8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B
Mein Konto

Mediadeck

Centerstage
Klangstarkes 2.1 Multimedia-Sounddeck für PC-Monitore, Laptops oder den TV mit vielen Gadgets
(10)
Cinebar One+
Jetzt den Nachfolger bestellen.
Zum Nachfolger
Teufel
Die besten Songs zum besten Sound

3 Monate kostenloses Musikstreaming mit Deezer Premium. Gratis zu jedem Kauf ab 69,- €. Erfahre mehr

Deezer

Highlights

Darum lieben wir dieses Produkt
Das Mediadeck aus massivem Aluminium ist das heftige Sounddeck für PC-Monitore, Notebooks oder kleinere TV-Geräte. Dabei sprengt der Klang alle Dimensionen.
Die Vorteile im Überblick
  • Klangstarkes 2.1 Multimedia-Sounddeck für PC-Monitore, Laptops oder den TV mit vielen Gadgets
  • Detailreicher Stereoklang durch 2-Wege-System & weit außen gesetzte Hochtöner
  • Starke Bass-Performance durch zusätzlichen Subwoofer
  • Stabiles & aufwendig eloxiertes Rundum-Gehäuse aus Aluminium
  • Blendfreies LED-Band visualisiert Lautstärke, integrierte USB-Soundkarte
  • Smarte Automatik schaltet Mediadeck ein, wenn der Computer/TV startet
  • Sofort startklar: keine weiteren Geräte notwendig, einfach anschließen und lautmachen
  • Extra Gadgets: 3-fach USB-Verteiler, Kopfhörer-Ausgang an der Frontseite, Headset-Anschluss, zusätzlicher Miniklinken Line-In
Das sagen andere über uns
(4.7 von 5 bei 10 Bewertungen)
Alle Bewertungen
Das ist drin und dran

Alle Technologien im Überblick

2.1 USB Sound
plug & play
PC Gaming
PC/Multimedia
USB
So gut hat es auf dem Schreibtisch noch nie geklungen

Das Mediadeck ist ein kompakt gebautes, spielfreudiges Sounddeck mit vielen zusätzlichen Nutzungsmöglichkeiten, welche für den täglichen Einsatz auf dem Schreibtisch wie geschaffen sind.

Multimedia PC Mediadeck Teufel null
2-Wege Stereo mit breitem Panorama

Pro Kanal wurde das Mediadeck mit jeweils einem Hochtöner und Mitteltöner ausgestattet. Die Hochtöner wurden dabei weit nach außen gesetzt, um das beste Panorama zu erzielen.

Integrierter Subwoofer

Ein zusätzlicher Subwoofer mit 2 hinteren Bassreflex-Öffnungen sorgt für fundierte Bässe. Durch die in der Entwicklung optimierte Abstimmung des Klanges ist stets ein stimmiges, spielfreudiges Klangbild gegeben.

Innovativer Aluminium-Body: elegant und robust zugleich

Das gesamte Mediadeck ist umhüllt von einem eleganten Gehäuse aus eloxiertem Aluminium. So ausgestattet, bietet das Deck festen Halt für Monitore und Laptops und verhindert zeitgleich eine Übertragung von Vibrationen auf Schreibtisch oder Monitor. Seine metallischen Eigenschaften sorgen zudem dafür, dass Wärmestau kein Thema ist.

Multimedia PC Mediadeck Teufel
Alles zur Hand, alles im Blick

Schon beim Einschalten des Gerätes über den mittigen Volumenregler, der mit seiner Haptik an alte Drehregler erinnert wird klar, das Gerät könnte man auch im Dunkeln oder mit aufgesetzter VR-Brille bedienen. Ein vernehmbares Klacken signalisiert sofort: Mediadeck ist jetzt startklar. Das blendfrei untergebrachte LED-Band zeigt auf einen Blick den Pegel der gewählten Lautstärke.

Multimedia PC Mediadeck Teufel
Vorteil Sounddeck - in Sekunden integriert und startklar

Das Mediadeck ist wie jedes Sounddeck auf einfachste Weise integriert – man stellt es einfach unter den Monitor oder an den geplanten Platz zur Laptop-Ablage, führt die einfache Verbindung mit nur einem Kabel und der Stromversorgung der Geräte durch und ist schon startklar.

