8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B
Mein Konto

Concept E 400 "5.1-Set"

Wenn die Power entscheidet. Mehr ist mehr...
PC-Surround-Lautsprecher-Set der absoluten Spitzenklasse
(3)
Farbe: Schwarz
Concept E 450 Digital "5.1-Set"
Jetzt den Nachfolger bestellen.
Zum Nachfolger
Teufel
Die besten Songs zum besten Sound

3 Monate kostenloses Musikstreaming mit Deezer Premium. Gratis zu jedem Kauf ab 69,- €. Erfahre mehr

Deezer

Highlights

Die Vorteile im Überblick
  • PC-Surround-Lautsprecher-Set der absoluten Spitzenklasse
  • Gigantischer Multimedia-Klang auch in größeren Zimmern
  • 500-Watt-Verstärker im 5.1-Subwoofer mit 300-mm-Tieftöner
  • 5 Zweiweg-Satelliten-Boxen auf Tischfuß
  • 3 Front-Regler für direkte Kontrolle
  • Empfohlen für Räume bis 30 m²
Das sagen andere über uns
(4.33 von 5 bei 3 Bewertungen)
Alle Bewertungen
Das ist drin und dran

Alle Technologien im Überblick

PC/Multimedia

Hier haben wir uns der Aufgabe gestellt, ein besonders leistungsstarkes Multimedia/PC Lautsprecher-Set zu entwickeln zu einem bezahlbaren Teufel-Preis! Das Ergebnis hört auf den Namen Concept E 400 und rundet das Teufel Concept E-Portfolio nach oben ab.

Der 500-Watt-Subwoofer
Zentrum unseres mehrkanaligen Freudespenders ist der imposante Subwoofer CE 400 SW. Mit seinem 500-Watt-Verstärker stellt er so viel Leistung zur Verfügung, dass Wohnräume von 30 m² brachial beschallt werden können.

Der 300-mm-Tieftöner
Das schlanke Gehäuse beherbergt einen stattlichen 300-mm-Tieftöner. Diese Größe findet man üblicherweise in ausgewachsenen Heimkino-Anlagen der 1000-Euro-Klasse. Bei Teufel gibt es solchen Materialaufwand in der Multimedia-Sparte – zu einem Drittel des Preises.

Der Bass

Resultat ist ein Bass, der das gesamte Spektrum von Film-Effekten, Game-Überraschungen und Musik-Impulsen abbildet. Bei 32 Hz unterer Grenzfrequenz hören Sie diesen Bass nicht nur, Sie spüren ihn auch!

Die Satelliten
Ergänzend arbeiten fünf Hochleistungs-Satelliten in Zweiweg-Technik, die eine  facettenreiche Performance abliefern  – auch dank Details wie der gewölbten Frontpartie (= besseres Abstrahlverhalten) oder dem "schwebenden" Gitter (= Minimierung der Kantenreflexionen).

Gleich gut
Damit keine störenden Klangunterschiede zwischen den Kanälen auftreten, sind die fünf abgeschirmten Satelliten identisch. Sie beziehen wahlweise auf dem Tisch, im Regal, an der Wand oder auf optionalen Standfüßen Stellung.

Für PC und andere
Das CE 400 ist für den direkten Anschluss an den PC ausgelegt. 
Aber auch viele weitere Geräte eignen sich als Zuspieler. Dank Upmix-Technologie klingt es über fünf Boxen samt Subwoofer besser als normale Stereo-Wiedergabe!

Mehr ist mehr
Durch massiven Materialeinsatz erfahren Sie beim Concept E 400 Multimedia-Sound auf einem bisher unerreichten Erlebnisniveau.

Lieferumfang

  • Satelliten-Lautsprecher CE 20 FCR
  • Tischfuß CE 20 TP
  • 5.1-Subwoofer CE 400 SW
Daten-PDF laden

Technische Daten

5.1-Subwoofer CE 400 SW
5.1-Subwoofer CE 400 SW
Der Concept E 400 SW dürfte ob seiner Leistungsstärke das Feld der Multimedia-Subwoofer neu definieren. Denn mehr geht nicht mehr.

500 Watt Maximalleistung verteilt der 5.1-Verstärker auf sechs Kanäle. Davon allein 225 Watt nur für den Bass im 63 Liter-Reflex-Gehäuse. Das macht auch Sinn, denn hier lauert ein imposantes 300-mm-Chassis auf üppige Stromversorgung, um seine Vorteile gnadenlos ausspielen zu können: 32 Hz untere Grenzfrequenz, 500-Watt-Maximalleistung - und dabei trotzdem sauber, präzise.

Drei beleuchtete Pegelsteller auf der Frontpartie erlauben die direkte Dosierung von Gesamtvolumen, Bassanteil und Betriebsart On/Standby.

