8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B
Mein Konto
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"
  • Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"

Cinepaq 4400 "Cinema 5.1"

5.1-Komplett-System mit DVD-Receiver und Kompakt-Lautsprecher-Set in THX-Formatierung
5.1-Komplett-Anlage für Heimkino und Musik
Farbe: Silber / Rosewood
System 4 Impaq "5.1-Set"
Jetzt den Nachfolger bestellen.
Zum Nachfolger
  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Bis zu 12 Jahre Garantie
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Die Vorteile im Überblick
  • 5.1-Komplett-Anlage für Heimkino und Musik
  • Extra flaches Boxen-Set in hoher Klangqualität
  • Cinema: Version enthält Dipole im Rear-Bereich
  • 250 Watt Sinus-Subwoofer mit 250mm Tieftöner
  • 5 x 80 Watt-DVD-Receiver mit Audio/Video-Anschlüssen inkl. HDMI
  • Empfohlen für Räume bis 35 qm
Das ist drin und dran

Alle Technologien im Überblick

PC Gaming
Dolby
dts Digital Entertainment
Dolby Pro Logic II

Mit dem Cinepaq 4400 bekommen Sie eine komplette Surround-Anlage - aufeinander abgestimmt, mit allen Kabeln, sofort spielfertig. Natürlich unter dem Teufel-Motto: bester Sound zu bestem Preis!

Die Komponenten
In diesem Paket kombinieren wir das sehr kompakt gehaltene, aber verblüffend leistungsfähige Lautsprecher-Set System 4 mit dem einzigartigen Teufel-DVD-Receiver CP 5100 DR und dem Kabel-Set AC 3025 WS.

Das Steuergerät
Der CP 5100 DR verbindet die Funktionalität eines 5.1-Verstärkers mit integrierten Decodern, UKW/MW-Radio und DVD-Player für die üblichen Formate in einer harmonisch abgestimmten Einheit.

Der Verstärker
Mit 80 Watt Sinus pro Kanal in Class D-Technologie verfügt der CP 5100 DR im Zusammenspiel mit dem System 4 über genügend Reserven, um Räume bis zu 35 qm Fläche satt klingend zu beschallen. Der integrierte Dolby Digital/DTS-Decoder garantiert authentische 5.1-Wiedergabe oder wertet Stereo-Quellen räumlich auf.

Das Radio
Der RDS-Tuner speichert zweimal 30 Sender auf UKW/MW - gerne bequem vom Sessel aus dank der beigefügten Fernbedienung, die auch alle anderen Funktionen steuert.

Der DVD-Player
Das integrierte Laufwerk spielt eine Vielzahl von gängigen Bild- und Ton-Formaten. Der leistungsfähige Video-Scaler rechnet jedes Bildformat auf eine für den Fernseher optimale Auflösung hin um. Maximal: 1080p.

Die Anschlüsse
Neben den modernen HDMI-Ports (Vers. 1.3a) stehen auch Scart-, S-Video-, Komponenten- und Composite-Buchsen für Ein- und Ausgang zur Verfügung. Vier digitale Audio-Eingänge (koaxial und optisch) ermöglichen den Anschluss weiterer Abspielgeräte. Ein USB-Port nimmt Daten von MP3-Player oder Stick auf.

Die Lautsprecher vorn
Die drei identischen Frontstrahler M 450 FCR sorgen in THX-gemäßer Chassis-Anordnung für ein fantastisch auflösendes, in sich absolut stimmiges Klangbild. Bei winzigsten Dimensionen: Die Frontwand eines M 450 FCR ist kaum größer als ein DIN A5-Blatt!

Die Lautsprecher hinten
Den Rückraum versorgen entweder zwei weitere dieser Speaker (Concert-Version) oder aber die Modelle M 450 D (Cinema-Version). Durch deren Dipol-Konzeption erreichen Sie eine 100% kino-gerechte Atmosphäre, die mit konventionellen Lautsprechern nicht in gleichem Maße realisierbar ist.

Der Subwoofer
Für den maximalen emotionalen Kick sorgt der Subwoofer M 4500 SW. Knackige wie tiefe Bässe sind sein Metier. Verantwortlich hierfür zeichnen die verwendeten Zutaten wie 250 mm-Tiefton-Chassis oder 250 Watt Sinus-Endstufe.

Schneller spielbereit

Der Teufel-DVD-Receiver verfügt bereits über ein passendes Preset für die Boxen dieses Cinepaq 4400-Sets, so dass der Einstellungsaufwand der Anlage sich merklich verringert.

Die Anlage
In der Verbindung beider Teufel-Komponenten erwächst eine ideale 5.1-Anlage für alle, die im eigenen Wohnzimmer den Ton ebenso klangstark wie im großen Kino oder Konzertsaal genießen wollen - aber nicht um den Preis eines Geräte-/Boxen-Parks von beträchtlichen Abmessungen. Mit attraktivem Preisvorteil und der Gewissheit, dass alles zusammen passt. Und wie...