Multimedia PC Mediadeck Teufel
Smart: Mit der EIN/AUS-Automatik ist das Mediadeck jederzeit spielbereit

Eine praktische EIN/AUS-Automatik sorgt dafür, dass das Mediadeck sich an seinen Zuspieler anpasst. Ist also Laptop, Computer oder TV ausgeschaltet, so ist auch das Mediadeck im Standby. Bei Gerätestart ist das Mediadeck automatisch bereit.

Gadgets für den täglichen Gebrauch

Extra Komfort und zusätzliche Anschlussmöglichkeiten bieten der 3-fach USB-HUB und der Headset-Anschluss. Der Kopfhöreranschluß ist gut erreichbar an der Frontseite integriert.

Multimedia PC Mediadeck Teufel Kopfhörer Anschluss

Lieferumfang

  • Mediadeck
  • Netzteil
  • Soundkarten USB Anschlusskabel
  • USB-Kabel
Maximalhöhe
9,30 cm

Technische Daten

Mediadeck
Mediadeck
Klangstarkes Sounddeck speziell für Monitore, Laptops und kleine TV-Geräte. Viele Extras wie USB-Hub oder Kopfhörer-Anschluss bieten Komfort am Arbeitsplatz.
Mediadeck
Lautsprecher
Micro Ja
Hochtöner (Anzahl pro Box) 2
Hochtöner (Durchmesser) 20,00 mm
Mitteltöner (Anzahl pro Box) 2
Mitteltöner (Durchmesser) 76,00 mm
Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
Tieftöner (Durchmesser) 100,00 mm
Akustisches Prinzip 2..1
Gehäusematerial Aluminium
Gehäuseoberfläche matt, eloxiert
Ausgleichsöffnungen 2
Ausgleichsöffnung (Position) Rückseite
Standfuß integriert Ja
Magnetische Abschirmung Ja
Raumgröße
von 10 m²
bis 20 m²
Anschlüsse
2.1 USB Soundkarte Ja
Bluetooth nachrüstbar
Sonstiges USB 2.0 Soundkarte integriert
Analog-Eingänge 2
Klinkenbuchsen-Eingang 3,5 mm 1
Mikrofon-Eingang 3,5mm 1
Sonstiges Headset Anschluss an der Rückseite
USB 2.0 3
Anschlüsse-Ladestation USB-Buchse
Sonstiges 3x 2.0 USB-Hub
Elektronik
Verstärker-Technologie Class-D
Verstärker-Konfiguration 2.1
Verstärkerkanäle 3
Ausgangsleistung Maximal Satelliten-Kanal 10 Watt
Ausgangsleistung Verstärker: Satelliten 20 Watt
Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 30 Watt
Ausgangsleistung Verstärker: Subwoofer 30 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Satelliten-Kanal 6 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 16 Watt
Betriebsspannung 230 Volt
Standby-Funktion Ja
Standby-Leistungsaufnahme 0,50 Watt
Maximale Leistungsaufnahme 50 Watt
Schutzklasse 2
Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
Integrierter DSP Ja
Abmessungen
Tiefe 32,60 cm
Breite 41,50 cm
Höhe 9,30 cm
Gewicht 11 kg

