8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B

Produkt-Support

Liebe Kunden,

wir bauen gerade für Sie einen neuen Support-Bereich auf einer eigenen Plattform auf.

Dort werden Sie zukünftig schneller und besser Antworten zu Ihren Fragen finden.

Zudem können Sie die Inhalte bewerten und helfen uns, diesen Bereich immer kundenfreundlicher zu gestalten.
Teufel Support Bereich

LT 5 "5.1-Set L" (2013)

Kaufberatung und Service
Fragen zu Teufel-Produkten?
Telefon: 030–217 84 217
Mo–Fr: 08:00–22:00 Uhr, Sa–So und Feiertage: 09:30–18:00 Uhr
Flagshipstore Berlin
Im Bikini Berlin
Budapester Str. 38-50
Mo - Sa 10:00 - 20:00 Uhr
Lieferumfang
  • 4 x Säulen-Lautsprecher L 520 FR (Stk.)
  • 1 x Center-Lautsprecher L 520 C
  • 1 x Aktiv-Subwoofer L 5200 SW
Highlights
  • Heimkino-Lautsprecher-Set mit aufwendigen Alu-Säulen in höchster Klangqualität
  • Set L: 4 Stand-Säulen, 1 Center, 1 Subwoofer
  • 300 Watt Sinus-Subwoofer mit 300-mm-Tieftöner und Fernbedienung
  • Passend für jeden AV-Receiver
Technische Daten
Aktiv-Subwoofer L 5200 SW
Aktiv-Subwoofer L 5200 SW
Für ein solides Tiefton-Fundament sorgt auch beim LT 5 ein Subwoofer, dem man seine brachiale Bassgewalt dank des neuen schlanken Teufel-Designs nicht ansieht.

Dabei verbirgt sich hinter den Alu-Blenden auf der Frontwand ein mächtiger 300 mm großer Tieftöner, der mit Unterstützung des Teufel-eigenen, keine störenden Strömungsgeräusche zulassenden DPU-Reflexsystems, Räume bis zu einer Größe von 50 Quadratmetern Heimkino-gerecht beschallt.
Die üppig dimensionierte Endstufe stellt bis zu 300 Watt Sinus- und 500 Watt Musikleistung bereit. Ein rot leuchtendes Teufel-Logo signalisiert Betriebsbereitschaft, während Leuchtdioden die per Fernbedienung gewählten Einstellungen für die Phase (0 oder 180 Grad) und Filtercharakteristik (eigenständiger Betrieb oder LFE über AV-Receiver) dokumentieren.


Achtung: Die abgebildeten Spikes sind Sonderzubehör.
Aktiv-Subwoofer L 5200 SW
Lautsprecher
Frequenzbereich von/bis 35 - 200 Hz
Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
Tieftöner (Durchmesser) 300,00 mm
Tieftöner (Material) Zellulose
Gehäuseaufbau DPU Reflexsystem
Gehäusematerial MDF
Gehäuseoberfläche Aluminium
Ausgleichsöffnungen 1
Ausgleichsöffnung (Position) Unterseite
Spikes vorbereitet Ja
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlussklemmen Schraubklemmen
Elektronik
Fernbedienung Ja
Sonstiges Fernbedienung
Leuchtendes Teufel-Logo
Leuchtdioden für Power, Phase und LFE
Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 500 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 300 Watt
Betriebsspannung 230 Volt
Standby-Funktion Ja
Standby-Leistungsaufnahme 1 Watt
Netzkabel Kaltgeräte-Buchse Ja
Display Ja
Abmessungen
Tiefe 44,00 cm
Breite 36,00 cm
Höhe 62,00 cm
Gewicht 29 kg
Paar Säulen-Lautsprecher L 520 FR
Paar Säulen-Lautsprecher L 520 FR
Derart hochwertige und optimal in den Wohnraum integrierbare Heimkino-Säulenlautsprecher gibt’s nicht allzu oft: Mit ihren 1,26 m Höhe, 16 cm Breite und nur 14 cm Tiefe halten sich die Hochglanz-Tower wahlweise optisch dezent im Hintergrund oder veredeln – bei entsprechend prominenter Platzierung – mit ihrem exklusiven Look jedes Heimkino.