Der Concept E 400 SW ist nur innerhalb eines Concept E 400-Sets erhältlich.
5.1-Subwoofer CE 400 SW
Lautsprecher
Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
Tieftöner (Durchmesser) 300,00 mm
Tieftöner (Material) Zellulose
Gehäuseaufbau Bassreflex
Gehäusematerial Mdf
Gehäuseoberfläche Hochglanz (Front), Folie (Korpus)
Ausgleichsöffnungen 1
Ausgleichsöffnung (Position) Vorderseite
Netto-Innen-Volumen 63 Liter
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlussklemmen Federklemmen
Maximaler Kabeldurchmesser 3,00 mm
Anschlüsse
Cinch-Eingang 5.1 1
Elektronik
Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 32 Hz
Bassboost/EQ Bassregler
Pegelregler Ja
Verstärker-Technologie Class AB, IC type
Verstärker-Konfiguration 5.1
Verstärkerkanäle 6
Ausgangsleistung Maximal Satelliten-Kanal 55 Watt
Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 225 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Satelliten-Kanal 35 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 150 Watt
Betriebsspannung 220 - 240 Volt
Standby-Funktion Ja
Standby-Funktion Ja
Standby-Leistungsaufnahme 1,90 Watt
Maximale Leistungsaufnahme 650 Watt
Netzkabel Kaltgeräte-Buchse Ja
Schutzklasse 2
Sicherung T4AL250V
Abmessungen
Tiefe 57,80 cm
Breite 25,00 cm
Höhe 59,30 cm
Gewicht 22,50 kg
Satelliten-Lautsprecher CE 20 FCR
Satelliten-Lautsprecher CE 20 FCR
Der kompakte Satellit CE 20 FCR stellt den bisherigen Höhepunkt in der Entwicklung von leistungsfähigen Multimedia-Lautsprechern bei Teufel dar.

Obgleich klein von Gestalt, brilliert die Micro-Box durch eine umfassende, klare und kräftige Wiedergabe aller mittleren und hohen Frequenzen. In dem 9 x 12,5 cm großen Gehäuse steckt hinter einem abnehmbaren, schwebend montierten Gitter ein ausgewachsenes Zweiwege-System mit 80mm-Mitteltöner und 19mm-Tweeter; eine akribisch angepasste Frequenzweiche sorgt für ein stimmiges Zusammenspiel dieser Komponenten. Die gewölbte Frontpartie hat gegenüber konventionellen Konstruktionen ein besseres Abstrahlverhalten zur Folge.

In Verbindung mit der aktiven Filterung durch den Mehrkanal-Verstärker des Subwoofers wird ein ausnehmend linearer Frequenzgang erreicht, der neue Standards im Bereich der Multimedia-Speaker markiert.

Der CE 20 FCR hat einen passenden Tischfuss im Lieferumfang, kann aber auch mit dem optionalen Wandhalter Shortlock an der Wand befestigt und horizontal/vertikal geschwenkt werden. Nach Montage an dem separat bestellbaren Ständer M 50 P lässt sich der Lautsprecher auch frei im Raum platzieren.

Der CE 20 FCR ist nur innerhalb des Sets erhältlich.
Satelliten-Lautsprecher CE 20 FCR
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 60 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 100 Watt
Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 84 dB
Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
Frequenzbereich von/bis 150 - 20.000 Hz
Sonstiges Linearer Frequenzgang durch aktive Filterung im Subwoofer
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 19,00 mm
Hochtöner (Material) Gewebe
Mitteltöner (Anzahl pro Box) 1
Mitteltöner (Durchmesser) 80,00 mm
Mitteltöner (Material) Zellulose
Akustisches Prinzip Zweiweg
Gehäuseaufbau Geschlossen
Gehäusematerial ABS Kunststoff
Gehäuseoberfläche Lack, Hochglanz
Front-Abdeckung abnehmbar Ja
Netto-Innen-Volumen 0,70 Liter
Standfuß integriert Ja
Durchm. Standfußbefestigung 6,00 mm
Wandhalterungsbefestigung Ja
Anschlussklemmen Pushterminal
Maximaler Kabeldurchmesser 2,00 mm
AV-Receiver geeignet Ja
Abmessungen
Tiefe 9,80 cm
Breite 9,00 cm
Höhe 12,50 cm
Gewicht 0,53 kg

Tests und Bewertungen

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von AwardFabrik.de
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von AwardFabrik.de Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von AwardFabrik.de
"Erste Sahne"
AwardFabrik.de 05/2010
"Wer ein gutes Soundsystem sucht, welches viel für Filme und Spiele genutzt wird, der sollte auf jeden Fall das Teufel Concept E 400 im Blickfeld haben, denn was die Ohren hier geboten bekommen, das ist erste Sahne. Das System bietet einen klaren und sehr guten Klang und kann mit einen satten Tiefbass sowie feinen Höhen aufweisen. Sowohl der Subwoofer verrichtet seine Arbeit hier vorbildlich als auch die kleinen Satellitenboxen, die sonst schnell als Brüllwürfel bezeichnet werden (...)."

"Wer schon mal auf Teufelsysteme gesetzt hat und eventuell ein kleines Problem mit dem System hat, der weiß auch den sehr guten Support von Teufel zu schätzen. Denn sie versuchen immer so schnell es geht, Lösungen und Hilfen für eventuelle Probleme zu finden. Da ist der Vorteil der direkte Vertrieb und der Standort in unserer Bundeshauptstadt Berlin. Zudem erlaubt Teufel ein achtwöchiges Probehören, so kann man sich bei Nichtgefallen noch für andere Systeme entscheiden, dies ist absolut vorbildlich!"

