Hinweis:
Sie sind inaktiv und werden zurück zur Auswahlseite geleitet.
Ihr Warenkorb und Ihre privaten Daten werden gelöscht.
|
|
|
|
Ihr Lieferland
Metal Band

Cubycon® 2 "5.1-Set"

Das Cubycon 2 mit Aluminium-Satelliten und 2-Wege-Koaxial-Treibern sorgt für extra-heftigen Heimkino-Sound bei ultra-kompakten Abmessungen. Der Subwoofer produziert besonders viel Schub für tiefen, präzisen Bass. Obendrein weiß sich diese Metal-Band auch zu benehmen. Großartig.
Lieferumfang Alle Testberichte Alle Bewertungen Produktdaten als PDF
TRX-LAS-QVX
€ 999,99 99
999.99
Finanzierung:
ab €  / Monat
Farbe
Alle Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten Info € 29,99 
Innerhalb eines Werktages versandbereit. Liefertermin*
Notwendiges Zubehör
Verbindungskabel nicht im Lieferumfang!
€ 79,99
102625001
102625002
  • 8 Wochen Probezeit
  • Bis zu 12 Jahre Garantie
  • Direkt vom Hersteller
  • Online Only
Highlights
  • Extra kleines High End-Alu-Boxen-Set auf höchstem Klangniveau
  • 2-Weg-Micro-Lautsprecher aus Aluminium mit Koaxial-Treibern
  • Flach-Subwoofer stehend oder liegend aufstellbar
  • 3 Tieftöner im Subwoofer, 150-Watt-Sinus, 33 Hz Grenzfrequenz
  • Für jeden AV-Receiver geeignet
Beschreibung
Technische Begriffe - Glossar
Metal Band
Cubycon® 2 "5.1-Set"
Noch nie war großes Heimkino so klein. Mit dem Cubycon 2 definiert Teufel ein neues Qualitätsniveau im Bereich der Micro-Lautsprecher. Erleben Sie in Ihrem Wohnzimmer mitreißenden Klang bei TV, Film, Musik und Spielen durch ein extrem kompaktes 5.1-Set, das sich unauffällig integriert und an jeden AV-Receiver passt.

Der neue Maßstab für Micro-Lautsprecher
Auch für kleinste Boxen gilt jetzt: akustische Kompromisse sind Vergangenheit. Klar konturierter Klang samt funkelnden Obertönen, präzise Stimmenauflösung, packender Bass. Alles gepaart mit geringsten Abmessungen bei klassisch-eleganter Linienführung: Das ist das Cubycon 2.

Vorsprung dank Qualität
Wir setzen neue Standards durch die Verwendung fortschrittlichster Technologien: Filigrane Koaxial-Treiber, Gehäuse aus resonanzarmen Aluminium, drei Hochleistungs-Tieftöner im extra verstärkten Subwoofer definieren das Machbare dieser Größenklasse neu.

Perfektes Understatement
Verzichten Sie auf sperrige Lautsprecher. Das zeitlose Design der Satelliten sowie die flache Formatierung des Subwoofers garantieren eine leichte Integration in jeden Wohnraum. Die Aufstellung erfolgt wahlweise horizontal oder vertikal – das gilt nicht nur für die Satelliten, sondern auch für den Subwoofer!

Erwartungen übertreffen - für lange Zeit
Das Cubycon 2 fasziniert durch raffinierte technische Details, eine verblüffende Kompaktheit, exklusives Design und dynamischen Spitzensound aus kleinsten Komponenten. Freuen Sie sich auf pure Klangkraft, flexibel aufstellbar, in zeitloser Wertigkeit. Erlebte Qualität, die sich auf Jahre auszahlt.

Galerie Lieferumfang
Lieferumfang
  • 5 x Satelliten-Lautsprecher CUB 2 FCR (Stk.)
  • 1 x Mono-Subwoofer US 5305/1 SW
Weitere Infos
Cubycon Coaxial AngledDie Satelliten: Vorteil Koax-Treiber
In dem Gehäuse aus reflexionsarmem Aluminium kommt ein spezifisch für Cubycon 2 designter Koaxial-Treiber zum Einsatz. Er zeichnet sich durch einen geringen Durchmesser bei gleichzeitig besten Übertragungseigenschaften aus. Der Koaxial-Treiber besteht aus einem 80-mm-Mitteltöner mit intelligent vorgesetztem 20-mm-Horn-Hochtöner in Wave Guide-Technik. Zu diesem Duo gesellt sich ein weiterer 80- mm-Mittel-Tieftöner. Alle drei Chassis verfügen über ultraleichte Membranen.

Die Vorteile gegenüber eines normalerweise in Micro-Boxen verbauten 1-Weg-Breitband-Chassis sind: ausgewogenerer Frequenzgang bis in den Hochtonbereich, besseres Rundstrahlverhalten, optimale Sprachverständlichkeit sowie höhere, verzerrungsfreiere Lautstärken.

Die Satelliten: 2-Weg-Lautsprecher
CUB 2 FCRDer Cubycon-Satellit CUB 2 FCR  ist als leistungsstarkes 2 Weg-System konzipiert. Die einzelnen Chassis arbeiten ausschließlich in dem für sie optimalen Frequenzbereich. Nur so werden ausgewogene, neutrale Klangeigenschaften garantiert; Voraussetzung für die optimale Wiedergabe jeglicher Art von Musik, Filmton, Games und HD-Medien.

Alle Satelliten eines Cubycon 2 sind mit den gleichen Chassis bestückt und deswegen tonal identisch. Nur so genießen Sie perfekten, authentischen Surround-Klang. Die Satelliten stellen Sie ins Regal oder fixieren sie direkt an der Wand. Ohne weiteres Zubehör.

