8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B
Mein Konto
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue
  • Motiv 2 Blue

Motiv 2 Blue

Mister Hifi
2.1-Hifi-Komplettanlage der Spitzenklasse mit Bluetooth
(26)
Farbe: Weiß
Concept C
Jetzt den Nachfolger bestellen.
Zum Nachfolger
  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Bis zu 12 Jahre Garantie
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Darum lieben wir dieses Produkt
Ein komplettes System für Heimkino, Musik, Games und vieles mehr. Jetzt mit modernem aptX-Bluetooth für ein erstklassiges Hörvergnügen von Smartphone oder Tablet.
Die Vorteile im Überblick
  • 2.1-Hifi-Komplettanlage der Spitzenklasse mit Bluetooth
  • Sofort startklar: keine weiteren Geräte erforderlich
  • 220-Watt-2.1-Verstärker im Subwoofer, 250-mm-Tieftöner
  • 2-Weg-HiFi-Satelliten in Koaxial-Bauweise mit äußerst neutraler Abstimmung
  • Wave-Guide, Bi-Amping, Class-D-Verstärker, Analoge & digitale Eingänge
Das sagen andere über uns
(4.5 von 5 bei 26 Bewertungen)
Alle Bewertungen
Das ist drin und dran

Alle Technologien im Überblick

Bluetooth
Bluetooth aptX
plug & play
USB
Bluetooth Empfänger einfach nachrüsten

Der BT Link empfängt Musik oder Klänge vom Smartphone/Tablet/PC/Mac kabellos per Bluetooth und gibt das Tonsignal analog per Cinch an jede Musikanlage aus. Rüste bestehende Musikanlagen ohne Bluetooth mit diesem Adapter auf und streame anschließlich kabellos.

Dank modernem aptX-Codec wird die Musik präzise, sauber und störungsfrei übertragen. Der BT-Link speichert bis zu 6 verschiedene Nutzer bzw. Smartphones, Tablets für eine unkomplizierte, schnelle Bluetooth-Kopplung.

Der BT-Link wird per beigelegtem Audio-Anschlusskabel an Verstärker, Receiver, ControlStation 2, DecoderStation 5 oder 7 geschlossen. Die Stromversorgung des BT Link erfolgt entweder über ein USB-Kabel, über den Netzadapter oder den integrierten Akku.

Lieferumfang

  • Fernbedienung MT 2 RC für MT 20/3 SW
  • 2.1-Subwoofer MT 20/3 SW
  • Satelliten-Lautsprecher MT 2 F
  • Lautsprecher-Kabel für Motiv 2 Mk2 (2m)
  • BT Link Bluetooth Adapter

