Hinweis:
Sie sind inaktiv und werden zurück zur Auswahlseite geleitet.
Ihr Warenkorb und Ihre privaten Daten werden gelöscht.
|
|
030 / 300 9 300
|
|
Ihr Lieferland
Produktkompass

FAQ - Häufig gestellte Fragen


Bitte wählen Sie eines der beiden folgenden Menüs aus, um die häufigsten Fragen und deren Antworten zu lesen.

FAQ nach Produkten sortiert
FAQ nach Themen sortiert
  1. Welche Komponenten benötige ich noch, um meine Stereoanlage zu einem Surroundsystem zu erweitern?
  2. Welche Boxen benötige ich, um meine Stereoanlage zu einem Surroundsystem zu erweitern?
  3. Soll ich meine Stereoboxen mit einem Ausbauset erweitern oder ein neues Komplettsystem kaufen?
  4. Mit welchen Boxen kann ich meine M 200 zu einem Surroundsystem ausbauen?
  5. Kann ich meinen M 6000 Subwoofer in einem Surroundsystem noch einsetzen?
  6. Mit welchen Boxen kann ich meine M 80/M 800-Kombination zu einem Surroundsystem ausbauen?
  7. Ist ein Teufel Surround-System ein vollwertiger Ersatz für Stereo-Standlautsprecher?
  1. Welche Komponenten benötige ich noch, um meine Stereoanlage zu einem Surroundsystem zu erweitern?
    Sie brauchen neben den zusätzlichen Lautsprecherboxen (Center, Rear R/L, Aktiv-Subwoofer) folgende Geräte:

    - Fernsehgerät: Es genügt hier ein gewöhnliches TV-Gerät. Für die Wiedergabe von DVDs sind natürlich Geräte mit dem Format 16:9 empfehlenswert.

    - AV-Surround-Receiver: Dieser Mehrkanalverstärker mit integriertem Radio und Decoder für Dolby Digital/DTS ersetzt den Stereoverstärker. Als Mindestausstattung sollte das Gerät über Verstärker-Endstufen mit ca. 5 x 40 Watt Ausgangsleistung verfügen.

    - DVD-Spieler: Dieses Gerät liefert die Bild- und Tonsignale, gibt eine Vielzahl von digitalen Formaten wieder, spielt auch Musik-CDs und MP3-Dateien ab und wird mit dem Receiver verbunden.
  2. Welche Boxen benötige ich, um meine Stereoanlage zu einem Surroundsystem zu erweitern?
    Für ein Heimkinosystem im 5.1-Format brauchen Sie neben den beiden Stereoboxen einen Centerlautsprecher, der direkt auf, unter oder neben dem Fernsehgerät aufgestellt werden muss, zwei Effektlautsprecher, die links und rechts neben Ihrem Sitzplatz zu installieren sind und einen aktiven Subwoofer.

    Für Centerlautsprecher gelten folgende Empfehlungen.

    Bei vorhandenen Regallautsprechern oder kleinen Satellitenboxen:

    - M 320 C
    - M 420 C
    - M 450 FCR

    Für die Ergänzung von Standboxen, größeren Regallautsprechern und voluminösen Zweiwege-Lautsprechern:

    - M 520 FCR
    - M 550 FCR THX Select
    - M 620 FCR

    Für die Ergänzung von 3-/4-Wege-Standboxen:

    - M 800 FCR THX Ultra 2
    - M 1000 FCR THX Ultra 2


    Als Rear- bzw. Effekt-Lautsprecher gelten folgende Empfehlungen.

    Bei einer Platzierung an der Wand - bis 35 qm beschallter Fläche:

    - M 450 D Vollbereichsdipol

    Bei einer Platzierung auf einem Ständer - bis 35 qm beschallter Fläche:

    - M 450 FCR Direktstrahler

    Bei einer Platzierung an der Wand - bis 50 qm beschallter Fläche:

    - M 550 D Vollbereichsdipol
    - M 620 D

    Bei einer Platzierung auf einem Ständer - bis 50 qm beschallter Fläche:

    - M 550 FCR Direktstrahler


    Der Subwoofer spielt in einem Heimkino eine weitaus wichtigere Rolle als bei einem reinen Stereosystem. Denn die Bassimpulse eines DVD-Soundtracks sind nicht nur überaus heftig und dynamisch, für die Tiefton-Effekte ist sogar ein eigener, sogenannter LFE-Kanal ("Low Frequency Effects") vorgesehen.

