teufel Lautsprechern, klingen sie nicht nur fantastisch, sondern sehen zudem fantastisch aus. Der Subwoofer iat glänzend schwarz lackiert und passt somit perfekt zu den meisten HD-Fernsehern, mit denen er sich dann das Wohnzimmer teilen wird. Man kann zwar nicht sagen, dass das Concept E 400 spottbillig wäre. Wenn man jedoch bedenkt, dass es sich bei Teufel um einen hervorragenden Lautsprecher Hersteller handelt, kann man sie definitiv nicht teuer nennen. Wenn Sie nach einem energischen Surround Sound System suchen, sollten das Concept E 400 ganz oben auf Ihrer Liste stehen."

• Design: 8 / 10
• Funktionen: 9 / 10
• Performance: 9 / 10
• Preis-/ Leistung: 8 / 10

Gesamtnote: 9 / 10

 

allround-pc.com 06/2009

"Preis-/Leistungssieger"

Insgesamt erhält man für einen Preis von 330,- Euro einen sehr guten, fein aufeinander abgestimmten Stereo- und Surround-Sound. Bei einer Leistung von 500 Watt ist der Subwoofer...

Insgesamt erhält man für einen Preis von 330,- Euro einen sehr guten, fein aufeinander abgestimmten Stereo- und Surround-Sound. Bei einer Leistung von 500 Watt ist der Subwoofer natürlich druckvoll zur Stelle, wenn es sein muss. Die Satelliten bieten trotz ihrer geringen Größe einen sehr guten Sound und geben feinste Klangdetails wieder (...).

Fazit
Bei einem Preis von 329,- Euro bietet das Concept E 400 ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Da dieses Set vielseitig einsetzbar und außerdem eine sehr leichte Installation bietet, kann es vor allem an Unentschlossene empfohlen werden, die nicht so viel Geld für ein komplettes Surround-Set ausgeben wollen oder können.

+ Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Vielseitig kombinierbar
+ Einfache Installation
+ Klangqualität
+ Verarbeitung

 

HardwareLuxx 06/2009

"Läßt die Wände wackeln"

"Egal, welches Material wir unsrem Testmuster vorsetzten, stets trieb die Darstellung ein Grinsen in unsere Gesichter, was an der freien und sehr losgelösten Spielweise der...

"Egal, welches Material wir unsrem Testmuster vorsetzten, stets trieb die Darstellung ein Grinsen in unsere Gesichter, was an der freien und sehr losgelösten Spielweise der Fünflinge lag. Die Räumlichkeit profitierte dabei stark von den fünf identischen Satellitenlautsprechern- egal, aus welcher Richtung ein Ton kam, stets klang er identisch. Der zum Einsatz kommende Subwoofer beeindruckt nicht nur durch sein schieres Volumen, sondern auch durch sein klangliches Auftreten. Wenn es darum geht, eine Explosion stilvoll akustisch umzusetzen, kann Teufels Maxi keinem der Konkurrenten das Wasser reichen. Bei satten Bässen entfesselt der Tieftöner ein ungemeines Volumen, ohne dass dabei die Präzision auf der Strecke bleibt. Wenn man es einmal etwas zu gut mit der Lautstärke meint, können durchaus die Wände wackeln: Das Concept E 400 ist die Spaßgranate in unserem Test. Gerade bei Filmen und Games besitzt der riesige Woofer größtes Fun-Potenzial, ohne dass dabei große Abstriche bei der Musikwiedergabe in Kauf genommen werden müssen."

 

PC Frags.com 06/2009

"...mehr geht nicht!"

Die kompakten CD 20 FCR Satelliten Lautsprecher stellen den momentanen Höhepunkt in der Entwicklung von leistungsstarken Multimedia Lautsprechern bei Teufel dar.   Die herausragende...

Die kompakten CD 20 FCR Satelliten Lautsprecher stellen den momentanen Höhepunkt in der Entwicklung von leistungsstarken Multimedia Lautsprechern bei Teufel dar.

 

Die herausragende Performance des Concept E 400 SW wird neue Maßstäbe setzten, denn mehr geht nicht. Der 5.1 Verstärker verteilt die 500W Max-Leistung an sechs Kanäle, wobei 225W allein für den Bass reserviert sind.