Technische Daten

2.1-Subwoofer MT 20/3 SW
2.1-Subwoofer MT 20/3 SW
Sehr leistungsstarker Bassreflex-Subwoofer in Bi-Amping-Technologie mit 250-mm-Tieftöner, zurückversetztem 220-Watt-Verstärkerteil für eine wandnahe Positionierung. 2 analoge, 2 digitale Eingänge.
2.1-Subwoofer MT 20/3 SW
Lautsprecher
Akustisches Prinzip 1-Wege-System
Gehäuseaufbau Bassreflex
Maximaler Schalldruck 110 dB/1m
Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
Tieftöner (Durchmesser) 250,00 mm
Tieftöner (Material) Zellulose, beschichtet
Gehäusematerial MDF
Gehäuseoberfläche Lack, matt
Ausgleichsöffnungen 1
Ausgleichsöffnung (Position) Unten
Netto-Innen-Volumen 22 Liter
Spikes vorbereitet Ja
Standfuß integriert Ja
Magnetische Abschirmung Ja
Sonstiges Starkes Bassreflex ohne Strömungsgeräusche
Anschlussklemmen Spezial-Anschluss
Bi-Amping/Bi-Wiring Ja
Anschlüsse
Digital-Eingänge koaxial 1
Digital-Eingänge optisch 1
Cinch-Eingang Stereo 1
Klinkenbuchsen-Eingang 3,5 mm 1
Elektronik
Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 38 Hz
Fernbedienung Ja
Verstärker-Technologie Class D
Verstärker-Konfiguration 5.1
Verstärkerkanäle 6
Ausgangsleistung Maximal Satelliten-Kanal 50 Watt
Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 120 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Satelliten-Kanal 40 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 100 Watt
Bi-Amping Ja
Sonstiges Effizientes Class D-System in Bi-Amping-Technologie
Betriebsspannung 230 Volt
Standby-Funktion Ja
Standby-Leistungsaufnahme 0,40 Watt
Maximale Leistungsaufnahme 300 Watt
Netzkabel Kaltgeräte-Buchse Ja
Schutzklasse 2
Sicherung Ja
Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
Abmessungen
Tiefe 35,00 cm
Breite 35,00 cm
Höhe 38,80 cm
Gewicht 13,40 kg
Satelliten-Lautsprecher MT 2 F
Satelliten-Lautsprecher MT 2 F
Satelliten-Lautsprecher MT 2 F
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 70 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 100 Watt
Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 87 dB
Mindestverstärkerleistung empfohlen 10 Watt
Maximaler Schalldruck 99 dB/1m
Nennimpedanz 4-8 Ohm
Frequenzbereich von/bis 120-22000 Hz
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
Hochtöner (Material) Gewebekalotte
Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 1
Tiefmitteltöner (Durchmesser) 100,00 mm
Tiefmitteltöner (Material) Zellulose, beschichtet
Akustisches Prinzip Zweiweg
Gehäuseaufbau Geschlossen
Gehäusematerial ABS-Kunststoff
Gehäuseoberfläche Lack, Hochglanz
Magnetische Abschirmung Ja
Abmessungen
Tiefe 12,50 cm
Breite 12,50 cm
Höhe 13,80 cm
Gewicht 0,74 kg
BT Link Bluetooth Adapter
BT Link Bluetooth Adapter
Klanglich hochwertiger Bluetooth Adapter mit aptX zum Anschluss an Stereo- & Heimkino-Anlagen
BT Link Bluetooth Adapter
Anschlüsse
Bluetooth Ja
Bluetooth Ja
Klinkenbuchse-Ausgang 3,5 mm 1
USB 2.0 Ja
Sonstiges aptX-Codec
Elektronik
Standby-Funktion Ja
Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
Akku-Typ Lithium-Ionen
Abmessungen
Tiefe 3,00 cm
Breite 5,80 cm
Höhe 1,20 cm
Gewicht 0,01 kg

Tests und Bewertungen

Motiv 2 Blue Testbericht von audio.de
Motiv 2 Blue Testbericht von audio.de
"...beeindruckt durch erfrischend stupende Dynamik, die von ausgeprägter Robustheit, Klarheit und Unangestrengtheit getragen wird"
audio.de 09/2013
"Die Formensprache des Subwoofers, derer sich auch die Satelliten bedienen, ist von sanften Linien und weiche Rundungen  an den Kanten geprägt. Das Set verbindet ein wohlig ansprechendes  Design, das sich in jedes moderne Wohnambiente problemlos einfügen sollte. Subwoofer wie Satelliten lassen ihr matt weiß lackiertes Gehäuse von einem kühl korrespondierenden und wertig anmutenden Aluminiumring umfassen.

Der aktive Subwoofer beherbergt in seinem robusten Holzgehäuse ein sattes 25 cm Basschassis, das unterstützt von einem nach unten strahlenden Bassreflexrohr für ordentlich Schub in den unteren Oktaven sorgen soll. Darüber hinaus ist der Subwoofer aber auch Steuerzentrale- und Powerhouse in Personalunion. Anders als die meisten Kollegen seiner Zunft, versorgt er nicht nur sich selbst mit effizienter und lupenreiner Class D Verstärkerleistung, sondern auch die beiden nach dem koaxialen Prinzip konstruierten Satelliten. Bei diesen befindet sich der Hochtöner direkt vor dem Mitteltöner und erlaubt neben einer kompakten Bauweise auch eine größere Annäherung am Ideal einer Punktschallquelle. Der dem Hochtoner vorgesetzte Waveguide aus Aluminium dient nicht nur optischen Aspekten, sondern soll unliebsame und klangverbiegende Reflexionen verhindern."

"Als Besonderheit gönnt Lautsprecher Teufel dem Ganzen fünf Verstärkerzüge, die im Bi-Amping Betrieb die jeweils einzelnen Bereiche ansteuern. Somit stehen allein für die beiden, den Hoch- und Mittelton abdeckenden Satelliten, insgesamt vier Verstärkerkanäle parat. Diese verteilen an beide Satelliten laut Hersteller eine maximale Leistung von 100 Watt. Der Subwoofer darf sich über stramme 120 Watt für sich alleine freuen, schließlich soll er ja auch wie von Teufel versprochen, auf 38 Hertz hinunterreichen. Ein im innern des Subwoofers agierender digitaler DSP sorgt für eine Filterung der Signale.