    Unsere Empfehlungen:

    bis zu 30 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 35 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 50 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 150 qm Raumgröße - hier klicken

    Die aufgeführte Raumgröße und somit Auswahl der Subwoofer muss nach folgenden Kriterien unterschieden werden:

    - eigene Erfahrung mit der Basswiedergabe (habe ich schon einen Subwoofer oder sehr bass-starke Lautsprecher gehabt?)
    - eigener Geschmack (höre ich gerne bass-intensiv oder bass-intensive Musik?)
    - wie groß ist die zu beschallende Fläche? Eine wesentliche Rolle spielt hier nur der Bereich zwischen der Couch und dem TV/der Projektion. Angrenzende Bereiche wie Esszimmer oder ein Gang sind nicht entscheidend.
    - wie empfindlich reagieren meine Nachbarn? Was nützt der für meine Raumgröße richtige Subwoofer, wenn ich bedingt durch meine Nachbarn den Subwoofer nie in einer vollen Leistungsfähigkeit einsetzen kann?
  3. Soll ich meine Stereoboxen mit einem Ausbauset erweitern oder ein neues Komplettsystem kaufen?
    Soll ich meine Stereo-Boxen mit einem Ausbau-Set erweitern oder ein neues Komplett-System kaufen?

    Einer Kombination Ihrer vorhandenen Lautsprecher mit einem Teufel-Center- und Teufel-Effektlautsprechern steht nichts im Wege. Wenn Ihre Stereo-Boxen klanglich anders abgestimmt sind als die Teufel-Lautsprecher, besteht bei Verwendung der alten Lautsprecher jedoch die Gefahr, dass Sie Einbußen in der Homogenität haben. Bei einer Bewegung der Schauspieler quer über den Bildschirm (und somit des Tons über die drei Frontlautsprecher) verändert sich die Klangfarbe - z.B. erklingt die Stimme des Schauspielers über den Center vorübergehend klarer, was die Wiedergabe unnatürlich erscheinen lässt.

    Unser Vorschlag: Testen Sie ein Surround-Ergänzungsset aus den Sets System 4 oder Theater 3 (bis 35 qm Raumgröße) bzw. System 5 oder Theater 4 (bis 50 qm Raumgröße) mit Ihren Frontlautsprechern und entscheiden Sie selbst innerhalb der achtwöchigen Rückgabefrist, ob die Komponenten zusammen passen oder Ihnen auffällt, dass die Homogenität fehlt und Sie die restlichen Lautsprecher des Sets nachkaufen.
  4. Mit welchen Boxen kann ich meine M 200 zu einem Surroundsystem ausbauen?
    Zur Ergänzung der M 200 empfehlen wir eine Kombination mit folgenden Komponenten:

    Center:

    - M 410 C
    - M 520 C

    Rear/ bzw. Effektlautsprecher bei einer Platzierung an der Wand - bis 35 qm beschallter Fläche:

    - M 450 D Vollbereichsdipol

    Rear/ bzw. Effektlautsprecher bei einer Platzierung auf einem Ständer - bis 35 qm beschallter Fläche:

    - M 320 R
    - M 420 R
    - M 450 FCR Direktstrahler

    Rear/ bzw. Effektlautsprecher bei einer Platzierung an der Wand - bis 50 qm beschallter Fläche:

    - M 550 D Vollbereichsdipol

    Rear/ bzw. Effektlautsprecher bei einer Platzierung auf einem Ständer - bis 50 qm beschallter Fläche:

    - M 520 R Direktstrahler
    - M 550 FCR Direktstrahler


    Für den zeitgemäßen Surround-Betrieb benötigen Sie einen aktiven Subwoofer. Welche Vorteile bringt ein aktiver Subwoofer?