Aktiv-Subwoofer M 4500 SW

Der Aktiv-Subbass M 4500 SW nimmt durch seine aufrechte Formierung mit einer kleinen Grundfläche sehr wenig Raum in Anspruch. Technisch glänzt er aber mit einem Powerblock neuester Machart, einer extrakräftigen Sinusleistung von 250 Watt und dem hochwertigsten Neodym-Magneten, den wir auf dem Weltmarkt einkaufen konnten.

Die messtechnischen Werte finden ihre Entsprechung in einer atemberaubenden Dynamik und üppigen Kraftreserven, die man ihm so ohne weiteres nicht zutraut. Abgrundtiefe Bässe scheint er aus dem Keller zu holen – und wenn Sie es denn wollen und Ihr Nachbar es mitmacht, können Sie durchaus eine ganze Herde wilder Löwen ziemlich authentisch durch Ihr Wohnzimmer brüllen lassen.

Mit dem CP 5100 DR erfüllt Teufel den Wunsch vieler Kunden: einen passenden 5.1-Receiver für Teufel-Lautsprecher anzubieten. Um die Frage nach einem adäquaten DVD-Player gleich mit zu beantworten, haben wir ein DVD-Laufwerk integriert.

Das Steuergerät
Der CP 5100 DR verbindet die Funktionalität eines 5.1-Verstärkers mit integrierten Surround-Decodern, UKW/MW-Radio und DVD-Player für die üblichen Formate in einer harmonisch abgestimmten Einheit.

Die Paarung
Natürlich haben wir darauf geachtet, dass der erste Teufel-DVD-Receiver mit vielen unserer Lautsprechersysteme ausgezeichnet zusammenspielt. Einige Sets bieten wir in der Cinepaq-Reihe sogar zu besonders attraktiven Preisen als Bundles an.

Der Verstärker
Mit 80 Watt Sinus-Power pro Kanal in Class D-Technologie verfügt der CP 5100 DR über genügend Reserven, um eine Vielzahl von Teufel-Sets angemessen mit Leistung zu versorgen. Das flexible Bassmanagement erlaubt eine Anpassung an unterschiedliche Lautsprecherarten.

Der Decoder
Der integrierte Decoderbaustein wandelt Dolby Digital/DTS-Signale für eine authentische 5.1-Wiedergabe. Stereo-Quellen können via Dolby Prologic II aufgewertet werden, um eine überzeugende Surround-Illusion zu erreichen. Bei Kopfhörer sorgt Dolby Headphone-Technologie für zusätzliches Räumlichkeitsempfinden.

Das Radio
Der Tuner speichert zweimal 30 Sender, deren Namen mittels RDS (Radio Data System) im Display erscheinen. Der Senderwechsel erfolgt - wie viele andere Funktionen auch - dank der Fernbedienung bequem vom Hörplatz aus.

Der DVD-Player
Das integrierte Laufwerk spielt DVD-Video, DVD-Audio, CDs. Es liest Dolby Digital/DTS-Daten ebenso wie MP3- und WAV-Files - kurzum: eine Vielzahl von gängigen Bild- und Ton-Formaten. Der leistungsfähige Video-Scaler rechnet jedes Bildformat auf eine für den Fernseher optimale Auflösung hin um. Maximal: 1080p.

Die Anschlüsse
Neben den modernen HDMI-Ports stehen auch Scart-, S-Video-, Komponenten- und Composite-Buchsen für Ein- und Ausgang zur Verfügung. Vier digitale Audio-Eingänge (koaxial und optisch) ermöglichen den Anschluss weiterer Abspielgeräte. Über USB nimmt der CP 5100 DR Audio-Daten von MP3-Player oder Stick auf.

Die Anlage
In Verbindung mit Teufel-Lautsprecher-Sets entsteht mit dieser Steuer-Komponente eine vollständige A/V-Mehrkanal-Anlage. Die perfekte Ergänzung zum Flachbildschirm - Teufel-Sound auf die sichere und unkomplizierte Art...

Das Update

Mit der neuen Software wird der DVD-Receiver CP 5100 DR weiter optimiert:

  • Einschalt-Lautstärke kann festgelegt werden
  • Zusätzliche Voreinstellungen für zahlreiche Teufel Heimkino-Lautsprecher verfügbar
  • „Lip-Sync“: Audio-Verzögerung für synchronen Ton zum Bild frei wählbar: einfach per Fernbedienung, während der Film läuft
  • Klangregelung jetzt für Bässe, Mitten und Höhen separat möglich – ebenfalls, ohne die Wiedergabe zu unterbrechen
  • DVD- und Musikwiedergabe nun auch mit 32-facher Geschwindigkeit beim Vor- und Rückspulen
  • Verbesserte Suche und automatisches Speichern von Radiosendern
Diese neuen Funktionen sind bei allen jetzt ausgelieferten Geräten implementiert.
Die Lautsprecher M 450 FCR

Dieses Set entspricht konzeptionell einem großen THX-System. Lediglich Maße und Maximalpegel sind eine Klasse kleiner angesiedelt. Insofern ist es ideal wenn flache Kompaktheit und günstiger Preis entscheidende Kriterien darstellen - ohne dass in Räumen bis 35 qm klangliche Kompromisse nötig werden.