+ Sehr guter Klang bei Film und Spielen
+ Guter Tiefbass und klare Höhen
+ Gute Verarbeitung und Optik
+ Gutes Preis/Leistungsverhältnis

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von allround-pc.com
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von allround-pc.com
"Preis-/Leistungssieger"
allround-pc.com 06/2009

Insgesamt erhält man für einen Preis von 330,- Euro einen sehr guten, fein aufeinander abgestimmten Stereo- und Surround-Sound. Bei einer Leistung von 500 Watt ist der Subwoofer natürlich druckvoll zur Stelle, wenn es sein muss. Die Satelliten bieten trotz ihrer geringen Größe einen sehr guten Sound und geben feinste Klangdetails wieder (...).

Fazit
Bei einem Preis von 329,- Euro bietet das Concept E 400 ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Da dieses Set vielseitig einsetzbar und außerdem eine sehr leichte Installation bietet, kann es vor allem an Unentschlossene empfohlen werden, die nicht so viel Geld für ein komplettes Surround-Set ausgeben wollen oder können.

+ Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Vielseitig kombinierbar
+ Einfache Installation
+ Klangqualität
+ Verarbeitung

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von GameStar
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von GameStar
"Klanglich erweist sich das Teufel Concept E400 als echtes Schwergewicht"
GameStar 09/2012
„Wie das Gewicht und die schiere Größe bereits vermuten lassen, gefällt uns akustisch vor allem der Subwoofer des Teufel Concept E 400 beim Spielen oder Filme schauen. Der voluminöse Tieftöner erzeugt im Test abgrundtiefe Frequenzen mit derart viel Druck, dass einem in Battlefield 3 die Hosenbeine zittern. Positiv ist auch, dass trotz aller brachialen Explosionen und Granateinschläge die Wiedergabe stets akkurat ist und auch heftigster Schlachtenlärm nie zu einem dumpf wummernden oder gar verzerrten Klangbrei wird. Kurzum: Das Concept E 400 gehört im Tieftonbereich ganz klar zum Besten, was uns im PC-Bereich bislang unter die Ohren gekommen ist“
 
„Die Satelliten verrichten gute Arbeit, das über dem Subwoofer liegende Frequenzspektrum stellen sie sauber und differenziert dar. Die Soundkulissen in Spielen und Filmen wirken ausgewogen, ohne blecherne Höhen oder kraftlose Mitten. Das letzte Quentchen Präsenz, wie es hochwertige (zugegebenermaßen deutlich teurere) Heimkinosysteme bieten, fehlt den Satelliten aber.“
 
„Im Test überzeugt uns das Concept E 400 beim Spielen und Filme schauen auf ganzer Linie: Der Subwoofer legt ein mächtiges, aber stets präzises und trotz aller Kraft angenehm zurückhaltendes Bassfundament. Wir waren überrascht, wie tief doch manche Explosionen hinabreichen, denn deren niedrigste Frequenzen werden von anderen Lautsprechern oder Headsets einfach verschluckt. Die Satelliten runden das Klangbild nach oben hin ab und klingen angenehm ausgewogen, wenn auch nicht so exzellent wie der Subwoofer.“

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von gamers against rejection
"Jeden Cent wert!"
gamers against rejection 10/2009

"Schon nach dem Auspacken wird gleich klar: Das Design des Concept E 400 ist ansprechend und die Verarbeitung hochwertig. Die Grundfarbe ist schwarz, silberne Teufel-Logos und zwei Streifen an der Subwoofer-Front setzen weitere farbliche Akzente. An der rechten Seite des gewaltigen Subwoofers befindet sich der Lautsprecher mit einem Durchmesser von 30 cm. Die Satelliten sind mit einer abnehmbaren Front ausgestattet. Die beleuchteten Drehregler des Tieftöners stärken den hochwertigen Eindruck des Subwoofers. Im eingeschalteten Zustand sind drei blaue Ringe zu sehen, im ausgeschalteten Zustand wird nur der mittlere Taster rot beleuchtet. Die Lautsprecher erzeugen einen großartigen Sound. Erreicht wird dies nicht zuletzt durch den enormen Subwoofer, der den Grundpfeiler der gesamten Anlage bildet. Im Einzelnen getestet:

Movie
Das Teufel Concept E 400 bringt die Töne klar und deutlich rüber, der Bass ist präzise und ausreichend stark.

Musik
Bei Musik überzeugt das E 400 noch mehr als bei Filmen. Höhen, Mitten, Tiefen – alles sauber und klar. Der Bass katapultiert uns bei entsprechenden Passagen fast aus dem Sessel. Zwar müssen wir gestehen, dass wir schon mal einen stärkeren Bass gehört haben – doch kein insgesamt präziseres Klangbild.

Games
Ka-Boom! Auch bei Games glänzt das System mit nahezu perfekter Klangwiedergabe. Dadurch, dass Teufel den Subwoofers vom Boden entkoppelt hat, bebt nicht mal der Boden und dennoch klingeln uns fast die Ohren. Bei Spielen bleibt ein absoluter Top-Eindruck zurück...