Wohlklang ist garantiert durch zwei langhubige 130 mm-Tieftöner, deren Phase Plug im wahrsten Sinne des Wortes für einen besonders linearen Frequenzgang geradesteht, einen 80 mm-Konusmitteltöner, der die für eine verfärbungsarme Wiedergabe entscheidenden Frequenzen zwischen 400 und 3.000 Hertz überträgt sowie einen 25 mm großer Hochtöner, dessen ultraleichte Gewebekalotte auch feine Obertöne ausdrucksstark zu Gehör bringt.

Die eleganten Säulen bestehen aus massivem, 2 mm starkem Aluminium und bekommen durch eine stabile Rauchglasplatte mit Metall-Spikes die nötigen Standfestigkeit. Das solide Anschluss-Terminal für bis zu 4 mm starke Lautsprecherkabel sitzt versenkt im Boden der Säule und ist somit unsichtbar.

Einen besonders räumlichen Klangeindruck garantieren die an den Seiten leicht abgerundeten Schallwände der L 520 FR. Der glatte Übergang zwischen Front und Gehäuse bewahrt den Klang vor negativen Einflüssen, wie sie durch harte Kanten entstehen.
Paar Säulen-Lautsprecher L 520 FR
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 140 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 190 Watt
Mindestverstärkerleistung empfohlen 50 Watt
Nennimpedanz 4-8 Ohm
Frequenzbereich von/bis 90-20000 Hz
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
Hochtöner (Material) Gewebekalotte
Mitteltöner (Anzahl pro Box) 1
Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 1
Tiefmitteltöner (Durchmesser) 80,00 mm
Tiefmitteltöner (Material) Zellulose
Tieftöner (Anzahl pro Box) 2
Tieftöner (Durchmesser) 130,00 mm
Tieftöner (Material) Zellulose
Gehäuseaufbau geschlossen
Gehäusematerial Aluminium
Gehäuseoberfläche Aluminium
Spikes vorbereitet Ja
Standfuß integriert Ja
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlussklemmen Schraubklemmen
Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
Standfuß
Bodenplatte - Durchmesser 25,00 cm
Material Rauchglas
Ausrichtung möglich nein
Abmessungen
Tiefe 14,00 cm
Breite 16,00 cm
Höhe 126,00 cm
Gewicht 17 kg
Center-Lautsprecher L 520 C
Center-Lautsprecher L 520 C
Der einzige querformatige Mitspieler im LT 5-Ensemble bezieht seinen Platz in der Regel auf oder unter dem TV-Schirm. Dort gewährleistet der Center-Speaker aufgrund der identischen Chassisbestückung und Klangabstimmung seiner senkrechten Kollegen eine homogene und somit realistische Wiedergabe der drei Heimkino-Frontkanäle.

Selbst auf eine einheitliche Abstrahlung aller Frequenzbereiche wurde bei der Entwicklung wert gelegt: Hochton-Kalotte und Mittelton-Konus sind auch beim waagerecht liegenden Center übereinander angeordnet.

Für einen festen Stand sorgt ein zum Lieferumfang gehörender, fest mit dem Gehäuserücken verbundener Standfuß aus Metall und Glas.
Center-Lautsprecher L 520 C
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 140 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 190 Watt
Mindestverstärkerleistung empfohlen 50 Watt
Nennimpedanz 4-8 Ohm
Frequenzbereich von/bis 90-20000 Hz
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
Hochtöner (Material) Gewebekalotte
Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 1
Tiefmitteltöner (Durchmesser) 80,00 mm
Tiefmitteltöner (Material) Zellulose
Tieftöner (Anzahl pro Box) 2
Tieftöner (Durchmesser) 130,00 mm
Tieftöner (Material) Zellulose
Akustisches Prinzip Dreiweg
Gehäuseaufbau Geschlossen
Gehäusematerial Aluminium
Gehäuseoberfläche Aluminium
Standfuß integriert Ja
Wandhalterungsbefestigung Ja
Magnetische Abschirmung Ja
Anschlussklemmen Schraubklemmen
Standfuß
Material Glas, Metall
Ausrichtung möglich nein
Abmessungen
Tiefe 14,00 cm
Breite 46,00 cm
Höhe 16,00 cm
Gewicht 5,50 kg
FAQ
Für welche Raumgröße ist das LT 5 geeignet?
Wir empfehlen das LT 5 für beschallte Räume bis zu 50 Quadratmetern Hörfläche. In diesen Dimensionen klingt das Set am besten. Wichtig ist, dass Sie ausschließlich den akustisch genutzten Bereich zur Berechnung der Quadratmeterzahl berücksichtigen; angrenzende Bereiche wie etwa eine Ess-Ecke sind abzuziehen.
Bei besonders hohen Räumen von über 3,50 Meter ist dagegen die Quadratmeterzahl mit dem Faktor 1,5 zu multiplizieren. Dadurch sinkt natürlich die mögliche Raumgröße.
Kann das LT 5 eine Stereoanlage ersetzen?
Eindeutig Ja. Das LT 5 ist für Musikwiedergabe ebenso wie für Heimkinoton geeignet; es kann vorhandene Stereo-Standlautsprecher uneingeschränkt ersetzen.
Wir garantieren Ihnen mit einer sorgfältigen Entwicklung unserer Lautsprecher nach anspruchsvollsten Kriterien einen Stereoklang mehr als nur vergleichbar mit deutlich raumgreifenderen Standboxen.
Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: HiFi im Heimkino?