Das System 4 besticht mit einer kraftvollen Performance, die für kleine Lautsprecher neue Maßstäbe setzt. Verantwortlich dafür: drei identische Front-Boxen, deren Neodym-Chassis in THX-gemäßer D'Apollito-Anordnung eine fantastische Dynamik und Sprachverständlichkeit abbilden. Bei geringsten Dimensionen: Die M 450 FCR sind kaum größer als ein DIN A4-Blatt!

Lieferumfang

  • 30 m Lautsprecherkabel C1030S
  • 2,5 m Subwoofer-Kabel C3525W
  • Satelliten-Lautsprecher M 450 FCR
  • Dipol-Lautsprecher M 450 D (Rechts)
  • Dipol-Lautsprecher M 450 D (Links)
  • Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
  • DVD Receiver CP 5100 DR
  • Fernbedienung CP 5100 DR

Technische Daten

Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
Der Aktiv-Subbass M 4500 SW nimmt durch seine aufrechte Formierung mit einer kleinen Grundfläche sehr wenig Raum in Anspruch. Technisch glänzt er aber mit einem Powerblock neuester Machart, einer extrakräftigen Sinusleistung von 250 Watt und dem hochwertigsten Neodym-Magneten, den wir auf dem Weltmarkt einkaufen konnten.

Die messtechnischen Werte finden ihre Entsprechung in einer atemberaubenden Dynamik und üppigen Kraftreserven, die man ihm so ohne weiteres nicht zutraut. Abgrundtiefe Bässe scheint er aus dem Keller zu holen - und wenn Sie es denn wollen und Ihr Nachbar es mitmacht, können Sie durchaus eine ganze Herde wilder Löwen ziemlich authentisch durch Ihr Wohnzimmer brüllen lassen.


Achtung: Die abgebildeten Spikes sind Sonderzubehör.
Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
Lautsprecher
Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
Tieftöner (Durchmesser) 250,00 mm
Tieftöner (Material) Zellulose, beschichtet
Gehäuseaufbau Bassreflex, DPU
Ausgleichsöffnung (Position) Rückseite
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlüsse
Cinch-Eingang Stereo 1
Cinch-Ausgang Stereo 1
Elektronik
Frequenzregler (Bereich) 40 - 240 Hz
Pegelregler Analog (Potentiometer)
Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 350 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 250 Watt
Abmessungen
Tiefe 31,80 cm
Breite 32,80 cm
Höhe 46,20 cm
Gewicht 14,70 kg
DVD Receiver CP 5100 DR
DVD Receiver CP 5100 DR
5.1-Receiver mit integriertem DVD-Laufwerk. UKW/MW. RDS. HDMI. Upscaling 1080p. Zwölf Video-Ports. Acht Audio-Eingänge inkl. USB.
DVD Receiver CP 5100 DR
Lautsprecher
Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
Anschlüsse
Digital-Eingänge koaxial 2
Digital-Eingänge optisch 2
Cinch-Eingang Stereo 3
Subwoofer-Ausgang 1
Kopfhörer Ausgang 3,5mm 1
Video-Eingänge- HDMI 2
Video-Eingänge- HDMI Ja
Video-Ausgänge - HDMI 1
Video-Ausgänge - HDMI Ja
Video-Eingänge- Composite 2
Video-Eingänge- Komponente 1
Video-Eingänge- S-Video 2
Video-Ausgänge- Composite Ja
Video-Ausgänge- Composite 1
Video-Ausgänge- Komponente Ja
Video-Ausgänge- Komponente 1
Video-Ausgänge- Scart Ja
Video-Ausgänge- Scart 1
Video-Ausgänge- S-Video Ja
Video-Ausgänge- S-Video 1
USB 2.0 USB-Stick bis 2GB - Audio
Wiedergabe
Dolby Digital Ja
DTS Ja
MP2 Ja
MP3 Ja
WAV Ja
Sonstiges MP3 pro
Dolby Pro Logic II Ja
Dolby Pro Logic II Movie, Music, Game
Dolby Virtual Speaker Ja
Sonstiges DSP Presets
AVI Ja
MPEG2 Ja
MPEG4 Ja
Xvid Ja
CD-Audio Ja
VCD Ja
SVCD Ja
DVD-Video Ja
Kodak Photo-CD Ja
CD Ja
DVD Ja
CD-R Ja
CD-RW Ja
DVD-R Ja
DVD+R Ja
DVD+RW Ja
Progressive Scan Ja
Video-Konvertierung Composite -> Komponente Ja
Video-Konvertierung Composite -> S-Video Ja
Video-Konvertierung S-Video -> Composite Ja
Sonstiges Komponente -> Composite
S-Video -> HDMI
Composite -> HDMI
Komponente -> HDMI
DVD - Ländercode 2
Geräte-Art DVD Receiver
Radio
Radio vorhanden Ja
Senderspeicherplätze 2 x 30
RDS Ja
FM - UKW Ja
AM - MW Ja
Elektronik
Fernbedienung Ja
*Verstärker-Typ Class D
Verstärkerkanäle 6
Ausgangsleistung "Sinus" Satelliten-Kanal 80 Watt
Betriebsspannung 230 Volt
Standby-Funktion Ja
Standby-Leistungsaufnahme 1 Watt
Maximale Leistungsaufnahme 200 Watt
Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
Display Ja
OSD Ja
OSD mehrsprachig
Abmessungen
Tiefe 35,50 cm
Breite 43,00 cm
Höhe 8,10 cm
Gewicht 5,90 kg
Dipol-Lautsprecher M 450 D (Rechts)
Dipol-Lautsprecher M 450 D (Rechts)
Die kinogerechten Dipole M 450 D besitzen das volle Teufel-typische Potenzial, das Hollywood zu Hause erst möglich macht. Mit ihrer doppelten Auslegung der Tief-Mitteltöner und Hochtöner sorgen sie aufs Beste für die atmosphärischen Geräuscheffekte und produzieren einen Klangteppich, auf dem sich das richtige Kino-Feeling einstellt. Dafür ist aber eine Positionierung direkt an der Wand notwendig - Standmontage wird nicht empfohlen.
Dipol-Lautsprecher M 450 D (Rechts)
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 80 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 140 Watt
Mindestverstärkerleistung empfohlen 20 Watt
Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
Hochtöner (Anzahl pro Box) 2
Hochtöner (Durchmesser) 28,00 mm
Hochtöner (Material) Gewebekalotten
Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 2
Tiefmitteltöner (Durchmesser) 90,00 mm
Tiefmitteltöner (Material) Polypropylen-Membranen
Akustisches Prinzip Zweiweg
Gehäuseaufbau Geschlossen
Wandhalterungsbefestigung Ja
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlussklemmen Schraubklemmen
Bananenstecker geeignet Ja
Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
AV-Receiver geeignet Ja
Abmessungen
Tiefe 12,00 cm
Breite 12,50 cm
Höhe 23,00 cm
Gewicht 2,65 kg
Satelliten-Lautsprecher M 450 FCR
Satelliten-Lautsprecher M 450 FCR
Die extrem kompakten Satellitenboxen M 450 FCR eignen sich perfekt zum Einsatz in jedem Aufgabenbereich eines Home Cinema: Front, Center oder Rear - jede Anforderung nehmen diese massiv miniaturisierten Boxen zur vollen Zufriedenheit wahr.