Cubycon SW US 5305Der Subwoofer: schmal/flach und laut/tief
Völlig neue Wege beschritt Teufel bei der Entwicklung des Subwoofers. Um die extrem geringe Breite von 21 cm (hochkant) zu gewährleisten, wurden insgesamt drei Hochleistungs-Tieftöner mit einem geringen Durchmesser (130 mm), aber sehr großem Hub verbaut.

Im Zusammenhang mit der Bassreflex-Konstruktion und dem extra verstärktem Gehäuse werden abgrundtiefe, trockene, präzise Basse realisiert, mit starken Grundtönen, ohne Negativeinfluss auf die Sprachverständlichkeit.

Der Subwoofer: variable Aufstellung
Ein Highlight des Subwoofers ist die Möglichkeit der variablen Aufstellung. Ganz gleich, ob Sie diesen liegend oder stehend platzieren: Der Klang ändert sich nicht. So können Sie diese Tiefbassmaschine beispielsweise unauffällig liegend am Schrank/Sideboard/TV-Möbel oder unter/neben der Couch platzieren.

Der Subwoofer: 150 Watt
-Sinus-Leistung
US 5305/1Der Aktiv-Subwoofer verfügt über eine 150-Watt-Class-D-Endstufe. Eine automatische An- und Abschaltung sowie eine Leistungsaufnahme von weniger als 0,5 Watt im Standy-Betrieb sparen Strom und schonen Umwelt sowie Budget. Auf der Rückseite des Subwoofers finden sich verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur einfachen Anpassung an einen entsprechenden AV-Receiver.

Zusammenspiel

Spüren Sie den Bass, ohne ihn zu sehen. Dank der ultra-flachen Bauweise und dennoch üppigen Bestückung genießen Sie brachialen Tiefbass bei einer fast unsichtbaren Positionierung – horizontal oder vertikal. Durch die perfekte Anpassung zu den leistungsfähigen Satelliten ergibt sich ein vollendet ausgewogener Gesamtklang.

Cubycon 2 - Alu-Chassis DetailDas Design
Das Cubycon 2 kombiniert eine ausgesprochen hohe Wertigkeit mit gleichzeitig zeitlosem, ansprechendem Design. Der Werkstoff Aluminium für die Satelliten sorgt nicht nur für eine exzellente Haptik sondern zudem für resonanzarmen, präzisen Klang.

Sämtliche Chassis sind magnetisch abgeschirmt. Die Satelliten wurden so ausgelegt, dass Sie diese wahlweise liegend oder stehend platzieren können. Das Teufel-Logo hält magnetisch und kann einfach umgesetzt werden. 

Passend zu jedem AV-Receiver
Jeder Satellit weist eine hohe Empfindlichkeit von 89 dB (2,83 V / 1 m) und eine Impulsbelastbarkeit von enormen 140 Watt auf. Hohe, verzerrungsfreie Pegel sind damit garantiert, aber auch eine sehr agile, transparente Wiedergabe bei Zimmerlautstärke bleibt möglich. Die Verbindung mit jedem gängigen AV-Receiver stellt kein Problem dar – es funktioniert.

Technische Daten
Mono-Subwoofer US 5305/1 SW

Mono-Subwoofer US 5305/1 SW Leistungsstarker Flach-Subwoofer mit 150-Watt-Class-D-Endstufe und drei per Klippel-Messverfahren optimierten 130-mm-Langhub-Tieftönern. Mit zusätzlichen Streben verstärktes Gehäuse in Bassreflex-DPU-Abstimmung zu Vermeidung von Strömungsgeräuschen. Aufstellung wahlweise liegend oder stehend. Mit praktischer Einschaltautomatik. Standby Stromaufnahme kleiner als 0,5 Watt. Schaltnetzteil für potente Stromversorgung. Die untere Grenzfrequenz liegt bei 33 Hz (-3 dB).
Pfeil Pfeil
Technische Angaben und Maße Mono-Subwoofer US 5305/1 SW
 
Lautsprecher Maximaler Schalldruck 108 dB/1m
  Frequenzbereich von/bis 33 - 250 Hz
  Tieftöner (Anzahl pro Box) 3
  Tieftöner (Durchmesser) 130,00 mm
  Tieftöner (Material) Polypropylen
  Akustisches Prinzip 1-Wege
  Gehäuseaufbau Bassreflex
  Gehäusematerial MDF
  Gehäuseoberfläche Folie, matt
  Ausgleichsöffnungen 2
  Ausgleichsöffnung (Position) Vorderseite
  Netto-Innen-Volumen 35 Liter
  Standfuß integriert Ja
  Durchm. Standfußbefestigung 6,00 mm
  Magnetische Abschirmung Ja
  AV-Receiver geeignet Ja
 
Anschlüsse Cinch-Eingang 1
 
Elektronik Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 33 Hz
  Eingangspegelregler Ja
  Pegelregler Ja
  Verstärker-Technologie Class-D
  Verstärker-Konfiguration 1.0
  Verstärkerkanäle 1
  Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 190 Watt
  Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 150 Watt
  Betriebsspannung 230V AC 50Hz Volt
  Standby-Funktion Ja
  Standby-Leistungsaufnahme 0,50 Watt
  Maximale Leistungsaufnahme 230 Watt
  Netzkabel Kaltgeräte-Buchse Ja
  Schutzklasse 2
  Sicherung Ja
  Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
 
Abmessungen Tiefe 50,00 cm
  Breite 21,00 cm
  Höhe 49,60 cm
  Gewicht 15,60 kg

Satelliten-Lautsprecher CUB 2 FCR (Stk.)