Tests und Bewertungen

Mediadeck Testbericht von www.pcgameshardware.de
Mediadeck Testbericht von www.pcgameshardware.de
Special Award von PC Games Hardware
www.pcgameshardware.de 03/2017
Seit 2009 gewann Lautsprecher Teufel bei der Leserwahl der Zeitschrift PC Games Hardware in der Kategorie Lautsprecher jedes Mal den Platz 1.
Zu PC Games Hardware
Mediadeck Testbericht von www.fairaudio.de
Mediadeck Testbericht von www.fairaudio.de
"Desktop-Darth-Vader"
www.fairaudio.de 03/2017
"Das Sahnestückchen am Teufel Mediadeck habe ich mir aber bewusst für den Schluss der Klangbeschreibung aufgehoben. Dieses Sahnestückchen ist übrigens einer der klanglichen Hauptgründe, warum das diabolische Deck seit November auf meinem Schreibtisch residiert und ich keine Pläne hege, daran etwas zu ändern: Die Stimmwiedergabe! Ob man einem Vortrag Hans-Werner Sinns zur Euro-Politik lauscht, kurz über Johann König ablacht oder einer BBC Documentary folgt: Das Teufel Mediadeck liefert derlei derart vorbildlich balanciert, authentisch timbriert und sauber ab, dass man selbst wechselnden Interviewpartnern mit unterschiedlichsten britischen Akzenten so mühelos folgen kann wie es eben nur geht. Stark!"

Von: Jörg Dames
Zum ganzen Test auf www.fairaudio.de
Mediadeck Testbericht von PC Games Hardware
Mediadeck Testbericht von PC Games Hardware
"Ausgefallenes 2.1-System mit Lifestyle-Bonus"
PC Games Hardware 06|2017
"Der Klang des Mediadecks ist durchaus beeindruckend, wenn man die geringen Ausmaße in Betracht zieht: Der Bass steht klar im Vordergrund und fällt kräftig aus, die Satelliten-Lautsprecher können allerdings gut anknüpfen und erfreuen das Ohr mit einem differenzierten, vollen, detaillierten Sound. Trotz des druckvollen Sounds gehen Feinheiten im Klangbild nicht unter. Stimmen besitzen einen überzeugenden Körper und klingen natürlich."

Wertung: 2,12
Zum ganzen Test
Mediadeck Testbericht von SFT Magazin
Mediadeck Testbericht von SFT Magazin
„…einen kraftvollen Bass nebst offenen, breiten Mitten…“
SFT Magazin 09/2016
„Statt des TVs stellt man seinen Monitor oder das Laptop auf das stabile Metallgehäuse und erhält ein deutliches Soundupgrade, das in der Praxis kaum Platz am Schreibtisch wegnimmt. Die Bedienung fällt simpel aus: An der Front sitzt ein Lautstärkeregler, gepaart mit einer deutlich erkennbaren, roten LED-Anzeige. Anschlussseitig zeigt sich das Mediadeck solide bestückt. Mit dem Rechner wird der Soundspender per USB oder Klinke verbunden. An der Rückseite steht außerdem ein dreifaches USB-Hub für Peripherie wie Mäuse, Keyboards oder Headsets bereit. Letztere können alternativ auch via Klinkenstecker mit dem Deck verbunden werden.“

„Im Soundcheck stellt sich das Mediadeck als sehr kraftvoller Taktgeber heraus. Das System legt einen hohen Maximalpegel an den Tag [...].“

„[...] man darf sich über einen kraftvollen Bass nebst offenen, breiten Mitten freuen.“



www.pcgames.de/Technik/
Mediadeck Testbericht von www.gamezoom.net
Mediadeck Testbericht von www.gamezoom.net
"Kompakt und gut klingend!"
www.gamezoom.net 26.11.2016
"Klare Höhen und ein ordentlicher Mitteltonbereich laden förmlich zum Musikhören ein. Aber auch beim Zocken macht das Mediadeck eine sehr gute Figur."

Fazit:

"Das Mediadeck ist eine platzsparende Alternative zur Soundbar und gleichzeitig die ideale Lösung für Notebook-Sound-Enthusiasten. Teufels‘ neustes Audioprodukt punktet mit einer tadellosen Verarbeitung und einer kinderleichten Inbetriebnahme. Im klanglichen Bereich konnten uns vor allem die klaren Höhen und der saubere Mitteltonbereich überzeugen. Auch die hohe Pegelfestigkeit und die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten sprechen für unser Testmuster."