Anschlussseitig sind der Phantasie im Grunde keine Grenzen gesetzt. Vom PC/Mac über Smartphone,  TV/MP3/DVD/Blu-Ray-Player, bis hin zur Playstation und Co. finden sich geeignete Zuspieler. Für den Anschluss an schwachbrüstig klingende Flachbild-TVs ist das Motiv 2 Mk2 Set besonders interessant, aber auch eingefleischte Hard-Core Gamer werden aufhorchen.

Auf der Rückseite des Subwoofers finden sich sämtliche Anschlüsse. Sowohl für die Satelliten sowie zudem die insgesamt vier Anschlussmöglichkeiten für analoge oder digitale (optisch / koaxial) Zuspieler. Sogar an einen Kopfhörer-Ausgang und einer USB-Ladebuchse für Smartphones wurde gedacht. Per Schalter lässt sich die Raumanpassung des Subwoofers je nach Aufstellungsort, wandnah oder wandfern, auslegen."

"Bereits mit den ersten Takten aus dem Stück 'The Krockadile' des jungen Londoner Künstlers King Krule aus dessen Album „6 Feet Beneath The Moon“ macht das Set klar, dass hier ein Wolf im Schafspelz unterwegs ist. Mit großer Autorität in den unteren Registern verdeutlicht der Subwoofer eindringlich, dass eine realistisch wiedergegebene, presto angeschlagene Bassdrum zum unmittelbaren Agieren des menschlichen Bewegungsapparates auffordert. Die von King Krule in funkiger Manier angeschlagenen Saiten seiner Telecaster drängen körperhaft und fein aufgelöst von den Satelliten. Die markante und sonore Stimme King Krules zimmert sich quasi lebensgroß und unmittelbar in den Raum, wirkt dabei in allen ihren Intonationen plastisch, vollkommen natürlich und klar umrissen. Besonders beeindruckend vor allem die Durchhörbarkeit in die Stücke hinein. Feinste Details erscheinen greifbar und gehen nicht, wie von günstigen Billiglösungen praktiziert, im einer Art allgemeinem Gematsche unter. Ebenfalls bemerkenswert, das entspannte Aufdröseln der im Hintergrund pulsierenden Basslinien."

Fazit

"Das von Lautsprecher Teufel als Motiv 2 Mk2 angebotene Set beeindruckt durch erfrischend stupende Dynamik, die von ausgeprägter Robustheit, Klarheit und Unangestrengtheit getragen wird. Es ist im Nahfeldbereich bestechend agil und behende zugleich. Beschallt problemlos auch größere Räume im Stil einer puristischen, frei aufgestellten 2.1 Anlage.

Bemerkenswert neutral, ohne eine Form von aufgestempelten Eigenklang, bleibt das Set auch bei sehr leiser Darbietung stets differenziert und klar durchhörbar. Das Motiv 2 Mk2 bewahrt auch bei hoher Lautstärke die Übersicht und bleibt dabei stets souverän und frei von Verzerrungen.

Ein weiterer Pluspunkt aber ist neben der Vielseitigkeit bei den Anschlussmöglichkeiten auch die Flexibilität. Für eine eventuelle Garten- oder Garagenparty ist das Set innerhalb von Minuten Einsatzbereit. Und mit souveräner Gelassenheit lässt sich bei Bedarf die ungebetene nachbarschaftliche Volksmusikbeschallung durch eine stimmungsvolle Darbietung von Panteras 'Strength Beyond Strength' (aus 'Far Beyond Driven') in die Schranken weisen - ein für alle Mal."
Lesen Sie den kompletten Testbericht bei audio.de
Motiv 2 Blue Testbericht von AreaDVD
Motiv 2 Blue Testbericht von AreaDVD
"Überragender Sound trifft zum niedrigen Preis auf noble Optik und sehr gute Verarbeitung""<br>Hinweis: Getestet wurde baugleiches System ohne Bluetooth Funktion
AreaDVD 10/2013
"Es kracht dank dem 220 Watt-Class D-Verstärker in Bi-Amping-Ausführung, der im voluminösen Subwoofer untergebracht ist, nachhaltig selbst im größeren Hörraum. Nicht umsonst gibt Teufel als maximale Hörraumgröße 30 Quadratmeter an.  Nicht nur der Basslautsprecher beeindruckt, auch die beiden Satelliten – die 2-Wege-Lautsprecher verfügen über Koaxialchassis, hierbei sitzt der Kalottenhochtöner im Zentrum des Mitteltöners  - das bekannte Prinzip Punktschallquelle."