Satelliten-Lautsprecher CUB 2 FCR (Stk.) Aus resonanzarmen Aluminium gefertigte Satelliten-Lautsprecher mit 80-mm-Koaxial-Treiber und vorgesetztem 20-mm-Horn-Hochtöner in Wave Guide-Technik plus zusätzlichem 80-mm-Mittel-Tieftöner. Ausgewogener Frequenzgang und gutes Rundstrahlverhalten bei hoher Empfindlichkeit von 89 dB (2,83 V / 1 m). Hohe Dauer- bzw. Impulsbelastbarkeit von 100 Watt bzw. 140 Watt. Wahlweise stehend oder liegend positionierbar. Für die Wandmontage geeignet.
Pfeil Pfeil
Technische Angaben und Maße Satelliten-Lautsprecher CUB 2 FCR (Stk.)
 
Lautsprecher Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 100 Watt
  Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 140 Watt
  Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 88 dB
  Mindestverstärkerleistung empfohlen 20 Watt
  Maximaler Schalldruck 98 dB/1m
  Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
  Frequenzbereich von/bis 200 - 22000 Hz
  Übergangsfrequenz zum Woofer (empfohlen) 150 - 200 Hz
  Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
  Hochtöner (Durchmesser) 20,00 mm
  Hochtöner (Material) Seide
  Mitteltöner (Anzahl pro Box) 2
  Mitteltöner (Durchmesser) 80,00 mm
  Mitteltöner (Material) Zellulose, beschichtet
  Akustisches Prinzip Zweiweg
  Gehäuseaufbau Bassreflex
  Gehäusematerial Aluminium
  Gehäuseoberfläche Lack, matt
  Ausgleichsöffnung (Position) Rückseite
  Netto-Innen-Volumen 1,20 Liter
  Schlüssellochaufhängung Ja
  Magnetische Abschirmung Ja
  Anschlussklemmen Schraubklemmen
  Bananenstecker geeignet Ja
  Maximaler Kabeldurchmesser 4,50 mm
  AV-Receiver geeignet Ja
 
Abmessungen Tiefe 9,50 cm
  Breite 9,50 cm
  Höhe 19,00 cm
  Gewicht 1,20 kg

Testberichte
Wählen Sie einen Testbericht
 

Audiovision 12/2012

"Teufel beweist mit dem neuen Cubycon-Set, dass selbst sehr kleine Satelliten und ein schlanker Subwoofer richtig gut klingen können."

"Die rund neun Zentimeter breiten Satelliten CUB 2 FCR sind aus resonanzarmem Aluminium gefertigt und lassen sich dank integrierter Halterung ohne Weiteres senkrecht oder waagrecht an die Wand...

"Die rund neun Zentimeter breiten Satelliten CUB 2 FCR sind aus resonanzarmem Aluminium gefertigt und lassen sich dank integrierter Halterung ohne Weiteres senkrecht oder waagrecht an die Wand hängen. Vergleichsweise wenig Platz braucht auch der 21 Zentimeter schmale Subwoofer US 5305/1. Die üblichen langen Kabelwege für die Surroundboxen lassen sich mit dem Wireless-System RS4 umgehen, das es im Verbund mit dem Boxenset zum Sonderpreis gibt."

"In Relation zur Größe erreichen Teufels Miniboxen einen erstaunlichen Wirkungsgrad und eine erstaunlich tief reichende Grundtonwiedergabe. Die Satelliten spielen locker bis 150 Hertz hinunter und fallen dank der auf 125 Hertz getuneten Bassreflextechnik auch darunter nicht steil ab."

"[D]ie drei Basstreiber des Subwoofers können die Aufgaben im Grundton gut übernehmen, a sie direkt und präzise zum Hörer abstrahlen. Damit auch der Tieftonbereich nicht zu kurz kommt, unterstützt Teufels hauseigene DPU-Bassreflextechnik die drei 14er-Langhubtreiber effektiv. Dank der besonders langen Kanalführung mit großer Öffnung treten auch dann keine Störgeräusche auf, wenn die 150 Watt starke Class-D-Endstufe volle Leistung liefert."

"Der Ton braucht keine Vergleiche zu scheuen. In 'Werner 3' erklingen die Stimmen mit erstaunlicher Festigkeit im Grundton und ohne jeglichen schrillen Oberton, den sich derart kompakte Sub-Sat-Systeme sonst gerne mal leisten. Es zahlt sich aus den Subwoofer möglichst in der Mitte zwischen den Frontboxen zu platzieren, denn dann erklingen Männerstimmen von links und rechts gleich homogen und sonor. Der satte Klang des im Drehzahlkeller tuckernden Motorradmotors beeindruckt ebenso wie der treibende Sound von Werners Vollgas-Band. Schon bei vergleichsweise niedrig eingestellten Pegeln spielen Teufels Satelliten dank ihres hohen Wirkungsgrads furios, dynamisch und sauber auf."

Fazit

"Teufel beweist mit dem neuen Cubycon-Set, dass selbst sehr kleine Satelliten und ein schlanker Subwoofer richtig gut klingen können: Die Miniboxen spielen nämlich erstaunlich bruchlos mit dem Sub zusammen und klingen bis zu sehr hohen Pegeln fest, dynamisch und ausgewogen. [...] In Relation zu seiner Größe liefert das Set [...] eine bärenstarke Leistung, wofür wir es mit einem Highlight auszeichnen."

 

AUDIO 6/2012

"Test: Teufel Cubycon 2"

"Maximal viel Box für's Geld - unter diesem Motto machte sich Teufel besonder mit großvolumigen THX-Sets für ernsthafte Heimkinoanwendungen einen guten Namen. Das Cubycon...