Kann ich das LT 5 direkt an einen DVD-Player oder PC anschließen?
Nein. Bei dem LT 5 handelt es sich um ein teilaktives System, welches zwingend den Betrieb eines AV-Receivers voraussetzt. Es verfügt über einen eingebauten 500 Watt-Verstärker, der exklusiv den Tieftöner im Subwoofergehäuse speist. Deswegen ist zum Betrieb des LT 5 ein sogenannter AV-Receiver notwendig, also die Kombination aus Radio-Empfänger und Mehrkanal-Vollverstärker.

Der Subwoofer wird vom Line In R-Eingang über ein Mono-Cinch-Kabel an die Sub Out-Buchse des AV-Receivers geführt, während die fünf Satelliten per Lautsprecherkabel an die fünf Lautsprecherausgänge des AV-Receivers geschlossen und von dort mit Leistung versorgt werden.

Die signal-gebenden Quellgeräte wie DVD-Spieler oder PC verbinden Sie direkt mit den entsprechenden Eingangs-Buchsen des AV-Receivers.
Welcher AV-Receiver eignet sich für den Betrieb am LT 5?
Auf unserer Homepage können Sie einige Empfehlungen von AV-Receivern, passend zum LT 5 einsehen. In Ihre Entscheidung können Sie aber auch Nachfolgemodelle, sowie technisch gleichwertige Geräte anderer Hersteller einbeziehen.

Geräteempfehlungen
Ist das 5.1-Set LT 5 an einem 6.1/7.1-Receiver einzusetzen?
Ja. Das LT 5 wird zwar stets in der 5.1.Standard-Konfiguration ausgesendet. Als solches ist es ohne Einschränkungen auch an einem 6.1- oder 7.1-Receiver zu betreiben. Die entsprechenden Ausgänge für Rear-Center-Signale werden einfach nicht belegt.
Ist das 5.1-Set LT 5 erweiterbar auf ein 6.1-System?
Ja. Wenn Sie einen 6.1-Receivers nutzen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit einem weiteren, einzeln erhältlichen L 520 C Center den Rear-Center-Kanal zu bestücken.
Ist das 5.1-Set LT 5 erweiterbar auf ein 7.1-System?
Ja. Möchten Sie alle Kanäle eines 7.1-Receivers nutzen, bieten wir LT 5-Kunden entweder zwei weitere L 520 FR Standlautsprecher oder L 520 FCR „Kurz“-Säulen an.
Diese Satellitenboxen sind hervorragend als Rear-Center-Lautsprecher geeignet. Entscheiden Sie sich am besten danach welches Modell besser in Ihren Raum zu integrieren ist.
Gibt das LT 5 auch als Set mit fünf „Kurz“-Säulen L 520 FCR?
Leider nein. Aus logistischen Gründen müssen wir uns auf die populärste Variationen beschränken – und das sind nach unserer Erfahrung die Formate mit vier oder zwei langen Säulen.
Wie stelle ich meinen AV-Receiver richtig in Bezug auf das LT 5 ein?
Wählen Sie im Bass-Management/Lautsprecher-Management („Speaker Setup“) des AV-Receivers für die Satelliten die Einstellung "Small" oder "Normal" (nicht "Large") - dadurch wird garantiert, dass die Satelliten voll belastet werden können und der Subwoofer und die Frontlautsprecher perfekt miteinander harmonieren.