    - Sie entlasten Ihren Verstärker/Receiver und erhalten dadurch mehr Dynamik.
    - Der aktive Subwoofer bietet die Möglichkeit, die Lautstärke getrennt zu den restlichen Lautsprechern einzustellen.
    - Nur ein Aktivsubwoofer lässt sich direkt an den Subwoofer-Anschluss eines Heimkino-Receivers anschließen.

    Der Subwoofer spielt in einem Heimkino eine weitaus wichtigere Rolle als bei einem reinen Stereosystem. Denn die Bassimpulse eines DVD-Soundtracks sind nicht nur überaus heftig und dynamisch, für die Tiefton-Effekte ist sogar ein eigener, sogenannter LFE-Kanal ("Low Frequency Effects") vorgesehen.

    Unsere Empfehlungen finden Sie folgend.

    Bis zu 30 qm Raumgröße:

    bis zu 30 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 35 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 50 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 150 qm Raumgröße - hier klicken

    Die aufgeführte Raumgröße und somit Auswahl der Subwoofer muss nach folgenden Kriterien unterschieden werden:

    - eigene Erfahrung mit der Basswiedergabe (habe ich schon einen Subwoofer oder sehr bass-starke Lautsprecher gehabt?)
    - eigener Geschmack (höre ich gerne bass-intensiv oder bass-intensive Musik?)
    - wie groß ist die zu beschallende Fläche? Eine wesentliche Rolle spielt hier nur der Bereich zwischen der Couch und dem TV/der Projektion. Angrenzende Bereiche wie Esszimmer oder ein Gang sind nicht entscheidend.
    - wie empfindlich reagieren meine Nachbarn? Was nützt der für meine Raumgröße richtige Subwoofer, wenn ich bedingt durch meine Nachbarn den Subwoofer nie in einer vollen Leistungsfähigkeit einsetzen kann?
  5. Kann ich meinen M 6000 Subwoofer in einem Surroundsystem noch einsetzen?
    Für den zeitgemäßen Surround-Betrieb benötigen Sie einen aktiven Subwoofer im Gegensatz zu Ihrem passiven M 6000.

    Welche Vorteile bringt ein aktiver Subwoofer?

    Sie entlasten Ihren Verstärker/Receiver und erhalten dadurch mehr Dynamik.
    Der aktive Subwoofer bietet die Möglichkeit, die Lautstärke getrennt zu den restlichen Lautsprechern einzustellen.
    Nur ein Aktiv-Subwoofer lässt sich direkt an den Subwoofer-Anschluss eines Heimkino-Receivers anschließen.

    Folgende Lösungen können wir vorschlagen:

    1. Den passiven Subwoofer über eine separate Endstufe (alte Stereoendstufe oder Monoverstärker) anschliessen. Diese Kombination würden Sie mit dem Subwoofer-Ausgang Ihres AV-Gerät verbinden.

    2. Einen unserer neuen, verbesserten Subwoofer auswählen.

    Unsere Empfehlungen:

    bis zu 30 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 35 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 50 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 150 qm Raumgröße - hier klicken

    Die aufgeführte Raumgröße und somit Auswahl der Subwoofer muss nach folgenden Kriterien unterschieden werden:

    - eigene Erfahrung mit der Basswiedergabe (habe ich schon einen Subwoofer oder sehr bass-starke Lautsprecher gehabt?)
    - eigener Geschmack (höre ich gerne bass-intensiv oder bass-intensive Musik?)
    - wie groß ist die zu beschallende Fläche? Eine wesentliche Rolle spielt hier nur der Bereich zwischen der Couch und dem TV/der Projektion. Angrenzende Bereiche wie Esszimmer oder ein Gang sind nicht entscheidend.
    - Wie empfindlich reagieren meine Nachbarn? Was nützt der für meine Raumgröße richtige Subwoofer, wenn ich bedingt durch meine Nachbarn den Subwoofer nie in seinem vollen Leistungsvermögen einsetzen kann?
  6. Mit welchen Boxen kann ich meine M 80/M 800-Kombination zu einem Surroundsystem ausbauen?
    Sie können die vorhandenen M 80 als Front- oder Rücklautsprecher einsetzen.