Zum ganzen Test
Mediadeck Testbericht von audiovision Magazin
Mediadeck Testbericht von audiovision Magazin
"...hier stehen mehr Reserven zur Verfügung, als benötigt werden"
audiovision Magazin 12/2016
"Starten PC oder Notebook, so wird das Sounddeck automatisch eingeschaltet. Und spielt so lebendig, kräftig und voluminös los, wie man es am Arbeitplatz warscheinlich noch nicht erlebt hat. Positiv fällt der Subwoofer mit seinen zwei hinteren Bassreflex-Öffnungen auf. Das Mediadeck taucht bei schöner Panoramakulisse gewaltig in den Tieftonkeller ein - vor Vibrationen beim Arbeiten muss man sich nicht fürchten, da das stabile Gehäuse diese im Keim erstickt. Der Maximalpegel ist beachtlich - hier stehen mehr Reserven zur Verfügung, als benötigt werden."

Fazit:

"Notebooks, Desktop-PCs und kleine Flachbildfernseher profitieren enorm von Teufels Mediadeck. Speziell beim Bass hebt der Lautsprecher den Sound auf ein neues Level."
www.audiovision.de
Mediadeck Testbericht von www.mod-your-case.de
Mediadeck Testbericht von www.mod-your-case.de
"...sehr schönes und zu gleich differenziertes Klangbild..."
www.mod-your-case.de 17.10.2016
„Das Mediadeck konnte in unserem Test im Bereich der Höhen und Mitten vom ersten Ton an überzeugen. Die Höhen werden auch bei einem hohen Lautstärkepegel sehr klar wiedergeben. Die verbauten Mitteltöner liefern ebenso ein sehr schönes und zu gleich differenziertes Klangbild, wodurch das Mediadeck in der Lage ist, für einen sehr angenehmen Musikgenuss zu sorgen.“

„Auch, wenn man die Lautstärke bei seinem Lieblingstitel einmal kräftig erhöht, wird einem der Spaß durch die sehr gute Pegelfestigkeit nicht verdorben.“

Zum ganzen Test auf www.mod-your-case.de
Mediadeck Testbericht von www.hardwareluxx.de
Mediadeck Testbericht von www.hardwareluxx.de
„… eine schicke und unkomplizierte Lösung, um auf dem Schreibtisch entspannt und ohne Kabelchaos Musik hören zu können“
www.hardwareluxx.de 31.08.2016
„Bei unseren Hörsessions fiel recht schnell auf, dass das Teufel Mediadeck Teufel-typisch recht voluminös an die Arbeit geht und deutlich „größer“ klingt, als es eigentlich ist. Während unseres Referenz-Songs „Forgiven not Forgotten“ der Corrs konnte sich das Mediadeck mit klaren Höhen und einem angenehm differenzierten Mittelton-Bereich in Szene setzen. Die Stimme von Andrea Corr wurde angenehm luftig und natürlich wiedergegeben, während die Streicher-Eröffnung zu jedem Zeitpunkt entspannt klang und nicht etwa schneidend oder gar nervend wiedergegeben wurde.

Die etwas später einsetzenden Drums konnten zudem zeigen, dass das Mediadeck mit einem differenzierten Bassbereich aufwarten kann, der deutlich voluminöser klingt, als man es bei einem vergleichsweise kompakten Sounddeck erwarten würde.“



Zum ganzen Test auf www.hardwareluxx.de
Mediadeck Testbericht von www.hw-journal.de
Mediadeck Testbericht von www.hw-journal.de
„…besticht durch die hohe Materialgüte, dem tollen Design und auch den hochwertigen Lautsprechern…“
www.hw-journal.de 30.08.2016
„Wenn man die Ausstattungsliste liest sollte klar sein, dass in dem „Kasten“ ordentlich Leistung steckt. Lässt man dann die erste Klänge durchrauschen wird schnell deutlich, dass man nicht enttäuscht wird. Richtig knackige Bässe drängen aus dem Gehäuse; die Hoch- bzw. Mitteltöner arbeiten wunderbar und lassen sich sogar einzeln heraushören. Dies alles mündet in einer sehr guten Pegelfestigkeit die es auch einen erlaubt, mal relativ laut einen Film zu hören. Die Stimmwiedergabe ist sehr präzise und sehr deutlich [...].“