Die THX-entlehnte Chassis-Anordnung nach D` Apollito sorgt für ein sehr breites Hörfeld mit extremer Detailgenauigkeit. Ganz wichtig für die Sprachverständlichkeit!

Die identischen Lautsprecher im Micro-Querformat präsentieren sich gleichermaßen designorientiert und in wohltuend zurückhaltender Optik mit ihrem noblen Kirsche-Finish. Durch das kompakt gehaltene Miniaturgehäuse und ihr unaufdringliches Erscheinungsbild spielen sie sich optisch nie in den Vordergrund, sondern nehmen bewusst Rücksicht auf Ihre ganz persönliche Vorstellung vom Schöner Wohnen.
Satelliten-Lautsprecher M 450 FCR
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 120 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 170 Watt
Mindestverstärkerleistung empfohlen 20 Watt
Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 28,00 mm
Hochtöner (Material) Gewebe-Kalotte
Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 2
Tiefmitteltöner (Durchmesser) 90,00 mm
Tiefmitteltöner (Material) Polypropylen-Membranen
Gehäuseaufbau Geschlossen
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlussklemmen Schraubklemmen
Bananenstecker geeignet Ja
Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
AV-Receiver geeignet Ja
Abmessungen
Tiefe 9,00 cm
Breite 31,00 cm
Höhe 17,50 cm
Gewicht 3,70 kg

Tests und Bewertungen

Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Heimkino
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Heimkino
"Heimkino total"
Heimkino 10/2010
"Darüber nachzudenken, welche anderen Wege man gehen kann, Perfektes weiter zu verbessern, lohnt sich. So auch in diesem Fall, in dem Teufel mit der Entwicklung eines eigens auf die eigenen Lautsprecher zugeschnittenen DVD-Receivers für eine noch bessere Abstimmung und somit für einen noch besseren Raumklang sorgt. Doch das Beste kommt noch: Entscheidet man sich für den Kauf des hier vorgestellten Cinepaq 4400, spart man im Paket gegenüber der Summe der Einzelpreise satte 229€."

Bild: 1,1 (20%)
Ton: 1,0 (20%)
Labor: 1,1 (10%)
Praxis: 1,0 (50%)

+ traumhafte Raumdarstellung
+ sinnvolle Ausstattung
+ perfektes Zusammenspiel

Preis/Leistung: Sehr gut
Gesamturteil: Überragend / 1,0
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Audiovision
Bezieht sich auf Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Audiovision
"Würfelspiel"
Audiovision 05/2010
"Der günstigste Preis im Testfeld und dazu die mit dem Magnat höchste Punktzahl: Dem Teufel M 4500 SW gelingt ein toller Kompromiss zwischen Wohnzimmer-Design und mitreißendem Tiefbass."