Fazit:
Teufel zeigt mit dem Concept E400 ein relativ teures PC-Lautsprechersystem, das sich in unserem Test aber als “jeden Cent wert” erweist. Der Klang ist einfach herausragend!"

Wertung: 90 %

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von HardwareLuxx
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von HardwareLuxx
"Läßt die Wände wackeln"
HardwareLuxx 06/2009

"Egal, welches Material wir unsrem Testmuster vorsetzten, stets trieb die Darstellung ein Grinsen in unsere Gesichter, was an der freien und sehr losgelösten Spielweise der Fünflinge lag. Die Räumlichkeit profitierte dabei stark von den fünf identischen Satellitenlautsprechern- egal, aus welcher Richtung ein Ton kam, stets klang er identisch. Der zum Einsatz kommende Subwoofer beeindruckt nicht nur durch sein schieres Volumen, sondern auch durch sein klangliches Auftreten. Wenn es darum geht, eine Explosion stilvoll akustisch umzusetzen, kann Teufels Maxi keinem der Konkurrenten das Wasser reichen. Bei satten Bässen entfesselt der Tieftöner ein ungemeines Volumen, ohne dass dabei die Präzision auf der Strecke bleibt. Wenn man es einmal etwas zu gut mit der Lautstärke meint, können durchaus die Wände wackeln: Das Concept E 400 ist die Spaßgranate in unserem Test. Gerade bei Filmen und Games besitzt der riesige Woofer größtes Fun-Potenzial, ohne dass dabei große Abstriche bei der Musikwiedergabe in Kauf genommen werden müssen."

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von TECH-REVIEW.DE
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von TECH-REVIEW.DE Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von TECH-REVIEW.DE
"Wahres Multitalent"
TECH-REVIEW.DE 05/2009

Fazit:
Mit dem Concept E 400 hat Teufel einen Meilenstein in der Branche von PC-Soundsystemen gesetzt, dies steht für uns fest. Egal in welchen Bereich es eingesetzt werden soll, es entpuppte sich in unserem Test als ein wahres Multitalent. An der Optik wurde bei dem Hersteller aus unserer Hauptstadt ebenfalls weiter gefeilt, so dass letztendlich ein extrem hochwertiges und hervorragendes Surround- System geboren wurde, eben das Concept E 400. Weiterhin muss es sich auch vor der Hifi- Konkurrenz nicht mehr verstecken, es kann sich im dem Bereich Musikwiedergabe durchaus mit den Pedanten von anderen Herstellern messen, nein es übertrifft sie sogar, da Teufel eben das verbessert hat, was früher noch an so manchen Mehrkanal- System bemängelt wurde. Filmfanatiker bleiben dank den optimal abgestimmten Satelliten, welche perfekt mit dem gewaltigen Subwoofer harmonieren, auch nicht auf der Strecke, nein sie werden sogar abermals überrascht sein.


"Bei einem Anschaffungspreis von rund 330€ ist das Teufel Concept E 400 eine absolute Kaufempfehlung."


Lesen Sie den gesamten Testbericht - es lohnt sich!
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von GAMER-network.com Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von GAMER-network.com Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von GAMER-network.com
"Teufel Concept E 400 - Review"
GAMER-network.com 05/2009

Egal ob wir auf den Schlachtfeldern von CoD 5 unterwegs waren, im Dschungel auf Feinde trafen oder auf fremden Planeten Außerirdische jagten, in sämtlichen (Spiele)Situationen zeigte sich das E 400 von seiner besten Seite. Granateneinschläge und Explosionen wurden durch den kraftvollen Subwoofer perfekt in Szene gesetzt - die fünf Lautsprecher sorgten für eine dynamische Hintergrundakustik. Auch beim DVD-Gucken macht das neue Teufel Lautsprechersystem eine mehr als gute Figur. Der dynamische Subwoofer sorgte stets für eine beklemmende Atmosphäre. Selten erlebten wir die zahlreichen Bombeneinschläge aus „Wir waren Helden“ so realistisch. Natürlich konnten sich auch die unzähligen Audioeffekte aus „Matrix“ hören lassen.
Machen wir es kurz: Harte Bässe und kristallklare Höhen sprechen/klingen für sich!

Fazit:
"Für 329 Euro bekommt man ein solides, gut klingendes und modernes 5.1 Lautsprechersystem geboten."

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von Technic3D.com
"Uneingeschränkte Kaufempfehlung"
Technic3D.com 05/2009

Egal ob Film, Musik oder Spiele, dass 5.1 System zeigt was es kann und überzeugt auf ganzer Linie(...). In Punkto Preis/Leistung kann das System überzeugen. Der Subwoofer muss nochmals gesondert gewürdigt werden. Es ist absolut erstaunlich, was der Subwoofer des E400 Sets im Stande ist zu leisten, durchaus hätte Teufel "das Ungetüm" auch potenteren Heimkinosystemen zur Seite stellen können. Dazu gesellt sich ein guter Lieferumfang sowie eine sehr ordentliche Anleitung, die auch Einsteiger in die 5.1 Welt unkompliziert und ausgiebig einführt.