 

Was Sinn macht: Bedenkt man das beeindruckende 300mm Gehäuse, welches reichlich Strom braucht um seine Vorteile auszuspielen und erbarmungslos guten Sound zu generieren: 32 Hz Mindestwert, 500 Watt Obergrenze - und stets sauber, präzise und frei von Störgeräuschen.

 

TECH-REVIEW.DE 05/2009

"Wahres Multitalent"

Fazit: Mit dem Concept E 400 hat Teufel einen Meilenstein in der Branche von PC-Soundsystemen gesetzt, dies steht für uns fest. Egal in welchen Bereich es eingesetzt werden soll, es...

Fazit:
Mit dem Concept E 400 hat Teufel einen Meilenstein in der Branche von PC-Soundsystemen gesetzt, dies steht für uns fest. Egal in welchen Bereich es eingesetzt werden soll, es entpuppte sich in unserem Test als ein wahres Multitalent. An der Optik wurde bei dem Hersteller aus unserer Hauptstadt ebenfalls weiter gefeilt, so dass letztendlich ein extrem hochwertiges und hervorragendes Surround- System geboren wurde, eben das Concept E 400. Weiterhin muss es sich auch vor der Hifi- Konkurrenz nicht mehr verstecken, es kann sich im dem Bereich Musikwiedergabe durchaus mit den Pedanten von anderen Herstellern messen, nein es übertrifft sie sogar, da Teufel eben das verbessert hat, was früher noch an so manchen Mehrkanal- System bemängelt wurde. Filmfanatiker bleiben dank den optimal abgestimmten Satelliten, welche perfekt mit dem gewaltigen Subwoofer harmonieren, auch nicht auf der Strecke, nein sie werden sogar abermals überrascht sein.


"Bei einem Anschaffungspreis von rund 330€ ist das Teufel Concept E 400 eine absolute Kaufempfehlung."

 

GAMER-network.com 05/2009

"Teufel Concept E 400 - Review"

Egal ob wir auf den Schlachtfeldern von CoD 5 unterwegs waren, im Dschungel auf Feinde trafen oder auf fremden Planeten Außerirdische jagten, in sämtlichen (Spiele)Situationen zeigte...

Egal ob wir auf den Schlachtfeldern von CoD 5 unterwegs waren, im Dschungel auf Feinde trafen oder auf fremden Planeten Außerirdische jagten, in sämtlichen (Spiele)Situationen zeigte sich das E 400 von seiner besten Seite. Granateneinschläge und Explosionen wurden durch den kraftvollen Subwoofer perfekt in Szene gesetzt - die fünf Lautsprecher sorgten für eine dynamische Hintergrundakustik. Auch beim DVD-Gucken macht das neue Teufel Lautsprechersystem eine mehr als gute Figur. Der dynamische Subwoofer sorgte stets für eine beklemmende Atmosphäre. Selten erlebten wir die zahlreichen Bombeneinschläge aus „Wir waren Helden“ so realistisch. Natürlich konnten sich auch die unzähligen Audioeffekte aus „Matrix“ hören lassen.
Machen wir es kurz: Harte Bässe und kristallklare Höhen sprechen/klingen für sich!

Fazit:
"Für 329 Euro bekommt man ein solides, gut klingendes und modernes 5.1 Lautsprechersystem geboten."

 

Technic3D.com 05/2009

"Uneingeschränkte Kaufempfehlung"

Egal ob Film, Musik oder Spiele, dass 5.1 System zeigt was es kann und überzeugt auf ganzer Linie(...). In Punkto Preis/Leistung kann das System überzeugen. Der Subwoofer muss nochmals...

Egal ob Film, Musik oder Spiele, dass 5.1 System zeigt was es kann und überzeugt auf ganzer Linie(...). In Punkto Preis/Leistung kann das System überzeugen. Der Subwoofer muss nochmals gesondert gewürdigt werden. Es ist absolut erstaunlich, was der Subwoofer des E400 Sets im Stande ist zu leisten, durchaus hätte Teufel "das Ungetüm" auch potenteren Heimkinosystemen zur Seite stellen können. Dazu gesellt sich ein guter Lieferumfang sowie eine sehr ordentliche Anleitung, die auch Einsteiger in die 5.1 Welt unkompliziert und ausgiebig einführt.

Verarbeitung 100%
Optik 95%
Anschlüsse 85%
Ausstattung 85%
Bass 100%
Klangqualität (alle Bereiche außer Bass) 95%
Preis-/Leistung 90%
Gesamtwertung 92.85%

+ Verarbeitung
+ Klangqualität
+ Großartiger Subwoofer
+ Vollwertiges Heimkinosystem

"Das Teufel Concept E 400 bekommt die uneingeschränkte Kaufempfehlung der Technic3D Redaktion!"