"Der MT 20/3 [...] Subwoofer hat einen 250 mm Tieftöner, die Membran besteht aus beschichteter Zellulose. Der Bassreflexwoofer kommt im soliden MDF-Gehäuse, Die Bassreflexöffnung befindet sich auf dem Subwoofer-Unterboden. Das Netto-Innenvolumen des Gehäuses beträgt stattliche 22 Liter – das würde manchem Bassisten eines großen Mehrkanal-Lautsprechersystems gut zu Gesicht stehen."

"Die MO 2 F Mk2 Satelliten sind dauerhaft mit 50 und kurzzeitig mit 80 Watt belastbar. Die Empfindlichkeit (2,83 V/1m) gibt Teufel mit 87 dB an. Maximal können 102 dB/1m Schalldruck erzeugt werden.  Der Frequenzbereich geht von 130 bis 22.000 Hz. Der Aluminium-Hochtöner misst 25 mm, der 84 mm Mitteltöner kommt mit Polypropylen-Membran. Dank der Waveguide-Technologie soll der Frequenzgang absolut linear verlaufen.

Gefertigt sind die Gehäuse der Satelliten aus weiß-matt lackiertem Kunststoff und aus Aluminium-Elementen. Mitgelieferte werden zwei praktische und hochwertige Unterlegplatten für die optimale Ausrichtung am Hörplatz."

"Die Haptik und die Optik der Satelliten erscheint gediegen. [...] Sehr gut, auch aus optischer Perspektive, hat Teufel das Koaxialchassis integriert – High-Tech sichtbar gemacht."

"Akustisch trifft das Motiv 2 Mk2 voll ins Schwarze. Es erreicht spielerisch Pegelregionen, die mancher Einsteiger-Stereo- oder Surround-Receiver nicht schafft, und offeriert stets eine natürliche, angenehme, lebendige und enorm kraftvolle Akustik. Man sollte den Basslautsprecher nicht zu weit aufdrehen – denn er besitzt eine enorm hoch liegende Durchsetzungskraft. Beim Goldfrapp-Titel 'Rocket', bei uns im Remix von Tiesto, ist die Basswiedergabe fulminant und beeindruckt durch Volumen, Kraft und Tiefgang. Hier zeigen sich die Vorteile der ausladenden Abmessungen des Subwoofers.

Doch auch die Satelliten wissen zu überzeugen. Durch das Koaxial-Chassis weisen sie eine enorme Impulstreue auf. Überdies bringen sie keine typische Nahfeld-Monitor-Charakteristik mit, sondern können problemlos auch im Wohnzimmer eingesetzt werden. Dadurch bietet das Motiv 2 Mk2 wirklich flexible akustische Nutzungsmöglichkeiten."

Fazit

"Leider hat Teufel keine USB-Soundkarten-Funktion ins Motiv 2 Mk2 eingebaut – und auch Bluetooth, um wireless mit PC oder Notebook zu kommunizieren, fehlt.  Ansonsten aber glänzt das 2.1-System der Berliner Sound-Experten ausnahmslos. Akustisch und auch hinsichtlich der Verarbeitung sowie Optik wird für 400 EUR ein Maximum geboten. Nobel kommt das Motiv 2 Mk2 daher, und akustisch kann es nahezu alles: Nachdrücklich zupacken, Räumlichkeit schaffen, Pegel machen, kultiviert auftreten und detailliert arbeiten. Das sind Eigenschaften, die man von 2.1 Sets dieser Preisklassen sonst eher nicht kennt. Somit bietet das Motiv 2 Mk2 insgesamt eine erstklassigen Gegenwert fürs investierte Geld.