Verarbeitung 100%
Optik 95%
Anschlüsse 85%
Ausstattung 85%
Bass 100%
Klangqualität (alle Bereiche außer Bass) 95%
Preis-/Leistung 90%
Gesamtwertung 92.85%

+ Verarbeitung
+ Klangqualität
+ Großartiger Subwoofer
+ Vollwertiges Heimkinosystem

"Das Teufel Concept E 400 bekommt die uneingeschränkte Kaufempfehlung der Technic3D Redaktion!"

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von Trusted Reviews
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von Trusted Reviews
"Dieses Set bietet ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis!"
Trusted Reviews 07/2009

"Wenn Sie großartigen Surround Sound für Ihre Filmabende oder Spiele suchen, jedoch über ein kleineres Budget verfügen, sind Sie bei Teufel richtig. Das Concecpt E 400 ist das neueste System in der Teufel Multimedia Kollektion. Die Lautsprecher erzeugen einen großartigen Sound, um einiges besser, als man es bei einem All-In-One-System erwarten würde. Der Schlüssel zu diesem bombastischen Sound ist der enorme Subwoofer, der Grundpfeiler der gesamten Anlage. Es gibt wohl noch größere Subwoofer, aber nicht als Teil eines Sets wie diesem und erst recht nicht in dieser Preisklasse. In dem CE 400 Subwoofer versteckt sich ein 500W Verstärker, wobei 50W für jeden der fünf Satelliten zu kalkulieren wären. Eine recht großzügige Verteilung, und die Unterstützung der unteren Frequenzkanäle lohnt sich enorm. Dies zeigt sich besonders bei Actionszenen oder bei Computerspielen, wo es heiß her geht, wie z.B. bei "Halo 3" oder "Gears of War 2". Wie üblich bei Teufel Lautsprechern, klingen sie nicht nur fantastisch, sondern sehen zudem fantastisch aus. Der Subwoofer iat glänzend schwarz lackiert und passt somit perfekt zu den meisten HD-Fernsehern, mit denen er sich dann das Wohnzimmer teilen wird. Man kann zwar nicht sagen, dass das Concept E 400 spottbillig wäre. Wenn man jedoch bedenkt, dass es sich bei Teufel um einen hervorragenden Lautsprecher Hersteller handelt, kann man sie definitiv nicht teuer nennen. Wenn Sie nach einem energischen Surround Sound System suchen, sollten das Concept E 400 ganz oben auf Ihrer Liste stehen."

• Design: 8 / 10
• Funktionen: 9 / 10
• Performance: 9 / 10
• Preis-/ Leistung: 8 / 10

Gesamtnote: 9 / 10

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von Computer Base
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von Computer Base
"Empfehlung"
Computer Base 04/2009

"Teufel hat beim Concept E 400 sichtbar und hörbar nicht gekleckert. Das System wirkt optisch frischer und vermag es, sich von den bereits in ihrer Preisklasse sehr guten PC-Systemen, sowohl aus gleichem Hause als auch von anderen Anbietern, abzusetzen.
Fest steht auch, dass das Teufel-System – selbst zu diesem Preis – in der Multimediawelt ein beachtlicher akustischer Brocken ist, an dem sich der Großteil der Konkurrenz die Zähne ausbeißt. Das Set überzeugt problemlos am PC und ebenso im Film- und Spieleeinsatz. Darüber hinaus wurde die Musikwiedergabe verbessert."

"Unterm Strich bleibt ein mächtiges Werkzeug, das seinen Platz in der Preisklasse behaupten kann. Es klingt gut, durch den Subwoofer wahrscheinlich zu gut für die Konkurrenz – chapeau!"

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von PC Frags.com
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von PC Frags.com
"...mehr geht nicht!"
PC Frags.com 06/2009

Die kompakten CD 20 FCR Satelliten Lautsprecher stellen den momentanen Höhepunkt in der Entwicklung von leistungsstarken Multimedia Lautsprechern bei Teufel dar.

 

Die herausragende Performance des Concept E 400 SW wird neue Maßstäbe setzten, denn mehr geht nicht. Der 5.1 Verstärker verteilt die 500W Max-Leistung an sechs Kanäle, wobei 225W allein für den Bass reserviert sind.

 

Was Sinn macht: Bedenkt man das beeindruckende 300mm Gehäuse, welches reichlich Strom braucht um seine Vorteile auszuspielen und erbarmungslos guten Sound zu generieren: 32 Hz Mindestwert, 500 Watt Obergrenze - und stets sauber, präzise und frei von Störgeräuschen.

Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von Hardwareluxx
Concept E 400 "5.1-Set" Testbericht von Hardwareluxx
"Teufel Concept E 400 - mehr als ein Facelift"
Hardwareluxx 04/2009

Wenn Teufel seine Concept-E-Reihe überarbeitet, ist davon auszugehen, dass es interessant wird in unseren Hörräumen. Mit dem Upgrade seiner bisherigen Sets hat Teufel aber nicht nur ein einfaches Facelift durchgeführt, sondern an nahezu allen Kritikpunkten der Vorgänger-Sets angesetzt. Herausgekommen ist dabei ein Set, das wesentlich erwachsener ist und dabei aus den Arbeitszimmern heraus, in die Richtung mittelgroßer Wohnzimmer drängt. Ein Areal in dem sich das Set nun auch dank einer wesentlich moderneren Optik zuhause fühlt.