+ kräftiger Bass
+ sauberer Tiefgang
+ gute Verarbeitung

AV-Wertung: Gut

Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Heimkino
Bezieht sich auf Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Heimkino
"Unangefochten die Nummer eins"
Heimkino 05/2008

"Tonal passen die Teufel Lautsprecher perfekt zueinander, und die exzellente Räumlichkeit überzeugt auch in schwierigen Passagen vollauf. So werden auch akustisch anspruchsvolle Szenen, wie beispielsweise das "Blättersturm-Kampfduell" in Kapitel 8 auf der "Hero"-DVD, sehr detailgetreu in den Raum gestellt. Ausgewogene Mitten und stets angenehme Höhen dürfen auf ein sehr tieftonstarkes Bassfundament bauen, das sich präzise ins Gesamtsystem einfügt. Der große Woofer ist immens pegelstark und lässt ohne zu murren seine Muskeln spielen. Im Stereo-Setup überzeugen die korrekte Staffelung des musikalischen Geschehens und das verfärbungsarme Spiel."

Fazit:
"Teufels neues System 4 ist akustisch und messtechnisch in diesem Testfeld unangefochten die Nummer eins. Mehr Heimkinoklang aus so kompakten Lautsprechern ist nicht zu machen - Testsieg!"

Klang: 1,1
Labor: 1,1
Praxis: 1,3
Gesamtnote: 1,1

+ hervorragender Klang
+ bester Subwoofer im Test
+ lange Garantiezeit

Testurteil: Überragend

Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von HiFi Test
Bezieht sich auf Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von HiFi Test
"Mehr Heimkinoklang aus so kompakten Lautsprechern ist nicht zu machen - Testsieg!"
HiFi Test 04/2008

Auch das Fachmagzin "Hifi Test" hat den Test des System 4 im direkten Vergleich mit fünf anderen Konkurrenzsystemen der gleichen Preisklasse in seine Juli/August-Ausgabe aufgenommen. Der souveräne Testsieg des System 4 hat uns auch hier sehr gefreut, so dass wir Ihnen hier einen kurzen Auszug aus dem Gesamtfazit nicht vorenthalten wollen:

"Letzlich kann es aber nur einen Testsieger geben und der kommt vom Berliner Direktversender Teufel. Es ist erstaunlich, was die Entwickler diesmal zu einem Gesamtpreis von 800 Euro auf die Beine gestellt haben. Der potenteste Subwoofer des Testfelds unterlegt auch in größeren Wohnraumkinos den ausgewogenen Klang der Satelliten mit einem souveränen Bassteppich [...]."

Gesamtwertung: 1,1 "sehr gut"

Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Area DVD
Bezieht sich auf Aktiv-Subwoofer M 4500 SW
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Area DVD
"Außergewöhnliche akustische Leistungsfreude mit eleganter Optik"
Area DVD 03/2008

"Teufel baut die System-Produktreihe konsequent nach unten aus und offeriert mit dem System 4 ein gleichermaßen kompaktes wie elegantes und leistungsstarkes System. Der in sich geschlossene, sehr dynamische und gleichzeitig feinfühlige Klang ist für die Preisklasse höchst ungewöhnlich. Das System 4 bietet obendrein noch eine überraschend gute Detaillierung im Hochtonbereich. Stimmen werden klar und verständlich übertragen. Der sehr leistungsfähige aktive Subwoofer fügt sich harmonisch ein und beeindruckt mit hohen Reserven auch bei großen Effektsalven. Gleichzeitig gibt er sich auch kultiviert genug, um mit musikalischem Material der etwas anspruchsvolleren Art problemlos zurecht zu kommen. Die beiden sehr kompakten Dipole schaffen eine lebendige und dichte Surround-Klangkulisse."

"Optisch ist Teufels Neuzugang so attraktiv, dass er sich auch im modern und schick eingerichteten Wohnzimmer hervorragend macht - die kleinen Lautsprecher stören nicht, und wer sie doch entdeckt, wird sich an der angenehmen Optik freuen. Teufel sollte nur noch mehr Farbvarianten anbieten, hier würde sich eine hochglanzweiße und eine hochglanzschwarze Ausführung anbieten. Die Verarbeitung ist für den Kaufpreis ohne Fehl und Tadel, nur, wer genau hinschaut, wird feststellen, dass auch Teufel nicht zaubern kann. Bilanzierend ist das System 4 eine echte Bereicherung für das Teufel-Portfolio, es dürfte kaum, ganz gleich, von welchem Anbieter, ein ähnlich kompaktes und preisgünstiges 5.1-Set mit einem so geschliffenen Sound geben."

+ Überraschend feinfühlige Wiedergabe
+ Sehr klare Trennung von Stimmen und Instrumenten
+ Atmosphärisch dichter Rearbereich
+ Hervorragende Pegelfestigkeit
+ Aktiver Subwoofer mit erstaunlichem Tiefgang
+ Sehr gute Leistungen im Stereo-Betrieb

- Wenig Farbauswahl
- Keine Fernbedienung für den Subwoofer im Lieferumfang

Preis-/Leistungsverhältnis: 10 von 10 Sternen


Lesen Sie hier den gesamten Test - es lohnt sich!
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Heimkino
Bezieht sich auf DVD Receiver CP 5100 DR
Cinepaq 4400 "Cinema 5.1" Testbericht von Heimkino
"Ein Teufel für alle Fälle"
Heimkino 07/2010
"Sie sind auf der Suche nach einem kompakten Universaltalent, das sowohl Ihr Lautsprecherset ordentlich antreibt, als auch Ihre Lieblingsfilme auf DVD abspielt? Dann werden Sie nach Lektüre des nachfolgenden Tests des 5.1-DVD-Receivers von Teufel sicherlich Ihre Suche beenden können."