Es geht mit dem Teufel zu: Überragender Sound trifft zum niedrigen Preis auf noble Optik und sehr gute Verarbeitung"
Lesen Sie den kompletten Testbericht bei areadvd.de
Motiv 2 Blue Testbericht von Hifi Test
Motiv 2 Blue Testbericht von Hifi Test Motiv 2 Blue Testbericht von Hifi Test
"Das Motiv 2 Mk2 von Teufel ist ein absolutes Highlight im Sortiment der Berliner"<br>Hinweis: Getestet wurde baugleiches System ohne Bluetooth Funktion
Hifi Test 06/2013
"Das 2.1-System ist, verglichen mit seinem Vorgänger, deutlich gradliniger gestaltet [...]. Das Teufel Motiv 2 Mk2 will schließlich nicht nur als PC-Lautsprecher gefallen, es soll auch an seinem Einsatzort im Wohnzimmer die Blicke auf sich ziehen. Teufels Ingenieure waren sehr fleißig und spendierten dem Lautsprechersystem ein sehr umfangreiches Ausstattungspaket, so dass sich das Motiv 2 Mk2 universell einsetzen lässt. Dank verschiedener analoger und digitaler Eingänge können Fernseher, CD-Spieler, Spielekonsolen oder Netzwerkplayer direkt mit dem 2.1-System verbunden werden."

"Beim Motiv 2 Mk2 handelt es sich zwar um ein 2.1-System, doch im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist das aktuelle Modell mit einer Sechskanalendstufe ausgestattet. Das bedeutet, dass jedes einzelne Lautsprecherchassis des Systems aktiv angesteuert werden kann. Je zwei Kanäle sind für die Versorgung der Satelliten zuständig, deren 100-mm-Tiefmitteltöner und 25-mm-Hochtöner aktiv vom digitalen Signalprozessor gefiltert werden. [...] Von großem Vorteil für die Abstrahlung ist [...] die koaxiale Bauweise der Satelliten, bei der die Hochtöner im zentrum von den Mitteltönern sitzen. Koaxialsysteme nähern sich dem Ideal der Punktschallquelle an und minimieren Phasenprobleme zwischen den eingesetzten Treibern."

"In unserem Hörraum lässt das Teufel-Set [...] nichts anbrennen und trumpft [...] mit seiner dynamischen Spielweise auf. Das kleine System musiziert wunderbar ausgewogen und legt sich nicht auf ein musikalisches Sujet fest. Korrekt eingepegelt überzeugt auch die Feindynamik des Systems: das Motiv 2 Mk2 schält musikalische Feinheiten enorm gut heraus, ohne es mit der Analytik zu übertreiben."

"Im Messlabor präsentiert sich das 2.1-Vollaktivset von seiner besten Seite. Der Subwoofer ist bereits ab etwa 35 Hertz voll in seinem Element [...]. Die kleinen Satelliten [...] überzeugen durch ihren sehr ausgewogenen Frequenzgang. Selbst unter einem Winkel von 30 Grad betrachtet, fällt der Pegel kaum ab, was das beeindruckende Abstrahlverhalten belegt."

Fazit

"Das Motiv 2 Mk2 von Teufel ist ein absolutes Highlight im Sortiment der Berliner. Optisch ist es eher dezent, doch wenn die ersten Töne über das System zu hören sind, gibt es kein Halten mehr. Seine Besitzer verwöhnt es mit einem direkten, ehrlichen und sehr dynamischen Klang, der Musik wie Filme zum Genuss und Spiele am PC zum Erlebnis werden lässt."
So bewerten Kunden dieses Produkt

Downloads und Service

Hilfe zu diesem Produkt
Was kann Bluetooth mit aptX®?
Bei vielen Teufel Produkten in der Kategorie Bluetooth wird auch aptX® ausgewiesen. Was bedeutet aptX®?

Der Zusatz aptX® kennzeichnet einen Codec bei der Tonsignal-Übertragung über Bluetooth. Das Besondere an dieser Technologie ist, dass ein Audiosignal zwar komprimiert wird - wie es die kabellose Übertragung anfordert - aber das Audiosignal nach der Dekomprimierung kaum Verlust gegenüber dem Originaltrack aufweist.