Die Satelliten hat Teufel dabei nicht nur optisch aufgewertet, sondern diese gleichzeitig dank schicker Standfüße vom Schreibtisch entkoppelt. Der mächtige Subwoofer wurde gänzlich neu konstruiert und kommt nun einer schmalen Säule daher. Klanglich weiß das Set dabei auf der ganzen Linie zu überzeugen, denn es bietet einen präzisen und feinfühligen Hochtonbereich und eine sehr gute Homogenität. Das Highlight des Sets ist aber ohne jeden Zweifel der gigantische Subwoofer, der eine enorme Spielfreude vermittelt und uns mit seinen wuchtige, tiefen und rabenschwarzen Bässen stets ein Grinsen ins Gesicht trieb.


So steht das Concept E 400 klanglich ganz allein auf weiter Flur, denn die Mitbewerber weist es mehr als deutlich auf die Ränge. Die einzige Konkurrenz stammt mit dem Motiv 5 aus dem eigenen Hause – kann sich aber auch nur dann merklich absetzen, wenn es um die Wiedergabe von Musik geht.(...) Aufgrund seiner hervorragenden klanglichen Leistung zum vergleichsweise kleinen Preis, ist es kein Wunder, dass das Concept E 400 unseren Excellent Hardware Award erhält.

Positive Aspekte des Concept E 400:

• Schicke Optik
• Schlanker Subwoofer
• Sehr homogenes Klangbild
• Sehr guter Subwoofer
• Herausragender Klang


Es lohnt sich: Lesen Sie hier den gesamten Test!
So bewerten Kunden dieses Produkt