"Das Laufwerk arbeitet leise und schnell und kann neben DVDs und CDs auch selbst erstellte Scheiben mit Musik-, Bild-, oder Filmdateien verarbeiten. Alternativ zur eigenen Scheibe lassen sich ein USB-Stick oder eine USB-Festplatte am rückseitigen USB-Anschluss anschließen. Die Bildwiedergabe lässt sich in einer Auflösung vom max. 1080p (über HDMI) justieren. Ältere TV-Geräte bleiben beim Zusammenspiel mit dem DVD-Receiver nicht außen vor, sondern lassen sich mit ihm per Scart-, S-Video-, oder YUV_Kabel verbinden."

Labor
"Die digitalen Endstufen konnten in unserem Labortest mit 30 Watt pro Kanal überzeugen. Somit ist der Einsatz des CP 5100 DR auch in etwas größeren Räumen kein Problem. Auch die anderen Messwerte waren ordentlich. So zum Beispiel die Kanaltrennung von knapp 85 dB zwischen den Frontkanälen bei 1kHz. Die Bildqualität des Laufwerks gab ebenfalls keinen Anlass zur Kritik. Die Filmbilder werden mit dem CP 5100 DR knackig-scharf und farbbalanciert ausgegeben."

Klang
"Der CP 5100 musste sich im Stereobetrieb bei der Wiedergabe der audiophilen CD "Givin`it up" von George Benson und Al Jarreau einer großen Herausforderung stellen. Diese meisterte der DVD-Receiver mit sehr schöner Transparenz der Instrumente und dem richtigen Timbre der Stimme von Al Jarreau. Von einer den Digitalstufen oftmals nachgesagten Härte war nichts zu spüren. Die Frische und Lebendigkeit des Klangs kam auch der Mehrkanal-Wiedergabe im Filmbetrieb mit "Speed" zu Gute. Die rasanten Actionszenen auf dem Flughafen setzte der CP 5100 DR 1:1 in eine tonale Dramaturgie um, die für ein eindruckvolles und schweißtreibendes Heimkinoerlebnis sorgte."

Fazit
"Mit dem CP 5100 DR bietet Teufel ein wohnraumtaugliches Universaltalent mit sehr guten Wiedergabequalitäten an, das sich auch im Zusammenspiel mit "außerteuflischen" Lautsprechern bestens einsetzen lässt."


Bild: 1,1 (20%)
Ton: 1,0 (20%)
Labor: 1,2 (10%)
Praxis 1,2 (50%)

Preis/Leistung: Sehr gut

+ sehr wohnraumtauglich
+ sehr gute Wiedergabequalitäten
+ einfache Bedienung

Testurteil: Überragend (1,1)

Downloads und Service

Hilfe zu diesem Produkt
Der Subwoofer spielt nicht – was kann ich tun?
1. Falls die Power-Diode nicht leuchtet:
Tauschen Sie die neben dem Netzschalter befindliche Sicherung aus. Falls die Power-Diode danach nicht leuchtet, wenden Sie sich bitte an unseren Service. Falls die Power-Diode danach leuchtet, aber kein Ton zu vernehmen ist, verfahren Sie bitte wie unter Punkt 2. beschrieben.

2. Falls die Power-Diode leuchtet:
Drehen Sie den Pegelregler Level am Subwoofer auf »Minimum«, ziehen das Subwoofer-Cinchkabel am Verstärker ab, drehen Level vorsichtig hoch und berühren den Cinch-Heißleiter des Cinch-Kabels (innen) mit dem Finger. Ist nun ein Brummen oder Knacken zu hören, liegt der Fehler beim Receiver oder seinen Einstellungen. Bleibt der Subwoofer stumm, wenden Sie sich bitte an unseren Service.
Harmoniert das System 4 mit meinem Receiver?
Das System 4 kann mit einer Vielzahl von AV-Receivern erfolgreich kombiniert werden, solange dieser über eine Ausgangsleistung von mindestens 5 x 40 Watt Sinus verfügt.
Gibt es zum CP 5100 DR entsprechende Software-Updates?
Software-Updates zu unseren Produkten finden Sie auf unserer Software-Update-Seite.
Was ist das Digital Theater System (DTS)
Neben Dolby Digital gibt es das ähnlich funktionierende digitale Surround-System Digital Theater System (DTS). DTS wurde genau wie Dolby Digital zunächst für Kinos entwickelt. Der erste Einsatz erfolgte beim Blockbuster "Jurassic Park" im Jahr 1993. Steven Spielberg entschied sich damals für das von Panasonic und Universal Studio gemeinsam entwickelte System.

