8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B

Schalldruckreserven

Mehr ist besser

Je größer der Raum für die Filmwiedergabe ist, desto mehr Schalldruck muss eine Heimkinoanlage mobilisieren können. Berücksichtigen Sie daher bei der Auswahl Ihres Lautsprechersystems unbedingt die Raumgröße, die Art der Filme, die Sie am liebsten ansehen und die Lautstärke, mit der Sie Ihre Soundtracks hören möchten. Nur dann kann man die richtige Kombination auswählen.

Extrem hohe Schalldruckreserven

Explosionen oder Erdbeben, wie sie in modernen Actionfilmen an der Tagesordnung sind, entwickeln verständlicherweise andere Tiefton-Energien als eine Bratsche. Um diesen Bassdruck im Kinosaal fühlbar zu machen, werden dort riesige Subwoofer installiert, über die sich die von den Toningenieuren mit gigantischen Pegeln abgemischten Bässe wiedergeben lassen. Nur so sind authentische tiefe Schalldruckanteile realisierbar. Ein solcher Aufwand ist für die HiFi-Wiedergabe nicht erforderlich, weil der Frequenzgang natürlicher Instrumente in der Regel nur bis zu einer Frequenz von 30 Hz hinabreicht und keine extremen Schalldrücke in diesem Bereich enthält. Im Kino und Heimkino will aber der Regisseur seine subjektive Vorstellung von erforderlichen Tieftonenergien verwirklichen. Und diesen Vorgaben müssen die Lautsprecher folgen können. Daher müssen Kino- und Heimkinosysteme über den gesamten Wiedergabe-Frequenzbereich extrem hohe Schalldrücke verkraften. Der Einsatz eines im HiFi-Bereich idealen, möglichst verfärbungsfreien Lautsprechers ist wenig sinnvoll, da er mit einer explodierenden Filmszene gnadenlos überfordert ist.

Welche Sets für welche Raumgröße?

Eine Musikanlage für Heimkinoton muss in ihrem Leistungsvermögen auf den Raum abgestimmt werden um optimale Klang-Ergebnisse erzielen zu können. Hier finden Sie eine Übersicht welche Sets wir für welche Zimmergrößen empfehlen.

Wichtig ist, dass Sie ausschließlich den akustisch genutzten Bereich zur Berechnung der Quadratmeterzahl berücksichtigen; angrenzende Bereiche wie etwa eine Essecke sind abzuziehen. Bei besonders hohen Räumen von über 3,50 Meter ist dagegen die Quadratmeterzahl mit dem Faktor 1,5 zu multiplizieren, wodurch die zulässige Raumgröße natürlich sinkt.

Die Angaben der empfohlenen Raumgröße beziehen sich nur auf die maximal erzielbare unverzerrte Lautstärke-Quantität, nicht aber auf die Wiedergabe-Qualität. Insofern kann in einem 30 qm Zimmer ein Einstiegssystem eine absolut ausreichende Lautstärke erzeugen, das System 5 THX® Select 2 im selben Raum darüber hinaus einen noch besseren Klang realisieren. Weswegen das System 5 THX® Select 2 auch deutlich teurer ist.

Bitte beachten Sie, dass die Raumempfehlungen immer die maximale Raumgröße berücksichtigen. Sie können z.B. ein System 5 (empfohlen bis 50 qm) ohne Einschränkungen auch in einem halb so großen Zimmer von 25 qm sehr gut betreiben.

Nach oben