"Maximal viel Box für's Geld - unter diesem Motto machte sich Teufel besonder mit großvolumigen THX-Sets für ernsthafte Heimkinoanwendungen einen guten Namen. Das Cubycon läuft dieser Philosophie mit voller Absicht zuwieder, hier durfte ein Gutteil vom Budget auch in eine Miniaturisierung und eine edle Verkleidung besonders der Satellitenlautsprecher fließen."

"Im Gegensatz zu klassisch aufgebauten Satelliten ist es dem Teufel-Sat akustisch egal, ob er liegend oder stehend betrieben wird. Denn der akustisch relevante Mittelhochton wird von einem Koaxial-Chassis wiedergegeben, das lediglich im Grundton von einem zweiten Konustöner unterstützt wird. Für die Wandmontage sind zwei rückseitige Ösen ins Alu integriert. [...] Lediglich die Kabel müssen noch hinter den Alu-Quadern vorbeiführen, die Terminals selbst machen einen absolut soliden Eindruck.
.
Das gilt auch für den ungewöhnlich bestückten Woofer: Ein Trio von nur 13 Zentimeter kleinen Polypropylen-Bässen arbeitet hier nebeneinander, dennoch verspricht Teufel eine untere Grenzfrequenz von 33 Hertz. Die Anordnung soll den Sub maximal flexibel machen: Hochkant kann er in einer Ecke neben dem Regal Platz finden oder lässt sich sogar quasi vollständig einfassen. Oder man legt ihn flach, [...] der Kreativität bei der Aufstellung sind kaum mehr Grenzen gesetzt."

"[I]m Hörraum klang Stevie Wonders Blu-Ray "Live at Last" erstaunlich weit - auf angehmen seidige Weise wusste das Teufel-Set eine luftige Stadion-Atmosphäre zu erzeugen, die in Verbindung mit dem betont trockenen, tiefen und musikalischen Bass schon fast in audiophile Bereiche vorstieß. Weder vor klassischen noch rockigen Klängen kapitulierte das Cubycon, mobilisierte dabei auch wahrhaft erstaunliche Pegelreserven ohne je angestrengt zu klingen. [...] Im Kino-Modus war die Vorstellung des Teufel-Sets einwandfrei mit hervorragender Pegelfestigkeit. Selbst ordentlich laut klang das Set noch stimmig und keineswegs brachial. [...] Wer dynamischen Filmton und Musikwiedergabe auf hohem Niveau kombinieren will: Voilà, kleiner als mit dem Teufel geht das kaum."

 

digital home 2/2012

"Test: Teufel Cubycon 2"

"Gutes Design ist so wenig Design wie möglich!' Obwohl die Form des Cubycon 2 nicht aus seiner Feder stammt, kann man Teufels neuestes Highlight kaum treffender als mit den Worten des...

"Gutes Design ist so wenig Design wie möglich!' Obwohl die Form des Cubycon 2 nicht aus seiner Feder stammt, kann man Teufels neuestes Highlight kaum treffender als mit den Worten des wohl bekanntesten deutschen Industriedesigners Dieter Rams beschreiben. [...] Design ist also das eine, doch auch in Sachen Verarbeitung, Ausstattung und Klang hat das Cubycon 2 jede Menge zu bieten."

"Dass die Gehäusequalität dieses Setups der der meisten Mitbewerber vieles voraus hat, wird deutlich, sobald man die erstaunlich massiven Zwei-Wege-Boxen in den Händen hält. Dank ihrer extrem stabilen Metallbehausung bleibt der Korpus somit jederzeit verwindungssteif und materialbedingte Gehäuseresonanzen werden von vornherein auf ein Minimum reduziert."

"Der zum Set gehörende Subwoofer ist lediglich 210 Millimeter breit und 496 hoch. so lässt er sich flach (z. B. unter dem Sofa) oder aufrecht stehend betreiben. Diese Gehäuseform verbietet zwar den Einsatz eines riesigen Basschassis, schafft allerdings Möglichkeiten für eine praktische und effektive Alternative: Statt mit einem Schwingsystem bestückte Teufel seinen Woofer mit gleich drei 130-mm-Treibern, die in der Front des extraschmalen Bassisten thronen."

"Sämtliche Klanganteile werden in einer frischen, offenen und freien Art vermittelt, die jedes Detail förmlich greifbar macht und uns eine nahezu perfekte Klangbühne kredenzt. Hier hat jede noch so kleine Einzelheit ihren festen Platz, den sie selbst in turbulentesten Passagen punktgenau behält, ohne sich dabei in den Vordergrund zu drängen. Überraschend agil verhält sich das Setup auch in deutlich erhöhter Pegellage, die es erstaunlich sauber und verzerrungsfrei zu Gehör bringt, was auf die exzellente Gehäuseverarbeitung und die potente Hoch- und Mitteltonbestückung zurückzuführen ist. Perfekt in das Klangbild seiner Mitspieler eingegliedert erweist sich auch der zum Set gehörende Subwoofer. In unserem Fall bei 150 Hertz abgekoppelt, erzeugt er eine impulsstarke und extraknackige Grundtonperformance, die beim Spielen von Ego-Shootern oder Rennsimulationen für jede Menge Spaß im Gamerkino sorgt."

 

Hifi Vision 20/2012

"Test Cubycon 2: Hifi Vision Highlight"

"Jedes der fünf Passivmodelle ist mit einem vollwertigen Zwei-Wege-System ausgestattet, das es in sich hat. So tummeln sich in den gerade einmal 19 Zentimeter hohen Alugehäusen je...