DTS-HD Master Audio

Eine identische Rekonstruktion des Studio-Masters erlaubt DTS-HD Master Audio durch extrem hohe Abtastraten und Auflösung. Bei Filmen auf Blu-ray Discs hat DTS-HD Master Audio die derzeit größte Verbreitung aller Audioformate. Das vergleichbare Konkurrenzformat ist Dolby TrueHD. Mit DTS-HD Master Audio können verschiedene Datenraten (bis zu 24.5 Mbit/s auf Blu-Ray Disc und 18 Mbit/s auf HD-DVD) gefahren werden. Die Kanalzahl reicht von 7.1 bei 96 kHz/24 Bit bis 2.0 bei 192 kHz / 24 Bit.

Alle Spielekonsolen wie z.B. die Playstation 4 oder XBOX One unterstützen die interne Dekodierung von DTS-HD Master und Ausgabe via HDMI als unkomprimiertes Multichannel-PCM-Signal.
Dolby Surround Varianten
Der Surround-Decoder ist das Herzstück jeder Heimkino-Tonanlage. Er bereitet den Ton so auf, wie es auch in den Kinos geschieht, versorgt also die Frontkanäle und die Surroundkanäle mit den jeweils richtigen Signalen. Im folgenden werden unterschiedliche Mehrkanal-Tonformate von Dolby dargestellt.

Dolby Pro Logic

Die analoge Surroundtechnik nutzt als Ausgangsmaterial vier Tonspuren, und zwar links, Mitte, rechts und Surround. Links und rechts werden auf die Stereospuren unverändert aufgespielt, während das Mittensignal zu jeweils gleichen Teilen auf beide Spuren verteilt wird - im Pegel entsprechend angepasst, dass die Lautstärke der drei vorderen Lautsprecher harmoniert. Das Surroundsignal schließlich wird der einen Seite normal, der anderen um genau eine Schwingungsphase versetzt (180 Grad) beigemischt. Das heißt bei Stereowiedergabe, dass wenn die Box links einschwingt, die rechts ausschwingt, und umgekehrt. Den gleichen Effekt kann man erreichen, wenn man die Boxen verpolt anschließt, also auf einer Seite Plus und Minus vertauscht. Geräusche, die aus beiden Boxen gleichmäßig kommen sollten, klingen dann nicht mehr ortbar, sondern diffus im Raum. Wird Surround-codiertes Tonmaterial ohne Decoder abgespielt, ergibt sich für die Surroundanteile genau dieser Effekt: Sie klingen diffus, was sehr erwünscht ist. Bei Mono-Wiedergabe aber löschen sich die exakt entgegengesetzten Impulse wieder aus, die Surroundanteile sind dann verschwunden.

Um das Dolby-Logo tragen zu dürfen, müssen die Decoder noch eine Reihe spezieller Vorschriften erfüllen, die dafür sorgen sollen, dass das System perfekt funktioniert.

Dolby pro Logic II

Dolby Pro-Logic II ist eine Technologie, die aus dem konventionellen, in den Stereokanälen codierten Dolby Pro-Logic-Signal 5.1 Kanäle generiert. Aus der gesamten bis heute angebotenen Dolby Surround-Software kann ein Pro-Logic II-Decoder die 5.1 Kanäle erzeugen. Vor allem durch die Stereo-Surroundkanäle und den vollen HiFi-Frequenzgang auf allen Kanälen erzeugt Dolby Pro-Logic II eine realistischere Rundum-Atmosphäre. Aber auch bei der Wiedergabe einer Standard-Stereoaufnahme können Sie durch die Steuerlogik der neuen Music-Betriebsart einer zu hohe Konzentration auf den Centerkanal vorbeugen. Dies löst das Problem mit den unnatürlichen Effekten, die bisher beim Abspielen von Stereoquellen über Mehrkanalsysteme auftraten. Im Music-Modus lassen sich sogar auch normale Stereoquellen mit einem 5.1-Kanal-Raumklang wiedergeben.

Dolby Digital

Dolby Digital ist das Surround-System der digitalen Welt, also das, was Dolby ProLogic beziehungsweise Dolby Surround auf der analogen Seite ist - ein Verfahren zur Speicherung und Übertragung von Mehrkanalton. Gleichzeitig ist Dolby Digital auch ein Verfahren zur Verringerung der Datenmenge digitaler Töne. Ähnlich wie Dolby Digital funktioniert das weitere Verfahren DTS, das praktisch die gleichen Anforderungen an die Dolby Surround Anlage stellt.

Vorteil von Dolby Digital
  • perfekte Kanaltrennung
  • Stereo auch hinten
  • volle Bandbreite auf allen Kanälen
  • zusätzlicher Bass-Kanal


In der Summe führen diese Vorteile zu einer verbesserten Räumlichkeit, eindrucksvolleren Effekten und einer noch realistischeren Klangwiedergabe.

Digitale Mehrkanalsysteme arbeiten stets mit voneinander unabhängigen ("diskreten") Kanälen, so dass sich die Tonspuren nicht gegenseitig beeinflussen können. Einzige Ausnahme: Kommen Töne auf mehreren Kanälen gleichermaßen vor, lassen Datenreduktionsverfahren unter Umständen diesen Ton dort weg, wo er leiser ist. Denn man geht davon aus, dass das menschliche Ohr einen Ton nur aus der Richtung wahrnimmt, in der er dominiert.