„Die Musikwiedergabe an sich erfreut sich recht großer Dynamik. Deep Electro und Dubstep fühlen sich hier auch pudelwohl, auch auf Grund des o.g. Subwoofer-Umstandes. Der besagte Lautsprecher- und Subwoofer-Mix erzeugen eine homogene und detailgetreue Musikwiedergabe. Wer will darf auch mal gern System of a Down reinschmeißen und es mit „Needles“ mal ordentlich krachen lassen. „Spaß“ macht der Track mit dem Teufel Lautsprecher ohne Zweifel.“

Fazit:

„Ausgezeichnet! Das Vollaluminium-Gehäuse besticht durch die hohe Materialgüte, dem tollen Design und auch den hochwertigen Lautsprechern, die nicht zuletzt gute klangliche Erlebnisse erzeugen.“



Zum ganzen Test auf www.hw-journal.de
So bewerten Kunden dieses Produkt

Downloads und Service

Hilfe zu diesem Produkt
Soundbar oder Sounddeck?
Soundbars und Sounddecks sollen das erreichen, was lange Zeit als ausgeschlossen galt: Mit wenig Platzaufwand einen raumfüllenden, authentischen Klang erzeugen. Möglich machen dies moderne Technologien und Codecs, wie sie auch bei Teufel zum Einsatz kommen.

Die Vorteile von Soundbar und Sounddeck

Die Vorteile sind offensichtlich: Mit wenig Platz- und Zeitaufwand bessern diese Soundsysteme deutlich den TV-Klang auf. Alle aktuellen Teufel Soundbars sind mit HDMI-Anschlüssen ausgestattet, so dass oft bereits ein Kabel reicht, um TV und Anlage zu verbinden.

Ein Soundbar ist empfehlenswert, wenn ...

  • Der TV an der Wand hängt oder auf einem Bord steht
  • Der Grundriß des Wohnzimmers keine seitlichen/hinteren Lautsprecher ermöglicht
  • Besserer TV-Ton ohne großen Aufwand ermöglicht werden soll
  • Der Raum vor dem TV Gerät Platz für einen Subwoofer bietet


Ein Sounddeck ist empfehlenswert, wenn ...

  • der TV auf einem Rack/Sideboard/Tisch steht
  • Der Grundriß des Wohnzimmers keine seitlichen/hinteren Lautsprecher ermöglicht
  • Besserer TV-Ton ohne großen Aufwand ermöglicht werden soll
  • Wenig/Kein Platz für den Subwoofer einer Soundbar vorhanden ist


Weiterführende Blogbeiträge lesen
Beim Einschalten oder Ausschalten des PC ist ein starkes Knallen oder Knacken zu hören.
Das Lautsprechersystem gibt jede Art von akustischen Signalen wieder, die es von der Signal-Quelle zugewiesen bekommt; es kann nicht zwischen Nutz- und Stör-Signal unterscheiden. Wenn die Soundkarte des PCs die Ein- und Ausschaltimpulse an das Boxenset überträgt, wird der Lautsprecher diese wiedergeben. Sie schaden unseren Boxen in der Regel nicht. Dennoch empfehlen wir, die Lautstärke in der Software des PC vor dem Ausschalten zu minimieren, um diese starken Impulse einzuschränken.
Kaufberatung und Service
Bestell-Hotline
030 217 84 211
Mo–Fr 08:00–21:00 Uhr
Sa 09:30–18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen
Teufel Support
Hier gibt´s Hilfe zur Selbsthilfe.
Support Kontakt
Store Finder
Erlebe unsere Produkte hautnah und lass dich persönlich im Store beraten.
Übersicht
Auf unserer Website werden Cookies verwendet
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und relevante Werbeanzeigen zu schalten, verwenden wir auf unserer Seite Funktions-, Analyse- und Werbe-Cookies und ähnliche Technologien, die von Lautsprecher Teufel oder Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Richtlinie, wo Sie Ihre Cookie-Einstellung verwalten und das Opt-Out wählen können. Durch Klicken auf das X-Symbol oder durch die weitere Nutzung dieser Website (zum Beispiel durch Klicken auf einen Link auf dieser Website) stimmen Sie der Platzierung dieser Cookies zu.