8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B
Mein Konto
  • Aktiv-Subwoofer Concept S SW
  • Aktiv-Subwoofer Concept S SW
  • Aktiv-Subwoofer Concept S SW

Aktiv-Subwoofer Concept S SW

  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Bis zu 12 Jahre Garantie
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Der Subwoofer

Zum Anschluss an einen vorhandenen Receiver/Verstärker ist der bewährte Concept S Mono-Aktiv-Subwoofer die optimale Wahl: mit 170 Watt Sinus für den Bass und dem gleichen 250 mm-Tieftöner wie beim Subwoofer SW+R Dolby Digital/dts steht er auch in Räumen bis 30 Quadratmeter für ein solides Bassfundament gerade. Eine Fernbedienung zur bequemen Einstellung des Pegels und der Übergangsfrequenz vom Hörplatz aus gehört zum Lieferumfang.

Lieferumfang

  • Aktiv-Subwoofer Concept S SW
  • Fernbedienung Concept S/L2200/L3300/CL700 SW

Technische Daten

Aktiv-Subwoofer Concept S SW
Aktiv-Subwoofer Concept S SW
Als zentraler Bassist des Concept S fungiert ein Aktivsubwoofer, dessen nach unten strahlender 250 mm-Tieftöner in Verbindung mit einer kräftigen 170 Watt Sinus-Endstufe (300 Watt Musikleistung) und einem Bassreflexsystem auch in größeren Räumen bis etwa 30 Quadratmeter für ein solides Bassfundament gerade steht.

Eine Fernbedienung zur bequemen Einstellung des Pegels und der Übergangsfrequenz vom Hörplatz aus gehört zum Lieferumfang.
Aktiv-Subwoofer Concept S SW
Lautsprecher
Gehäuseaufbau Bassreflex
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlüsse
Cinch-Eingang 2
Cinch-Ausgang 2
Elektronik
Eingangspegelregler Digital
Frequenzregler (Bereich) Digital Hz
Pegelregler Digital
Phasenregelung Analog
Fernbedienung Ja
Sonstiges Übergangsfrequenz einstellbar (50/80/100/140 Hz)
Infrarot-Fernbedienung für Pegel und Übergangsfrequenz
Ausgangsleistung Verstärker: Subwoofer Musik-Ausgangsleistung
Ausgangsleistung Verstärker: Subwoofer 300 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 170 Watt
Abmessungen
Tiefe 45,00 cm
Breite 34,50 cm
Höhe 42,00 cm
Gewicht 18,60 kg

Tests und Bewertungen

Aktiv-Subwoofer Concept S SW Testbericht von Audio Video Foto Bild
Aktiv-Subwoofer Concept S SW Testbericht von Audio Video Foto Bild
Testsieger !
Audio Video Foto Bild 09/2007

Klein ist der Teufel-Subwoofer nicht gerade, doch er spielte teuflisch gut. Bei Musik schmetterte er gekonnt und trocken Schlagzeugsoli oder das tiefe Surren eines E-Basses in den Raum. Bei Filmton grummelten Motorengeräusche kraftvoll. Alles klang ausgewogen und wirkte keinesfalls übertrieben. Mit der beiliegenden Fernbedienung lässt sich der Subwoofer bequem einstellen.

Testergebnis: befriedigend
Preisurteil: günstig
TESTSIEGER

Aktiv-Subwoofer Concept S SW Testbericht von Value Award Teschke
"Konkurrenzloses System mit sehr guten Klang-Eigenschaften"
Value Award Teschke 06/2007

"Die Firma Teufel bietet hier mit dem vollaktivem System S + Radio in dieser Preisklasse ein offensichtlich konkurrenzloses System mit sehr guten Klang-Eigenschaften an. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Optik einfach Schlank und Schön. Die massiven Aluminium Säulen sind schon ein echter Hingucker und finden dank der sehr geringen Aufstellfläche Platz in jedem Raum. Die Aufstellung der Satelliten ist unkritisch und dank der festen Säulenhöhe sehr einfach, lediglich der Subwoofer sollte gut sichtbar platziert sein um eine einwandfreie Funktion der Infrarot Fernbedienung sicher zu stellen. Ideale Anwendungsbereiche sind (unserer Meinung nach) kleinerer Firmen wie Frisörsalons oder Boutiquen, die eher nur den ganzen Tag lang Radio-Empfang haben möchten. Ein gutes Eingangssignal oder ein Antennenverstärker ist allerdings Vorraussetzung. Hier spart man viel Geld an Receivern und investiert direkt in guten Klang. Das Kinofeeling ist für diese Preisklasse sehr gut. Ansonsten kommt auch der HighEnd-verwöhnte PC-User voll auf seine Kosten, eine hochwertige Soundkarte am besten mit Crystalizer (Creative X-Fi) ist hier ebenfalls Voraussetzung für beste Klang-Resultate. Das Preis / Leistungsverhältnis ist sehr gut."