Digitale Tonsysteme können meist ein bis sechs Kanäle verarbeiten. Anders als bei analogem Surround sind dann hinten zwei getrennte Kanäle vorgesehen; zusätzlich existiert noch ein weiterer Kanal für tieffrequente Effekte (low frequency effects channel, LFE), der Subwoofer oder Tieftöner versorgt.

Daher bezeichnet man die Kanal-Konfiguration mit der Zahl der Kanäle und einem .1 dahinter; gebräuchlich ist bei Filmen meist 5.1, was auch das Maximum bei Dolby Digital darstellt, MPEG-2 kann bis zu 7.1, DTS in mannigfaltigen Versionen auch zu Hause maximal acht. Der bei 6.1- und 7.1-Systemen (Surround EX, DTS ES) verwendete rückwärtige Centerkanal wird aus den Stereospuren der Effektkanäle generiert und verfügt über keine eigene diskrete Tonspur.

Dolby True HD

Dolby TrueHD wurde von den Dolby Laboratories speziell für HD-DVDs und Blu-ray Discs als verlustfreies Mehrkanal-Tonformat entwickelt. Das Konkurrenz-Format ist DTS-HD Master Audio. Mittlererweile nutzen auch Spiele-Soundtracks dieses Format. Das Format unterstützt auf HD-DVD und Blu-ray Disc bei 96 kHz Abtastfrequenz bis zu acht Kanäle, bei 192 kHz bis zu 6 Kanäle, jeweils mit einer 24 Bit Wortbreite. Die maximale Datenübertragungsrate beträgt 18.432 kbit/s. Das Format bietet die Möglichkeit Filmsoundtracks in einer besonders hohen Dynamik bei weitem Frequenzumfang (20 - 20000 Hz) und feinster Auflösung abzubilden.

Dolby Atmos

Das Dolby Atmos Format erlaubt eine unbegrenzte Anzahl von Tonspuren. Die Soundobjekte werden digital gespeichert mit Koordinaten für die Position im Raum, Lautstärke und anderen Parametern. Zum jeweiligen Zeitpunkt im Film wird das entsprechende Soundobjekt dann abgespielt. So ähnlich werden auch die Soundobjekte bei Spiele-Soundtracks gespeichert. Ein Soundobjekt kann beispielsweise auch mehrmals angetriggert werden. Heimkino Anlagen mit Dolby Atmos oder Kinos mit Dolby Atmos verfügen über sogenannte Deckenlautsprecher, bei denen Soundeffekte auch von oben kommen können.

Dolby Atmos ist abwärts kompatibel zu älteren Systemen wie 5.1 oder 7.1. Die erste Generation, der Dolby Atmos Cinema Processor, unterstützt bis zu 128 einzelne Tonobjekte und bis zu 64 separate Ausgangssignale. Dolby Atmos kann jedem Lautsprecher ein einzelnes Soundobjekt zuordnen.
Kann das System 4 meine HiFi-Boxen ersetzen?
Auf jeden Fall. Das System 4 ist ein vollwertiger Ersatz für Stereo-Standlautsprecher und für Musikwiedergabe wie Heimkinoton geeignet. Lautsprecher Teufel ist Pionier auf dem Gebiet hochwertiger Satelliten-Subwoofer-Kombinationen. Wir garantieren Ihnen mit einer sorgfältigen Entwicklung der Satelliten M 400 FCR einen Stereoklang vergleichbar mit deutlich teureren (und vor allem größeren) Standboxen. Ein Standard-Lautsprecher müsste schon etwa die Größe eines Kühlschranks haben, um einen tiefen Bass wiederzugeben, der mit einem separaten Subwoofer wie dem M 4000 SW vergleichbar ist. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: HiFi im Heimkino?
Benötige ich bei allen Boxen die gleiche Kabellänge?
Bis zu einer Länge von 15 Metern gibt es nach unseren Erfahrungen keinen klanglichen Unterschied bei verschiedenen Kabellängen.
Die Rampamuffe im Boden der Lautsprecher dreht sich manchmal mit der Stopfschraube heraus. Was kann ich dagegen tun?
Drehen Sie die Stopfschraube aus der Rampamuffe heraus und schrauben Sie die Rampamuffe wieder in den Boden der Box.
Kaufberatung und Service
Bestell-Hotline
030 217 84 211
Mo–Fr 08:00–21:00 Uhr
Sa 09:30–18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen
Teufel Support
Hier gibt´s Hilfe zur Selbsthilfe.
Support Kontakt
Store Finder
Erlebe unsere Produkte hautnah und lass dich persönlich im Store beraten.
Übersicht
Auf unserer Website werden Cookies verwendet
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und relevante Werbeanzeigen zu schalten, verwenden wir auf unserer Seite Funktions-, Analyse- und Werbe-Cookies und ähnliche Technologien, die von Lautsprecher Teufel oder Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Richtlinie, wo Sie Ihre Cookie-Einstellung verwalten und das Opt-Out wählen können. Durch Klicken auf das X-Symbol oder durch die weitere Nutzung dieser Website (zum Beispiel durch Klicken auf einen Link auf dieser Website) stimmen Sie der Platzierung dieser Cookies zu.