"Jedes der fünf Passivmodelle ist mit einem vollwertigen Zwei-Wege-System ausgestattet, das es in sich hat. So tummeln sich in den gerade einmal 19 Zentimeter hohen Alugehäusen je ein 70 Millimeter durchmessender Tiefmitteltöner mit einer extraleichten, hochfesten Papiermembran sowie ein speziell für diesen Einsatz entwickeltes Koaxchassis gleicher Größe.


Wie es sich gehört, sitzt der Hochtöner hier mittig in einer ihn umgebenden Mitteltiefton-Membran, deren Eigenschaften exakt denen der eben erwähnten Schwingeinheit entsprechen und die auch die klangliche Darstellung des gleichen Frequenzbereiches übernimmt. Zudem erfreut sich der 19-Millimeter-Tweeter einer weiteren Besonderheit in Form einer sich nach vorn weit öffnenden Schallführung. So werden die Vorteile eines Koaxialchassis und eines Hornlautsprechers miteinander vereint und eine Box kreiert, die extrem phasengenau und ohne großen Kraftaufwand pegelstark zu Werke gehen vermag.

Der zum Set gehörende Subwoofer ist lediglich 210 Millimeter breit und 496 hoch. So lässt er sich flach (z. B. unter dem Sofa) oder aufrecht stehend betreiben. Statt mit einem großen Schwingsystem bestückte Teufel seinen Woofer mit gleich drei 130-Millimeter-Treibern, die in der Front des extraschmalen Bassisten thronen. Für den adäquaten Antrieb sorgt die integrierte 160-Watt-Class-D-Endstufe, die Teufels Bassisten auch in höheren Pegellagen stets mit ausreichend Leistung versorgt.

Das Set ist schick, zugleich zeitlos-unauffällig und kompakt. Hier werden sämtliche Klanganteile in einer frischen, offenen und freien Art vermittelt, die jedes Detail förmlich greifbar macht und uns eine nahezu perfekte Klangbühne kredenzt. Hier hat jede noch so kleine Einzelheit ihren festen Platz, den sie selbst in turbulentesten Passagen punktgenau behält, ohne sich dabei in den Vordergrund zu drängen. Überraschend agil verhält sich das Setup auch in deutlich erhöhter Pegellage, die es erstaunlich sauber und verzerrungsfrei zu Gehör bringt, was auf die exzellente Gehäuseverarbeitung und die potente Hoch- und Mitteltonbestückung zurückzuführen ist. Perfekt in das Klangbild seiner Mitspieler eingegliedert erweist sich auch der zum Set gehörende Subwoofer. In unserem Fall bei 150 Hertz abgekoppelt, erzeugt er eine impulsstarke und extraknackige Grundtonperformance, die gerade in der Reproduktion satter Musiksoundtracks oder der Wiedergabe mehrkanalig aufgenommener Livekonzerte für jede Menge Spaß im Heimkino sorgt."

 

Video Homevision 4/2012

"Des Teufels Gral"

"In den Doppelwürfeln haben die Berliner zwei 80 Millimeter große Tief-/Mitteltöner mit Papiermembran implantiert. Einem der beiden wurde zudem eine 20 Millimeter große...

"In den Doppelwürfeln haben die Berliner zwei 80 Millimeter große Tief-/Mitteltöner mit Papiermembran implantiert. Einem der beiden wurde zudem eine 20 Millimeter große Hochtonkalotte ins Zeutrum gesetzt [...] An die schmale Bauform angepasst, beherbergt der für das Set neu entwickelte Subwoofer gleich drei 13 Zentimeter große Bass-Chassis. Die zwei Schlitze auf der Front des 50-Liter-Gehäuses sind die Bassreflex-Öffnungen. Angetrieben werden die Langhub-Chassis von einer digitalen Endstufe mit 150 Watt Nennleistung. [...] Der Teufel-Bass darf liegend und stehend betrieben werden. Entsprechende Gewinde für die Standfüße sind sowohl unten als auch seitlich vorhanden"

Fazit

"Teufel hat den richtigen Ansatz mit fünf gleichen und radialsymmetrisch breit abstrahlenden Satelliten gewählt, die zudem einen Extra-Hochtöner erhalten haen - das ist nicht üblich in dieser Sub-/Sat-Kategorie. Zudem tut die für das Sat-Format eher niedrige Trennfrequenz von deutlich unter 200 Hertz der Bass- und Grundton-Übertragung gut. Es gibt nur ganz wenige Sub-/Sat-Kombis mit derart realistischem Klang. Bravo!"

 

digitalfernsehen.de 02-2012

"Teufels Würfel - Das Cubycon 2"

"Der Hi-Fi-Hersteller Teufel hat seine Produkte in den letzten Monaten einer deutlichen Verjüngungskur unterzogen, angefangen mit dem Cubycon 2 als erstes Surround-System im Jahr 2012....

"Der Hi-Fi-Hersteller Teufel hat seine Produkte in den letzten Monaten einer deutlichen Verjüngungskur unterzogen, angefangen mit dem Cubycon 2 als erstes Surround-System im Jahr 2012. Das Set besteht weder aus Holz noch aus Plastik, sondern erstmals aus edlem und zugleich schwingungsdämpfendem Aluminium. Damit bedient man den vielfachen Kundenwunsch, ein optisch dezentes Auftreten mit der für Teufel typischen Qualität zu vereinen

Schön ist, dass die CUBs im Klang nie grell wirken, sie bieten ein leicht warm abgestimmtes Klangtimbre, das sofort gefällt. In ihrem akustischen Abstrahlverhalten zeigen sie ein leicht gebündeltes Verhalten, was aus raumakustischer Sichtweise sehr positiv zu werten ist. Für den Center bedeutet dies einen kleinen, aber verschmerzbaren Nachteil.

m Zusammenspiel mit dem aktiven Subwoofer bietet das Set eine sehr unterhaltsame Dynamikpalette an, denn die drei Basschassis mit jeweils 13 Zentimetern im Durchmesser sind aufgrund ihrer Sicke zu einem großen Hub in der Lage."