Downloads und Service

Hilfe zu diesem Produkt
Gibt es geeignete Wandhalter und Standfüße für mein Surround-Set?
Ja, diese erhalten Sie in unserem Zubehör-Bereich https://www.teufel.de/lautsprecher-zubehoer/zubehoer.html. Einige Wandhalter bieten die Möglichkeit, den Lautsprecher auf den Hörbereich auszurichten. Bitte beachten Sie, dass Dipole grundsätzlich auch auf Standfüßen angebracht werden können, doch wir können keinen Standfuß anbieten, der eine empfohlene Höhe von mindestens 1,50 Meter hat. Eine Standfestigkeit ist bei dieser Höhe nämlich nur garantiert, wenn die Sockelplatte sehr groß ist. Doch eine Standfläche von ca. 1 x 1 Meter ist sicher nicht schön anzusehen. Vielleicht sieht Ihr Schreiner eine Möglichkeit, eine zu Ihrer Inneneinrichtung passende Vorrichtung anzufertigen. Dann ist darauf zu achten, dass der Dipol auch auf dem Ständer sehr wandnah platziert wird. Am besten hängen Sie jedoch die Dipole mit der integrierten Wandhalterung direkt an die Wand.
Wie stellen ich mein Surround-Set optimal auf?
Bitte beachten Sie zunächst die Hinweise in der Bedienungsanleitung. Umfangreiche Aufstellungstipps erhalten Sie auf dieser Seite: https://www.teufel.de/aufstellungstipps.html.
Wann kann ich den Rearlautsprecher als Direktstrahler nutzen?
Wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Lautsprecher in etwa wie zuvor beschrieben wandnah zu platzieren, sollten Sie die Boxen als Direktstrahler einsetzen. Hierzu ist der rückwärtige Schalter nach außen zu kippen. Beim Einsatz als Direktstrahler sind die rückwärtigen Boxen links
und rechts vom Hörplatz aufzustellen – idealerweise auf gleicher Höhe, z.B. im Regal oder optimal auf einem Standfuß. Wenn die Boxen sehr viel höher oder tiefer angebracht werden müssen, kann ein Ausrichten auf den Hörplatz sinnvoll sein. Hierzu nutzen Sie bei Wandanbringung am besten einen auch verikal beweglichen Wandhalter. Empfehlenswert ist im Direktstrahler-Modus der Lautsprecher, dass die Entfernung der beiden Rear-Speaker zum Hörplatz 1,00 Meter überschreitet. Wenn Sie aber näher sitzen (müssen), sorgen Sie bitte dafür, dass die Frontseite der Box Sie nicht direkt anstrahlt, sondern durch Anwinkeln des Lautsprechers dieser eher in den Raum hin ausgerichtet wird.
Die Satelliten "knacken".
Bitte entfernen Sie durch Lösen der Kabelverbindung das Teufel-Lautsprechersystem von Ihrem PC oder anderen verbundenen Geräten und prüfen ob das „Knacken“ aufhört. Betreiben Sie das Set versuchsweise an einer anderen Stromquelle/ in einem anderen Raum (einfach Strom-Verlängerungskabel benutzen). Sollte das „Knacken“ weiter zu hören sein, prüfen Sie bitte durch Wechseln der Satelliten untereinander, welche betroffen sind und um herauszufinden ob der Satellit oder die Subwoofer-Elektronik ein übermäßiges Knacken generiert. „Wandert“ der Fehler mit dem Satelliten mit, ist der Satellit betroffen. Bleibt das „Knacken“ bestehen, dürfte die Subwoofer-Verstärker-Elektronik verantwortlich sein.
Die Satelliten "rauschen".
Bei jedem HiFi- oder Heimkinosystem ist schaltungsbedingt ein leises Grundrauschen vorhanden. Dieses Rauschen verstärkt sich, wenn ein Eingang ausgewählt ist, an den keine Musikquelle angeschlossen ist oder wenn die Lautstärke aufgedreht wird. Sofern eine Musikquelle (z.B. CD-Spieler, MP3-Player oder PC-Ausgänge) ordnungsgemäß an das System angeschlossen und ein solcher Eingang für den Betrieb ausgewählt ist, bewegt sich der Rauschpegel bei allen Teufel-Systemen auf oder unter dem für hochwertige Transistorverstärker üblichen, weltweit angelegten Niveau. Ein leichtes Rauschen in den Lautsprechern bedeutet somit keinen fehlerhaften Betrieb.
Der Subwoofer geht zu früh in den Ruhe-Zustand
Prüfen Sie bitte, ob beim speisenden Gerät (DVD-Player, Soundkarte) im Lautsprecher/Bassmanagement der voreinzustellende Pegel auf einem hohen Wert von etwa +4 dB bis Maximum angegeben ist. Je höher dieser Wert ist, desto eher springt der Subwoofer an.
Welche Volume-/Bass-Einstellung (am Subwoofer) wird für den Betrieb der 5.1-Sets mit einer Decoderstation empfohlen?
Der "Volume"-Regler am Subwoofer sollte auf etwa "12 Uhr" stehen - während an der Decoderstation ein hoher Wert als Ausgangswert eingestellt ist (-10db bis +5db). Bass wird auf 1/4 ("9 Uhr") gestellt. Die Feinabstimmung erfolgt dann nach persönlichen Vorlieben - immer eher an der Decoderstation als am Subwoofer.
Sind die Sets für den Anschluss an einen AV-Receiver geeignet?
Der Betrieb an einem AV-Receiver ist prinzipiell möglich, bedeutet aber einen Verlust an Klangqualität, da die Satelliten-Lautsprecher optimal auf den integrierten Verstärker im Subwoofer abgestimmt sind. Falls mehrere Quell-Geräte am Teufel-Set betrieben werden sollen, empfehlen wir die Verwendung einer Decoderstation 5.
Ich empfange Radio/Funk-Störsignale
Der Empfang von unerwünschten Radio/Funk-Frequenzen kann in sehr seltenen Fällen möglich sein, liegt aber an den örtlichen Gegebenheiten. Bitte ziehen Sie alle Cinch-Kabel vom Gerät ab und prüfen Sie ob diese Störsignale auch dann auftreten. Wir empfehlen andere, gegebenenfalls hochwertigere abgeschirmte Cinch-Verbindungskabel von geringerer Länge auszuprobieren.
Beim Einschalten oder Ausschalten des PC ist ein starkes Knallen oder Knacken zu hören.
Das Lautsprechersystem gibt jede Art von akustischen Signalen wieder, die es von der Signal-Quelle zugewiesen bekommt; es kann nicht zwischen Nutz- und Stör-Signal unterscheiden. Wenn die Soundkarte des PCs die Ein- und Ausschaltimpulse an das Boxenset überträgt, wird der Lautsprecher diese wiedergeben. Sie schaden unseren Boxen in der Regel nicht. Dennoch empfehlen wir, die Lautstärke in der Software des PC vor dem Ausschalten zu minimieren, um diese starken Impulse einzuschränken.
Mein Subwoofer brummt. Was kann ich tun?
Diese Brummgeräusche können durch angeschlossene Geräte oder Störungen im Stromnetz hervorgerufen werden.
Bitte führen Sie folgenden Testablauf durch, damit die Ursache der Brumm-Störung ermittelt werden kann.

1. Ziehen Sie das Cinch-Kabel aus der Eingangs-Buchse beim Subwoofer. Falls der Brummton nun nicht mehr auftritt, fahren Sie bitte bei Punkt B, andernfalls bei Punkt A fort.

A. Schließen Sie das Netzkabel des Subwoofer an einen anderen Stromkreis (z.B. Bad/Küche/Schlafzimmer) an!
Brummt der Subwoofer weiterhin, setzen Sie sich bitte mit unserem Support in Verbindung.

Sollte das Brummen nun nicht mehr auftreten, liegt eine Störung in Ihrem Stromnetz vor, welche beispielsweise durch Dimmer oder Ladegeräte verursacht werden kann. Um die Störquelle zu ermitteln, trennen Sie bitte alle Stromabnehmer nacheinander vom Stromnetz. Sobald das Brummen verschwindet, ist die Quelle gefunden.

B. In Ihrem Fall ist eine "Brumm-Schleife" für die Störung verantwortlich. Bitte verfahren Sie wie folgt, um die Quelle zu ermitteln.