 

Computer Base 04/2009

"Empfehlung"

"Teufel hat beim Concept E 400 sichtbar und hörbar nicht gekleckert. Das System wirkt optisch frischer und vermag es, sich von den bereits in ihrer Preisklasse sehr guten PC-Systemen,...

"Teufel hat beim Concept E 400 sichtbar und hörbar nicht gekleckert. Das System wirkt optisch frischer und vermag es, sich von den bereits in ihrer Preisklasse sehr guten PC-Systemen, sowohl aus gleichem Hause als auch von anderen Anbietern, abzusetzen.
Fest steht auch, dass das Teufel-System – selbst zu diesem Preis – in der Multimediawelt ein beachtlicher akustischer Brocken ist, an dem sich der Großteil der Konkurrenz die Zähne ausbeißt. Das Set überzeugt problemlos am PC und ebenso im Film- und Spieleeinsatz. Darüber hinaus wurde die Musikwiedergabe verbessert."

"Unterm Strich bleibt ein mächtiges Werkzeug, das seinen Platz in der Preisklasse behaupten kann. Es klingt gut, durch den Subwoofer wahrscheinlich zu gut für die Konkurrenz – chapeau!"

 

Hardwareluxx 04/2009

"Teufel Concept E 400 - mehr als ein Facelift"

Wenn Teufel seine Concept-E-Reihe überarbeitet, ist davon auszugehen, dass es interessant wird in unseren Hörräumen. Mit dem Upgrade seiner bisherigen Sets hat Teufel aber nicht nur...

Wenn Teufel seine Concept-E-Reihe überarbeitet, ist davon auszugehen, dass es interessant wird in unseren Hörräumen. Mit dem Upgrade seiner bisherigen Sets hat Teufel aber nicht nur ein einfaches Facelift durchgeführt, sondern an nahezu allen Kritikpunkten der Vorgänger-Sets angesetzt. Herausgekommen ist dabei ein Set, das wesentlich erwachsener ist und dabei aus den Arbeitszimmern heraus, in die Richtung mittelgroßer Wohnzimmer drängt. Ein Areal in dem sich das Set nun auch dank einer wesentlich moderneren Optik zuhause fühlt.


Die Satelliten hat Teufel dabei nicht nur optisch aufgewertet, sondern diese gleichzeitig dank schicker Standfüße vom Schreibtisch entkoppelt. Der mächtige Subwoofer wurde gänzlich neu konstruiert und kommt nun einer schmalen Säule daher. Klanglich weiß das Set dabei auf der ganzen Linie zu überzeugen, denn es bietet einen präzisen und feinfühligen Hochtonbereich und eine sehr gute Homogenität. Das Highlight des Sets ist aber ohne jeden Zweifel der gigantische Subwoofer, der eine enorme Spielfreude vermittelt und uns mit seinen wuchtige, tiefen und rabenschwarzen Bässen stets ein Grinsen ins Gesicht trieb.


So steht das Concept E 400 klanglich ganz allein auf weiter Flur, denn die Mitbewerber weist es mehr als deutlich auf die Ränge. Die einzige Konkurrenz stammt mit dem Motiv 5 aus dem eigenen Hause – kann sich aber auch nur dann merklich absetzen, wenn es um die Wiedergabe von Musik geht.(...) Aufgrund seiner hervorragenden klanglichen Leistung zum vergleichsweise kleinen Preis, ist es kein Wunder, dass das Concept E 400 unseren Excellent Hardware Award erhält.

Positive Aspekte des Concept E 400:

• Schicke Optik
• Schlanker Subwoofer
• Sehr homogenes Klangbild
• Sehr guter Subwoofer
• Herausragender Klang

Downloads und Services Zubehör
Testberichte
GameStar 9/2012
"Klanglich erweist sich das Teufel Concept E400 als echtes Schwergewicht"
AwardFabrik.de 05/2010
"Erste Sahne"
 
Klicken Sie bitte 2x, um anderen zu zeigen, dass Ihnen dieses Produkt gefällt. Der erste Klick aktiviert einen Empfehlungsbutton, erst der zweite Klick empfiehlt dieses Teufel-Produkt.