 

hifitest.de 02-2012

"Teufel Cubycon 2: Objekt der Begierde"

"Das Set ist schick, zugleich zeitlos-unauffällig und kompakt. Ideale Voraussetzungen für den Einsatz in kleinen bis mittelgroßen (bis 24 m²) Räumen. Dass sich das...

"Das Set ist schick, zugleich zeitlos-unauffällig und kompakt. Ideale Voraussetzungen für den Einsatz in kleinen bis mittelgroßen (bis 24 m²) Räumen. Dass sich das Cubycon 2 hier auch klanglich am besten entfaltet, wird in unserem Test schnell deutlich. Hier werden sämtliche Klanganteile in einer frischen, offenen und freien Art vermittelt, die jedes Detail förmlich greifbar macht und uns eine nahezu perfekte Klangbühne kredenzt. Hier hat jede noch so kleine Einzelheit ihren festen Platz, den sie selbst in turbulentesten Passagen punktgenau behält, ohne sich dabei in den Vordergrund zu drängen. Überraschend agil verhält sich das Setup auch in deutlich erhöhter Pegellage, die es erstaunlich sauber und verzerrungsfrei zu Gehör bringt, was auf die exzellente Gehäuseverarbeitung und die potente Hoch- und Mitteltonbestückung zurückzuführen ist. Perfekt in das Klangbild seiner Mitspieler eingegliedert erweist sich auch der zum Set gehörende Subwoofer. In unserem Fall bei 150 Hertz abgekoppelt, erzeugt er eine impulsstarke und extraknackige Grundtonperformance, die gerade in der Reproduktion satter Musiksoundtracks oder der Wiedergabe mehrkanalig aufgenommener Livekonzerte für jede Menge Spaß im Heimkino sorgt."

 

Heimkino 3-4/2012

"Objekt der Begierde"

"'Mit dem Cubycon 2 bietet Teufel ein hochwertiges Heimkinoset der neuesten Generation, das sich in keiner Umgebung verstecken muss, es aber in jeder kann.' Mit dieser vollmundigen Aussage...

"'Mit dem Cubycon 2 bietet Teufel ein hochwertiges Heimkinoset der neuesten Generation, das sich in keiner Umgebung verstecken muss, es aber in jeder kann.' Mit dieser vollmundigen Aussage haben die Berliner keinesfalls übertrieben. So bietet das kompakte und hübsche Sextett unenedliche Aufstell- und Integrationsmöglichkeiten sowie exzellente Verarbeitungs- und Materialqualität und bewies außerdem in unserem Hörraum, dass es auch klanglich zu den Besten der Besten seiner Klasse gehört."

 

Area DVD 02/2012

"Kühle Alu-Optik und brillanter Klang"

"Elegant, hochwertig verarbeitet, enorm dynamisch und nachdrücklich klingend – Teufel dringt mit dem Cubycon in ein Marktsegment vor, in dem eigentlich andere Anbieter beheimatet...

"Elegant, hochwertig verarbeitet, enorm dynamisch und nachdrücklich klingend – Teufel dringt mit dem Cubycon in ein Marktsegment vor, in dem eigentlich andere Anbieter beheimatet sind: In das Segment kompakter, designorientierter und enorm hochwertiger Lautsprechersysteme. Ein hübsches Design hatten schon andere Teufel-Systeme davor – damit hier keine Missverständnisse aufkommen. Aber ein so konsequent auf Hochwertigkeit und Stylefaktor getrimmtes System ist uns aus dem Hause Teufel bislang nicht untergekommen. Und Teufel wäre nicht Teufel, wenn die klanglichen Tugenden unter der Optik leiden würden: Das Cubycon ist akustisch brillant. Der aufwändige aktive Subwoofer mit seinen drei Chassis liefert ein solides, präzises Bassfundament, die identischen Lautsprecher sorgen für eine räumlich intensive, homogene und lebendige Vorstellung."


Bewertungen
So bewerten unsere Kunden dieses Produkt:
Durchschnittliche Bewertung:
 
(17 Kundenbewertungen)
5 Sterne
 
(12)
4 Sterne
 
(4)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Kundenbewertungen im Detail:
 
Ralf N.
21.07.2014
Ersatz für meine standboxen
Hallo, aufgrund von Familienzuwachs mussten meinen selbstgebauten Lautsprecher (Quasi ein Möbelstück) wegen Platzmangel weichen. Eine Runde Mitleid bitte! Kurz gesagt, das System (Weiß) sieht sehr wertig und schön unauffällig aus und kann man gut platzieren. Den Klang mit guten Standboxen können sie aber nicht ganz mithalten, hören sich teilweise etwas...
Hallo, aufgrund von Familienzuwachs mussten meinen selbstgebauten Lautsprecher (Quasi ein Möbelstück) wegen Platzmangel weichen. Eine Runde Mitleid bitte! Kurz gesagt, das System (Weiß) sieht sehr wertig und schön unauffällig aus und kann man gut platzieren. Den Klang mit guten Standboxen können sie aber nicht ganz mithalten, hören sich teilweise etwas "blechern" an, bei Musikstücken mit viel Stimme und wenig bass. Das ist aber bedingt durch die kleine Bauart und bei günstigeren Sets mit Sicherheit noch auffälliger. Hubraum ist halt nur durch mehr Hubraum zu ersetzen :-) Das ist aber nur meine Meinung. Ansonsten kann ich nur sagen für Heimkino super, der Subwoofer ist echt gut! Auto Power On/Off funktioniert super, man hört kein brummen oder schaltgeräusche. Man muss auf jeden Fall mal verschiedene Positionen im Raum probieren um somit das beste Soundergebniss zu bekommen. Alles in allem ist es ein gutes Heimkino Set. Angenehmer Klang und das auch bei hohen Lautstärken. Habe die Grenzen bis jetzt nicht austesten können. Mit freundlichen Grüßen Ralf N.
 