  • Trennen Sie die Leitung Ihres Kabel- oder Sat-Anschlusses vom TV-Receiver und prüfen Sie, ob das Brummen verschwindet. Wenn dem so ist, nutzen Sie für den Kabel-Anschluss einen Mantelstromfilter um die Schleife zu unterbinden, zum Beispiel das Modell Mantelstromfilter Koax AC 9022 ED. Sollten Sie über einen Sat-Anschluss verfügen, verbinden Sie den Sat-Receiver bitte per optischem Kabel mit der Wiedergabequelle, etwa mittels Teufel Digital-Kabel Optical.

  • Falls diese Ursache ausgeschlossen werden kann, trennen Sie bitte nacheinander alle Geräte vom AV-Receiver, bis das Brummen aufhört. Das zuletzt getrennte Gerät stellt eine Ursache der Brumm-Schleife dar und sollte durch einen galvanischen Trennfilter (im Fachhandel erhältlich) an das Wiedergabegerät angebunden werden.

  • Sollte auch dieser Lösungsweg erfolglos bleiben, melden Sie sich bitte erneut bei uns, damit wir Ihnen weitere, individuelle Hilfestellung geben können.

Der Subwoofer spielt nicht – was kann ich tun?
1. Falls die Power-Diode nicht leuchtet:
Tauschen Sie die neben dem Netzschalter befindliche Sicherung aus. Falls die Power-Diode danach nicht leuchtet, wenden Sie sich bitte an unseren Service. Falls die Power-Diode danach leuchtet, aber kein Ton zu vernehmen ist, verfahren Sie bitte wie unter Punkt 2. beschrieben.

2. Falls die Power-Diode leuchtet:
Drehen Sie den Pegelregler Level am Subwoofer auf »Minimum«, ziehen das Subwoofer-Cinchkabel am Verstärker ab, drehen Level vorsichtig hoch und berühren den Cinch-Heißleiter des Cinch-Kabels (innen) mit dem Finger. Ist nun ein Brummen oder Knacken zu hören, liegt der Fehler beim Receiver oder seinen Einstellungen. Bleibt der Subwoofer stumm, wenden Sie sich bitte an unseren Service.
Bei Stereoquellen wie z.B. der Wiedergabe von Musik-CDs (am PC/am DVD-Player) spielt der Subwoofer nicht
Das PC-Lautsprecher-Set selbst ist ein reines Wiedergabe-System – es hat keinerlei eingebaute Decoderfunktion. Deswegen ist es in der Verteilung der Signale von den Zuweisungen des externen Decoders „abhängig“. Dieser Decoder ist Bestandteil der Software von Soundkarte oder DVD-Player.
Wenn also das Signal im Stereobetrieb z.B. nur auf zwei Satelliten spielt, ist die korrekte Zuweisung in der Software von Soundkarte/DVD-Player entweder nicht möglich oder nicht korrekt eingestellt.
Das Concept E Magnum ist „schuldlos“ - es gibt nur das wieder, was es an Signalen bekommt (und eben das nicht, was es nicht bekommt).
Also muss die korrekte Zuweisung in der Software von Soundkarte/DVD-Player erfolgen.
Bitte kontakten Sie den Support des Soundkarten/DVD-Player-Herstellers.
Mein Concept E geht oft in den Standby/Stromspar-Modus, obwohl das System weiter mit Audiodaten versorgt wird.
Hier wird die Standby-Funktion der Concept E-Reihe aktiv, weil der Subwoofer die Audiodaten nicht mehr wahrnimmt, wenn die Quellgeräte (z.B. PC, DVD-Player oder Decoderstation) zu geringe Ausgangspegel liefern. Dadurch schaltet das System nach gewisser Zeit automatisch ab, obwohl ein - in diesem Fall zu leises - Signal anliegt.

Wir empfehlen die Lautstärke des Quellgerätes, welches mit dem Concept E verbunden ist, zu erhöhen und gleichzeitig die Lautstärke am Concept E zu verringern. Nun sollte das System optimal funktionieren.
Benötige ich Adapter und Wandhalter?
Die Satelliten des Concept werden mit passendem Tischfuss ausgeliefert. Sie können alternativ mit dem optionalen Wandhalter Shortlock an einer Wand angebracht werden. Eine Platzierung auf Ständern ermöglichen die separat erhältlichen Standfüße M 50 P.
Kaufberatung und Service
Bestell-Hotline
030 217 84 211
Mo–Fr 08:00–21:00 Uhr
Sa 09:30–18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen
Teufel Support
Hier gibt´s Hilfe zur Selbsthilfe.
Support Kontakt
Store Finder
Erlebe unsere Produkte hautnah und lass dich persönlich im Store beraten.
Übersicht
Auf unserer Website werden Cookies verwendet
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und relevante Werbeanzeigen zu schalten, verwenden wir auf unserer Seite Funktions-, Analyse- und Werbe-Cookies und ähnliche Technologien, die von Lautsprecher Teufel oder Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Richtlinie, wo Sie Ihre Cookie-Einstellung verwalten und das Opt-Out wählen können. Durch Klicken auf das X-Symbol oder durch die weitere Nutzung dieser Website (zum Beispiel durch Klicken auf einen Link auf dieser Website) stimmen Sie der Platzierung dieser Cookies zu.