Der Subwoofer-Kanal muss im Bass-Management/Lautsprecher-Management („Speaker Setup“) des Receivers auf "On" stehen. Die passende Übergangsfrequenz für das LT 5 liegt bei 100 Hz (möglich sind auch andere Werte zwischen 90 – 120 Hz).
Wie stelle ich meinen LT 5 – Subwoofer richtig ein: Trennfrequenz („Frequency“)?
Die Trennfrequenz wird durch den AV-Receiver bestimmt – dessen Einstellungen sind dominierend. Wenn Diode 3 rot leuchtet, arbeitet der Subwoofer im »Fullrange«-Betrieb. Diese Position ist im Zusammenspiel mit einem AV-Receiver die beste Lösung.
Nutzen Sie die beigelegte Fernbedienung des Subwoofers (Taste „Frequency“), um die Trennfrequenz am Subwoofer einzustellen (nur empfohlen bei älteren Receivern). Hier wird der Frequency-Regler auf der Rückseite des Subwoofers freigeschaltet. Die Diode 3 leuchtet dann in Grün.
Wie stelle ich meinen LT 5 – Subwoofer richtig ein: ("Phase")?
In der Regel wird die Phase heutzutage vom AV-Receiver bestimmt.
Belassen Sie beim Subwoofer die Phase auf 0° (= Diode 2 leuchtet in Grün).

Bei älteren Receiver-Modellen kann eine individuelle Einstellung notwendig sein:
Hören Sie sich ein lautes bass-starkes Musikstück an und bitten dann eine zweite Person, während der Wiedergabe die Phase zu ändern. Die richtige Stellung des Phasenschalters hängt von der Position des Subwoofers im Raum ab. In der Position, in der sich die Basswiedergabe (vor allem im Oberbass-Bereich) voller anhört, ist die Richtige. Viel Spaß beim Probieren!
In der Praxis hat es sich oft als richtig erweisen, wenn die Phase-auf 0° steht, falls der Subwoofer in der Nähe der Frontboxen aufgestellt wird.
Wie stelle ich meinen LT 5 – Subwoofer richtig ein: Lautstärkepegel ("Volume")?
Nutzen Sie die beigefügte Fernbedienung.
Hier stellen Sie die Lautstärke des Subwoofers ein. Mit der Taste Volume „+“ erhöhen Sie die Lautstär¬ke, mit der Taste Volume „–„ verringern Sie diese. Die Diode 1 blinkt in kurzen Abständen während der Änderung des Pegels.

Die Lautstärkeeinstellung des Subwoofers wird bei Musik im Vergleich zum Heimkinobereich je nach Aufnahmequalität und Abmischung geringfügig abweichend sein. Während bei effektstarken DVDs häufig ein massiver Tiefton-Anteil vorherrscht, ist im Musikbereich teilweise nicht der gewünschte Pegel zu vernehmen (insbesondere wenn das Set auf optimale DVD-Wiedergabe hin eingestellt worden ist). Hier ist vor allem der eigene Geschmack für das beste Kompromissverhältnis zwischen beiden Quellen wichtig. So finden Sie nach und nach die beste Lautstärke des Subwoofers heraus.

Tendenziell empfehlen wir für den Subwoofer keine Automatik-Einstellung per integrierten Einmess-Computer zu wählen (falls der Receiver einen solchen anbietet), sondern den Subwoofer-Kanal im Bass-Management/Lautsprecher-Management („Speaker Setup“) auf einen eher hohen Wert zu stellen (am Subwoofer selbst eher zurückhaltend) und dann durch Hörversuche den optimalen Pegel zu ermitteln.
Kann ich den Subwoofer über die geschaltete Netzsteckdose auf der Rückseite meines AV-Receivers betreiben?
Lieber nicht. In der Regel ist die Stromforderung des L 5200 SW zu hoch, um eine derartige Netzsteckdose (und damit den Receiver) nicht zu gefährden.
Wo stelle ich mein LT 5 optimal auf?
Bei einem Heimkinosystem wie dem LT 5 ist es empfehlenswert sich auf den wirklich genutzten Bereich - also den Bereich wo TV/Bildschirm und Sofa/Sitzgelegenheit sich befinden - zu konzentrieren. Eine möglichst zentrale mittige Positionierung des TV/Bildschirms vereinfacht die Aufstellung deutlich.

Die von uns empfohlenen Aufstellungshinweise stellen jeweils das Optimum für eine perfekte Mehrkanalwiedergabe in Ihrem Heim dar. Nicht immer erlauben der Raum, der Partner oder die Einrichtung eine derart optimale Platzierung. Versuchen Sie, soweit wie möglich die Vorgaben zu erfüllen. Moderne AV-Receiver bieten vielfältige Möglichkeiten, etwaige Abstriche in der Aufstellung elektronisch zu kompensieren.