Michael R.
24.05.2014
klein, klangstark und designorientiert
Auf der Suche nach einem kleinen wohnzimmertauglichem 5.1 System bin ich auf das Cubycon 2 gestoßen. Die Lieferung erfolgte superschnell (2 Tage) und seither erfreue ich mich einer für diese Größe an Lautsprechern ungeahnten Dynamik und Klangstärke. Ich kann das Produkt uneingeschränkt weiterempfehlen.
 
Florian K.
22.05.2014
Anforderungen übertroffen
Das Cubycon-Set löst mit einem Umzug ein Consono 25 ab, dass zwar durchweg schon zu überzeugen wußte, in der neuen Wohnung aber doch an seine Grenzen gestoßen ist. Da ich kein Fan von riesigen Lautsprechern in Wohnräumen bin, kam es nach guter Erfahrung also zum Cubycon in weiß, dass sich absolut unauffällig integrieren läßt. Nicht nur in...
Das Cubycon-Set löst mit einem Umzug ein Consono 25 ab, dass zwar durchweg schon zu überzeugen wußte, in der neuen Wohnung aber doch an seine Grenzen gestoßen ist. Da ich kein Fan von riesigen Lautsprechern in Wohnräumen bin, kam es nach guter Erfahrung also zum Cubycon in weiß, dass sich absolut unauffällig integrieren läßt. Nicht nur in Anbetracht der Größe klingt das Set absolut ausgewogen und überzeugt nicht nur bei Filmen, sondern mich hauptsächlich auch dabei, den zu jeder unmöglichen Zeit schlagbohrenden Nachbarn stets ohne Mühe übertönen zu können:) Minderheiten wie meinen Nachbarn oder den DHL-Boten, der die Pakete zu tragen hatte, wird man wahrscheinlich nie überzeugen können... meinen Besuch und mich dagegen umso mehr!
 
Rainer G.
01.05.2014
Super Klang, beste Verarbeitung
Bin sehr zufrieden mit der Qualität der Lautsprecher, machen einen absolut professionellen Eindruck, und dem sehr ausgewogenen und transparenten Klang. Ich setze sie an einem Yamaha AV Receiver ein und das Zusammenspiel läuft bestens.
 
Florian G.
18.04.2014
Satter Sound
Kein Rumpeln am Subwoofer, ein echtes Klangerlebnis!!!
 
Michael G.
16.04.2014
für dieses kleine System geht nicht mehr....
toller Klang, gute Verarbeitung, schnelle Lieferung, gute Verpackung. Ich bin mehr als zufrieden
 
Norbert F.
15.04.2014
Klein aber Fein
Super Sound aus diesen kleinen Boxen, ist sein Geld Wert. Auch der Bass lieferten einen satten Sound. Super durch die dezente Größe.
 
Jürgen M.
02.02.2014
Toll
Wertig verarbeitet und super Klang. Wir waren wirklich positiv überrascht.
 
Andreas D.
20.01.2014
Sehr kleines 5.1-System in Hochform
Bin aus Platzgründen von der Vector Magnat-Reihe auf die Cubycon umgestiegen. Für ein 5.1 System dieser größe wirklich ein fantastischer Sound; sehr detalliertes Klangbild, klasse Höhen, Bässe von druckvoll bis "braucht kein Mensch" regelbar, mit leichten Schwächen in den Mitten - dieses Problem ist aber, baulich bedingt, bei allen 5.1-Systemen...
Bin aus Platzgründen von der Vector Magnat-Reihe auf die Cubycon umgestiegen. Für ein 5.1 System dieser größe wirklich ein fantastischer Sound; sehr detalliertes Klangbild, klasse Höhen, Bässe von druckvoll bis "braucht kein Mensch" regelbar, mit leichten Schwächen in den Mitten - dieses Problem ist aber, baulich bedingt, bei allen 5.1-Systemen dieser Größe zu finden und in diesem Fall immer noch sehr gut gelöst - deshalb jedoch der halbe Stern Abzug. System ist trotzdem für Musik und Filme sehr gut geeignet (Verstärker Yamaha DSP-A 2) und damit auch eine KLARE KAUFEMPFEHLUNG für Leute mit kleinem Wohnzimmer, so wie bei uns (ca. 20qm)
 
Peter S.
09.11.2013
Absolut genial
Der Hammer was die kleinen Zwerge bringen. Wir haben sie in unserem Wohnzimmer (50qm) installiert. Ein wahrer genialer Sound. Wir haben zwar 8 Wochen Rückgaberecht aber nach 8 Sekunden war uns klar, die geben wir nie mehr her. Ein echte Kaufempfehlung. Teufel ist die erste Wahl
 
Alexander P.
08.10.2013
Bin begeistert
Ich hätte nicht gedacht das der Klang aus diesen kleinen Boxen so gut ist. Der Aufbau der sechs Lautsprecher gestaltete sich problemlos. Die bereits verlegten Kabel konnte ich wiederverwenden. System gibt auch bei niedrigster Lautstärke noch ein wunderbar warmen klang.
 