Es lohnt sich: Lesen Sie hier den gesamten Test!
Aktiv-Subwoofer Concept S SW Testbericht von AV Magazin.de
Aktiv-Subwoofer Concept S SW Testbericht von AV Magazin.de
"Flexibel einzusetzen und hervorragende Leistungen"
AV Magazin.de 01/2007

Klang
"Die Zutaten des Teufel Concept S SW+R versprechen viel, hören wir mal, wie es sich in der Praxis bewährt. Den Start machte UKW-Empfang. Unter der Voraussetzung, dass das Antennensignal vernünftig ist, empfängt der Tuner alle üblichen Sender. Vom minimalen Rauschteppich und leichten Härten in den Höhen abgesehen, ist der Klang völlig akzeptabel. Nur, sind es die Lautsprecher oder ist es das Empfangsteil, das dafür verantwortlich ist? Die ersten Töne des DVD-Spieler klären uns auf, denn jetzt spielt das Concept in einer anderen klanglichen Liga. Mit der Nils Lofgren-DVD „Nils Lofgren & Friends" beginnen wir. Exzellent gelingt die Übertragung des Live-Mitschnitts beim Titel „Keith don´t go". Sowohl Raumgröße als auch Instrumente wirken realistisch. Besonders die kristallklare Darstellung der Gitarre überzeugt uns. Erstaunlich mit viel Natürlichkeit und Klarheit das Sextett hier zu Werke schreitet. Einwandfrei ist die Wiedergabe des Centers. Auch beim Wechseln der Hörposition ändern sich seine Klangeigenschaften kaum. Mit anderen Worten er besitzt in einem großen Winkel gleichwertige Abstrahleigenschaften. Sehr angenehm ist, dass dieser akustische Charakter unabhängig von der Dekodierungs- oder DSP-Art erhalten bleibt. Dank Dolby Pro Logic II gelingen selbst Darstellung und homogene Verteilung von Stereoquellen wie dem TV-Apparat. So nachzuvollziehen beim sonntäglichen „Tatort". Denn wenn das Teufel Concept S SW+R ins Geschehen eingreift, verdoppelt sich die Spannung. Ein Fakt, der mit Bildern alleine nie zu erzeugen wäre. Gleiches gilt für Computerspiele, denn auch hier sorgen die Teufels dafür, dass die Spannung erheblich steigt. Realistische Geräuschabbildungen, klar verständliche Dialoge und teils markerschütternde Bassimpulse zeugen davon. Für diese Qualität sind im Normalfall deutlich mehr Euros zu berappen. Dabei sind der eingebaute Dekoder, Tuner und die Verstärker noch nicht einmal mitberechnet. Anhand von Ice Age 2 überzeugten wir uns davon, dass auch Heimkinoanwendungen tadellos funktionieren. Sowohl die Surroundeffekte als auch die gesamte Frontabbildung liefern ein zusammenhängendes Ganzes. Damit steht fest, dass sich Concept S SW+R flexibel einsetzen lässt und jeweils hervorragende Leistung bietet."

Testergebnis
"Nie zuvor ist es so leicht gewesen, aus Fernseher, Spielkonsole und DVD-Spieler mit nur einem Schritt ein vollständiges Surroundsystem zu machen. Für 695 Euro bietet das Lautsprecher Teufel Concept S SW+R einfach alles, was notwendig ist. Eingebauter Dolby Digital- und DTS-Dekoder, Tuner und sechs leistungsstarke Endstufen sind die Mosaiksteine eines Systems, dessen Erfolg fest steht. Erleichternd kommt für das Concept S SW+R hinzu, dass es in dieser Preisklasse keinen ernstzunehmenden Mitbewerber gibt."

Klang: sehr gut
Ausstattung: überragend
Verarbeitung: gut
Preis/Leistung: sehr gut
Gesamtergebnis: sehr gut


Es lohnt sich: Lesen Sie hier den gesamten Test!
Aktiv-Subwoofer Concept S SW Testbericht von Digital World
Aktiv-Subwoofer Concept S SW Testbericht von Digital World
Hut ab!
Digital World 09+10/2005

Im Hörtest überzeugen die Lautsprecher des Berliner Herstellers mit einer natürlichen, verfärbungsarmen Wiedergabe und einem luftigen, weiträumigen Klangbild. Stimmen fehlt es etwas an Substanz. Die Sprachverständlichkeit bei Filmdialogen ist dagegen ausgezeichnet. [...]

 

Fazit:

Für den Preis von nur 545 Euro bietet Teufel solide Technik, einen guten, weiträumigen Klang und eine Fernbedienung für den Subwoofer. Hut ab!