Darauf sollten Sie achten

Beide Geräte, also der Sender(z.B. Smartphone) und der Empfänger(z.B. Bluetooth-Box) müssen Bluetooth mit aptX® Codec unterstützen. Achten sollte man also vor dem Kauf eines entsprechenden Gerätes auf das aptX®-Symbol oder auf Angaben der Herstellers in den technischen Daten. Wenn beide Geräte aptX® unterstützen, muss man als Nutzer die Geräte einfach nur verbinden. Der integrierte Codec startet nun von allein. Praktischer geht’s also nicht.
Was unterscheidet eine HiFi-Anlage vom Heimkino?
Der wesentliche Unterschied zwischen einer Hifi- oder Stereoanlage und einem Heimkino ist die Anzahl der Tonspuren, welche von dem System ausgegeben werden. Bei der Stereoanlage sind es zwei, jeweils eine für links und rechts. Beim Heimkino werden mindestens 5 Tonspuren wiedergegeben. Eine HiFi-oder Stereo-Anlage besteht aus einem Receiver, einem Verstärker (meist beide Geräte kombiniert als AV-Receiver) sowie 2 identischen Boxen für die Wiedergabe des Stereosignals. Das klassische 5.1-Heimkino umfasst neben dem Receiver weitere Lautsprecher wie den Center und mehrere Surround-Boxen sowie den Subwoofer.


Stereodreieck


Schematische Darstellung einer Stereoanlage

Zu einer klassischen Heimkino-Anlage gehören ein Subwoofer, der die Bassfrequenzen wiedergibt und bis zu neun weitere teilweise unterschiedliche Lautsprecher, deren Übertragungsbereiche exakt mit den vom Subwoofer wiedergegebenen Frequenzen koordiniert werden.


Aufstellung Heimkino 7.1 Dipole


Schematische Darstellung einer 7.1-Heimkinoanlage

Die einzelnen Lautsprecher haben im Heimkinobereich unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen, die von der Elektronik des AV-Receivers gesteuert werden. Daher ist es für Heimkinosysteme sinnvoll, die Einstellungen des Verstärkers auf die Eigenschaften der Lautsprecher abzustimmen.
Bluetooth - was wichtig ist
Bluetooth ist mittlerweile der Standard, wenn es darum geht, mobile oder portable Geräte direkt drahtlos zu verbinden. Es ist die schnelle und zuverlässige Lösung gegen Kabelsalat. Dank der Technologie kommunizieren Computer, Smartphone und Tablet sowie Peripheriegeräten wie Tastatur und Maus drahtlos.

Im Audiobereich wird Bluetooth genutzt, um Tonsignale von Abspielern wie Smartphones auf Bluetooth-fähige Wiedergabe-Systeme wie den BOOMSTER kabellos zu übertragen. Eine weitere Anwendung findet Bluetooth bei Kopfhörern wie dem AIRY.

Alles Wissenswerte gibt es hier -> Bluetooth
Bluetooth-Probleme? Diese Tipps können helfen
Bluetooth-Probleme können einfache aber auch spezielle Ursachen haben. Im Folgenden erhalten Sie grundlegende Tipps, die Sie ausprobieren können, bevor Sie uns kontaktieren.

Bitte prüfen Sie die folgende Punkte:
  • Ist bei beiden Geräten die Bluetoothfunktion wirklich eingeschaltet?
  • Schalten Sie Bluetooth am Gerät bitte testweise aus und dann wieder ein.
  • Befinden sich die zu verbindenden Geräte in unmittelbarer Nähe zueinander und sind keine Hindernisse dazwischen?
  • Wurden beide Geräte einmal komplett aus- und wieder eingeschaltet (Neustart)?
  • Ist das zu koppelnde Gerät sichtbar - in den Einstellungen des Telefons/Tablets?
  • Wurde das zu koppelnde Gerät auch in den Pairing-Modus versetzt? Bitte kontrollieren Sie den LED Status.
  • Bitte versuchen Sie, das Gerät aus der Bluetooth-Liste des Telefons/Tablets zu löschen und den Kopplungsprozeß erneut zu starten
Tipps bei Störungen bzw. Abbrüchen während der Wiedergabe
  • Vielleicht ist die Distanz zwischen dem Empfangs- und Sendegerät unbemerkt zu groß geworden?
  • der Körper kann die Signale speziell beim Kopfhörereinsatz „schlucken“. Oftmals ist die Auswirkung stärker vorhanden, wenn das Handy auf der anderen Seite des Körpers platziert wurde als der Bluetooth-Empfänger.
  • Funksignale werden durch Wände, Pflanzen und ähnlichen Dingen eingeschränkt.
  • Bei Handys aus Aluminium kann das Signal für gewöhnlich nur über eine bestimmte Stelle austreten, da Aluminium das Signal gut absorbiert
Die Verbindung bricht ab. Was kann ich tun?
Der menschliche Körper, viele Zimmerpflanzen oder sehr dicke Wänder können die Verbindung stören. Prüfen Sie, ob Sie Smartphone und/oder Gerät anders positionieren können. Prüfen Sie die Reichweite testweise mit anderen Quellgeräten. Die Reichweite ist sehr stark von der Sendeleistung abhängig.
Mein Bluetooth-Lautsprecher hat am Windows-PC bzw. Notebook eine schlechtere Klangqualität.
Vermutlich wurder der Speaker als "Gerät mit Freisprecheinrichtung" verbunden. Bitte gehen Sie in Einstellungen Geräte und Drucker; BOOMSTER (bzw. anderes Gerät). Machen Sie ein Rechtsklick auf das Gerät und entfernen Sie das Häkchen "Freisprechfunktion".
Gibt es eine Teufel App für die Bluetooth-Geräte?
Wir bieten unsere Teufel App derzeit ausschließlich für unsere Streaming Geräte an.