    Zur Ergänzung der M 80 empfehlen wir die folgenden Kombinationen.

    Center:

    - M 320 C
    - M 420 C
    - M 450 FCR

    Frontlautsprecher (bei Verwendung der M 80 als Rearlautsprecher):

    - M 320 R
    - M 420 R
    - M 450 FCR

    Rear- bzw. Effekt-Lautsprecher (bei Verwendung der M 80 als Frontlautsprecher):

    - M 450 D

    Für den zeitgemäßen Surround-Betrieb benötigen Sie einen aktiven Subwoofer. Welche Vorteile bringt ein aktiver Subwoofer?

    - Sie entlasten Ihren Verstärker/Receiver und erhalten dadurch mehr Dynamik.
    - Der aktive Subwoofer bietet die Möglichkeit, die Lautstärke getrennt zu den restlichen Lautsprechern einzustellen.
    - Nur ein Aktivsubwoofer lässt sich direkt an den Subwoofer-Anschluss eines Heimkino-Receivers anschließen.

    Der Subwoofer spielt in einem Heimkino eine weitaus wichtigere Rolle als bei einem reinen Stereosystem. Denn die Bassimpulse eines DVD-Soundtracks sind nicht nur überaus heftig und dynamisch, für die Tiefton-Effekte ist sogar ein eigener, sogenannter LFE-Kanal ("Low Frequency Effects") vorgesehen.

    Unsere Empfehlungen finden Sie folgend.

    bis zu 30 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 35 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 50 qm Raumgröße - hier klicken

    bis zu 150 qm Raumgröße - hier klicken

    Die aufgeführte Raumgröße und somit Auswahl der Subwoofer muss nach folgenden Kriterien unterschieden werden:

    - eigene Erfahrung mit der Basswiedergabe (habe ich schon einen Subwoofer oder sehr bass-starke Lautsprecher gehabt?)
    - eigener Geschmack (höre ich gerne bass-intensiv oder bass-intensive Musik?)
    - wie groß ist die zu beschallende Fläche? Eine wesentliche Rolle spielt hier nur der Bereich zwischen der Couch und dem TV/der Projektion. Angrenzende Bereiche wie Esszimmer oder ein Gang sind nicht entscheidend.
    - wie empfindlich reagieren meine Nachbarn? Was nützt der für meine Raumgröße richtige Subwoofer, wenn ich bedingt durch meine Nachbarn den Subwoofer nie in einer vollen Leistungsfähigkeit einsetzen kann?
  7. Ist ein Teufel Surround-System ein vollwertiger Ersatz für Stereo-Standlautsprecher?
    Ein Teufel Surround-System ist ohne jede Einschränkung ein vollwertiger Ersatz für Stereo-Standlautsprecher und gleichermaßen für Musikwiedergabe wie Heimkinoton geeignet.

    Lautsprecher Teufel ist Pionier auf dem Gebiet hochwertiger Satelliten-Subwoofer-Kombinationen, wie der Test der M200/M6000 im Jahr 1989 bewies. Seitdem haben wir ein beträchtliches Know-how in der Abstimmung solcher Systeme gesammelt und garantieren Ihnen auch heute mit einer sorgfältigen Entwicklung der Satelliten einen Stereoklang vergleichbar mit deutlich teureren (und vor allem größeren) Standboxen.

    Dazu noch einige Fakten:
    Mit einem Frequenzbereich von bis zu 20 Hz - 20 kHz haben unsere Systeme die gleiche Übertragungsbandbreite wie Standboxen. Die Trennfrequenz unserer Systeme ist so tief gewählt, dass eine Ortbarkeit des Subwoofers ausgeschlossen ist. Die Satelliten sind mit einem elektrischen Hochpaß ausgerüstet, dadurch haben Sie ein vollwertiges 2-Wege- bzw. 3-Wege-System. Ein Standard-Lautsprecher müsste schon etwa die Größe eines Kühlschranks haben, um einen tiefen Bass wiederzugeben, der mit einem separaten Subwoofer vergleichbar ist.