 

Urteil:

Preiswertes, schickes Lautsprecher-Set mit gutem Klang und sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Wertung: gut (2,1)

Downloads und Service

Hilfe zu diesem Produkt
Mein Subwoofer brummt. Was kann ich tun?
Diese Brummgeräusche können durch angeschlossene Geräte oder Störungen im Stromnetz hervorgerufen werden.
Bitte führen Sie folgenden Testablauf durch, damit die Ursache der Brumm-Störung ermittelt werden kann.

1. Ziehen Sie das Cinch-Kabel aus der Eingangs-Buchse beim Subwoofer. Falls der Brummton nun nicht mehr auftritt, fahren Sie bitte bei Punkt B, andernfalls bei Punkt A fort.

A. Schließen Sie das Netzkabel des Subwoofer an einen anderen Stromkreis (z.B. Bad/Küche/Schlafzimmer) an!
Brummt der Subwoofer weiterhin, setzen Sie sich bitte mit unserem Support in Verbindung.

Sollte das Brummen nun nicht mehr auftreten, liegt eine Störung in Ihrem Stromnetz vor, welche beispielsweise durch Dimmer oder Ladegeräte verursacht werden kann. Um die Störquelle zu ermitteln, trennen Sie bitte alle Stromabnehmer nacheinander vom Stromnetz. Sobald das Brummen verschwindet, ist die Quelle gefunden.

B. In Ihrem Fall ist eine "Brumm-Schleife" für die Störung verantwortlich. Bitte verfahren Sie wie folgt, um die Quelle zu ermitteln.

  • Trennen Sie die Leitung Ihres Kabel- oder Sat-Anschlusses vom TV-Receiver und prüfen Sie, ob das Brummen verschwindet. Wenn dem so ist, nutzen Sie für den Kabel-Anschluss einen Mantelstromfilter um die Schleife zu unterbinden, zum Beispiel das Modell Mantelstromfilter Koax AC 9022 ED. Sollten Sie über einen Sat-Anschluss verfügen, verbinden Sie den Sat-Receiver bitte per optischem Kabel mit der Wiedergabequelle, etwa mittels Teufel Digital-Kabel Optical.

  • Falls diese Ursache ausgeschlossen werden kann, trennen Sie bitte nacheinander alle Geräte vom AV-Receiver, bis das Brummen aufhört. Das zuletzt getrennte Gerät stellt eine Ursache der Brumm-Schleife dar und sollte durch einen galvanischen Trennfilter (im Fachhandel erhältlich) an das Wiedergabegerät angebunden werden.

  • Sollte auch dieser Lösungsweg erfolglos bleiben, melden Sie sich bitte erneut bei uns, damit wir Ihnen weitere, individuelle Hilfestellung geben können.

Die Satelliten "rauschen".
Bei jedem HiFi- oder Heimkinosystem ist schaltungsbedingt ein leises Grundrauschen vorhanden. Dieses Rauschen verstärkt sich, wenn ein Eingang ausgewählt ist, an den keine Musikquelle angeschlossen ist oder wenn die Lautstärke aufgedreht wird. Sofern eine Musikquelle (z.B. CD-Spieler, MP3-Player oder PC-Ausgänge) ordnungsgemäß an das System angeschlossen und ein solcher Eingang für den Betrieb ausgewählt ist, bewegt sich der Rauschpegel bei allen Teufel-Systemen auf oder unter dem für hochwertige Transistorverstärker üblichen, weltweit angelegten Niveau. Ein leichtes Rauschen in den Lautsprechern bedeutet somit keinen fehlerhaften Betrieb.
Kann ich den Subwoofer über die geschaltete Netzsteckdose auf der Rückseite meines AV-Receivers betreiben?
Lieber nicht. In der Regel ist die Stromforderung des Subwoofers zu hoch, um eine derartige Netzsteckdose (und damit den Receiver) nicht zu gefährden.
Kaufberatung und Service
Teufel Support
Hier gibt´s Hilfe zur Selbsthilfe.
Support Kontakt
Store Finder
Erlebe unsere Produkte hautnah und lass dich persönlich im Store beraten.
Übersicht
Auf unserer Website werden Cookies verwendet
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und relevante Werbeanzeigen zu schalten, verwenden wir auf unserer Seite Funktions-, Analyse- und Werbe-Cookies und ähnliche Technologien, die von Lautsprecher Teufel oder Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Richtlinie, wo Sie Ihre Cookie-Einstellung verwalten und das Opt-Out wählen können. Durch Klicken auf das X-Symbol oder durch die weitere Nutzung dieser Website (zum Beispiel durch Klicken auf einen Link auf dieser Website) stimmen Sie der Platzierung dieser Cookies zu.