Für den Teufel Boomster oder andere Bluetooth Geräte gibt es aktuell keine separate App. Hier wird am Gerät oder via Bluetooth gesteuert.
Welches Kabel benötige ich für ein Teufel-Lautsprecherset zum Anschluss an den AV-Receiver?
Ein Heimkinosystem erfordert Lautsprecherkabel zum Anschluss der Satellitenboxen an den Receiver und ein NF-Mono-Cinch-Kabel zur Verbindung des aktiven Subwoofers mit der Sub Out-Buchse des AV-Receivers.
Welchen Vorteil bietet mir Bi-Amping/Bi-Wiring?
Bi-Amping bedeutet, dass die Box in der Lage ist, von zwei Verstärkern gleichzeitig oder einem Bi-Amping-fähigen AV-Receiver betrieben zu werden. So können die verschiedenen Chassis (für den Hochmittelton- und den Tieftonbereich) jeweils separat mit einem Signal versorgt werden. Dies kann unter anderem die klangliche Leistungsfähigkeit eines Lautsprechers erhöhen.
Bi-Wiring gibt an, dass die entsprechende Box mit zwei verschiedenen Lautsprecherkabeln gleichzeitig angesteuert werden kann, also dementsprechend über getrennte Eingangsbuchsen zum einen für den Hoch- und Mittelhochtonbereich und zum anderen für den Tieftonbereich der Frequenzweiche verfügt. Dies kann zu einem nochmals verbesserten Klangbild führen. Bi-Wiring ist Vorrausetzung für Bi-Amping.
Was bedeutet die Angabe Impedanz „4-8 Ohm“?
Die Impedanz beschreibt den elektrischen Widerstand des Lautsprechers. Dieser Widerstand ist abhängig von der Frequenz des wiedergegebenen Musiksignals. Da im Betrieb des Lautsprechers Frequenzen zwischen ca. 20 und 20.000 Hz übertragen werden, schwankt die Impedanz ebenso.

Der Hinweis "4-8 Ohm" gibt an, dass die minimale Impedanz ca. 4 Ohm und die maximale Impedanz ca. 8 Ohm beträgt. Unserer Erfahrung nach können Sie Teufel-Lautsprecher problemlos mit allen momentan erhältlichen Receivern und Verstärkern betreiben.
Akku richtig laden und pflegen.
Wie man denn den Akku richtig laden und pflegen kann, damit die beschriebene Lebensdauer und Kapazität uneingeschränkt hoch bleibt, finden Sie hier: Akkupflege
Kaufberatung und Service
Teufel Support
Hier gibt´s Hilfe zur Selbsthilfe.
Support Kontakt
Store Finder
Erlebe unsere Produkte hautnah und lass dich persönlich im Store beraten.
Übersicht
Auf unserer Website werden Cookies verwendet
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und relevante Werbeanzeigen zu schalten, verwenden wir auf unserer Seite Funktions-, Analyse- und Werbe-Cookies und ähnliche Technologien, die von Lautsprecher Teufel oder Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Richtlinie, wo Sie Ihre Cookie-Einstellung verwalten und das Opt-Out wählen können. Durch Klicken auf das X-Symbol oder durch die weitere Nutzung dieser Website (zum Beispiel durch Klicken auf einen Link auf dieser Website) stimmen Sie der Platzierung dieser Cookies zu.