Michael G.
11.09.2013
Top Produkt!
Für mich als 5.1-Einsteiger war das erste Surrounderlebnis der Hammer! Früher bin ich bei Formel 1 immer eingeschlafen, jetzt habe ich Angst von hinten überfahren zu werden. Ich betreibe die Lautsprecher mit einem Marantz NR1504. Im Filmmodus klingen die kleinen Teufel sehr ausgewogen und der Bass ist so allgegenwertig, als ob der ganze Raum schwingen würde. Bei der...
Für mich als 5.1-Einsteiger war das erste Surrounderlebnis der Hammer! Früher bin ich bei Formel 1 immer eingeschlafen, jetzt habe ich Angst von hinten überfahren zu werden. Ich betreibe die Lautsprecher mit einem Marantz NR1504. Im Filmmodus klingen die kleinen Teufel sehr ausgewogen und der Bass ist so allgegenwertig, als ob der ganze Raum schwingen würde. Bei der Musikwiedergabe bin ich noch nicht ganz im reinen mit mir. Einerseits klingen die Lautsprecher genial bei Surround DVD's z.B.: Beatles - Love, Foo Fighters - Skin and Bones. Das akustische Zeug eben. Bei den harten Rockern fehlen mir dann doch manchmal meine 3-Wege Bassreflex Boxen. Kann aber auch an den Einstellungen im NR1504 liegen, dessen Möglichkeiten schier unendlich sind. Das dauert dann noch etwas bis ich da durchgestiegen bin. Fazit: Kaufempfehlung! In der Preisklasse habe ich nichts besseres gefunden!
 
Stefan W.
17.07.2013
Kleine Lautsprecher mit viel Power
Ich bin absolut begeistert, welch satte Bässe und klare Höhen die kleinen Lautsprecher bei Filmen aber auch bei Stereo-Musik abliefern. Meine Frau und ich wollten gerne kleine Lautsprecher, welche sich gut in unser Wohnzimmer integrieren lassen. Auf den guten Sound wollten wir aber nicht verzichten. Die Surround-Effekte sind ebenfalls absolut spitze ! Das hat das Cubycon 2 "5.1-Set" mit bravour gemeistert. Vielen Dank an die Entwickler von Teufel !
 
Martin M.
03.06.2013
Eine Sound Offenbarung !!
Ich bin von einem Teufel System 5 zwecks Platzmangels zu dem Cubycon 2 Set gewechselt, und hatte zwecks der Größe befürchtungen, beim Klang Einbußen hin nehmen zu müssen.Ich wurde aber nicht Enttäuscht.Diese kleinen Dinger klingen einfach TOP und es werden die kleinsten Details wieder gegeben.Einfach nur Daumen Hoch.
 
Olaf M.
20.01.2013
Der Hammer
Das Cubycon System ist für seine Größe und Preis echt der Hammer. Film und Musik kommen auch bei hoher Lautstärke präzise und ohne Verzerrungen rüber. Das Cubycon 5.1 läuft an einem Denon 3313,einfach toll. Der Klang hat meine Erwartung weit übertroffen.
 
Rainer M.
15.01.2013
Super Anlage
Einfach toller Sound!
Teufel: Diese Bewertung bezieht sich auf das System Central AV | Cubycon® 2
 
Nadine S.
27.11.2012
Erst war ich skeptisch, aber dann wußte ich, dass es richtig war mich von der Bose V35 zu trennen!
Ich hatte vorher eine Bose V35. Der Klang und die Bässe sind bei der Central AV besser. Die Handhabung ist komplizierter als bei Bose. Ich finde man muß schon etwas Kenntniss besitzen, um die Anlage aufzustellen und einzustellen. Dafür wird man dann aber belohnt. Die Bose macht halt vieles automatisch, auch die Lautsprecherkabel müßen einfach nur eingesteckt werden....
Ich hatte vorher eine Bose V35. Der Klang und die Bässe sind bei der Central AV besser. Die Handhabung ist komplizierter als bei Bose. Ich finde man muß schon etwas Kenntniss besitzen, um die Anlage aufzustellen und einzustellen. Dafür wird man dann aber belohnt. Die Bose macht halt vieles automatisch, auch die Lautsprecherkabel müßen einfach nur eingesteckt werden. Der Vorteil bei Cubycon 2 ist halt der, dass man vieles manuell einstellen kann und das verschafft meiner Meinung nach einen besseren Klang!
Teufel: Diese Bewertung bezieht sich auf das System Central AV | Cubycon® 2
Seite
1 2
Downloads und Services Zubehör
Alle Preise inkl. MwSt.
Alle Preise inkl. MwSt.
Produktvideo

Cubycon 2 "5.1-Set" - 

Dieses Video zeigt unser Produkt Cubycon 2 "5.1-Set".
*Gültig bis zum 27.08.2014 beim Erwerb von Waren ab einem Einkaufswert von € 499. Der Gutschein ist für alle Produktbereiche gültig. Nicht gültig für bereits getätigte Käufe. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Kann nicht in Kombination mit anderen Aktionsgutscheinen eingelöst werden. Der Coupon ist unverkäuflich und verliert im Falle eines Verkaufs seine Gültigkeit. Die genauen Bedingungen entnehmen Sie bitte den AGB.
Testberichte
Audiovision 12/2012
"Teufel beweist mit dem neuen Cubycon-Set, dass selbst sehr kleine Satelliten und ein schlanker Subwoofer richtig gut klingen können."
AUDIO 6/2012
"Test: Teufel Cubycon 2"
Ähnliche Produkte
Verwandte Produkte
Central AV | Cubycon 2
Central AV | Cubycon 2 € 1499,99 99 € 1399,99 99 Details
Klicken Sie bitte 2x, um anderen zu zeigen, dass Ihnen dieses Produkt gefällt. Der erste Klick aktiviert einen Empfehlungsbutton, erst der zweite Klick empfiehlt dieses Teufel-Produkt.