Generell gilt die Regel: Stets können Sie auf Basis unserer Empfehlungen experimentieren, was in Ihren Räumlichkeiten akustisch und optisch am besten funktioniert. Lassen Sie Ihre Ohren (und Augen) entscheiden!
Wo stelle ich meinen LT 5-Center L 520 C und die beiden Front-Lautsprecher L 520 FR optimal auf?
Da der Center die Dialoge der Schauspieler wiedergibt, muss der Lautsprecher möglichst mittig unter oder über dem TV/Bildschirm positioniert und zum Hörer hin an- bzw. abgewinkelt werden.

Die Front-Lautsprecher werden in alter Stereo-Tradition (Entfernung zum Hörer = Entfernung zwischen linker und rechter Box) neben dem TV in gleichem Abstand links und rechts aufgestellt; optimal ist eine möglichst wandnahe Positionierung der Standsäulen.

Müssen die Werte außerhalb der Empfehlung liegen, können Sie die Front-Lautsprecher auch leicht zum Hörplatz hin an- oder abwinkeln. Wichtig ist, dass sich Center und Front-Lautsprecher in etwa auf einer Geraden, eventuell auch auf einem leicht zum Fernseher gewölbten Kreisbogen befinden. Aufgrund von Laufzeitunterschieden kann sonst die Homogenität der Abbildung leiden.
Wo stelle ich meinen LT 5-Subwoofer optimal auf?
Der Standort des Subwoofers ist bei einer Trennfrequenz von 100 Hz am besten innerhalb der geraden Strecke zwischen den beiden Front-Satelliten zu wählen - wobei keinesfalls die Mitte, sondern ein seitlicher Verzug zu einem der beiden Frontspeaker sich oft als am besten erweist.
Der Tieftonwürfel kann aber auch alternativ frei im Raum platziert werden.
Wo stelle ich meine beiden LT 5-Rear-Lautsprecher optimal auf?
Sie haben bei der Positionierung der Rear-Lautsprecher folgende Auswahlmöglichkeiten:

1) Links und rechts seitlich vom Hörplatz. Vorderseite mit Teufel-Emblem strahlt in Richtung Zuhörer.
2) Links und rechts seitlich vom Hörplatz. Vorderseite mit Teufel-Emblem strahlt in Richtung TV/Bildschirm.
3) Links und rechts hinter dem Hörplatz – idealerweise spiegelbildlich zu den Front-Lautsprechern. Vorderseite mit Teufel-Emblem strahlt in Richtung Zuhörer/TV.

Empfehlenswert ist hierbei, dass die Entfernung der Rear-Lautsprecher zum Hörplatz über 1,00 Meter beträgt. Wenn Sie aber näher sitzen (müssen), dann sorgen Sie dafür, dass die Frontseite der Box Sie nicht direkt anstrahlt, sondern eher in den Raum hinein, indem Sie die Lautsprecher leicht eindrehen/anwinkeln.
Welches Zubehör ist im Lieferumfang enthalten?
Das LT 5 wird wegen der unterschiedlichen Kundenanforderungen ohne Verbindungskabel ausgeliefert. Sie können bei Teufel im Webshop das für Sie passende Zubehör auswählen.
Welches Zubehör empfiehlt Teufel?
Für eine optimale Hör-Qualität des Sets empfehlen wir den Einsatz unseres optional erhältlichen Lautsprecher-Kabels mit 4 qmm Durchmesser.

Zum Anschluss des Subwoofers ist Teufels NF-Mono-Cinchkabel die beste Wahl für eine störungsfreie Bass-Widergabe. Und mittels eines Y-Adapters belegen Sie beim Subwoofer beide Line-Eingänge simultan, wodurch die Lautstärke nochmals erhöht wird.

Dieses empfohlene Zubehör können Sie bei Bedarf einfach in unserem Zubehörbereich in unterschiedlichen Längen mit dazu bestellen.
Der Subwoofer spielt nicht – was kann ich tun?
1. Falls die den Betrieb signalisierenden Leuchtpunkte auf dem Front-Display nicht leuchten:
Tauschen Sie die neben dem Netzschalter befindliche Sicherung auf der Rückseite des Geräts aus. Falls die Power-Dioden auf dem Front-Display danach weiter nicht leuchten, wenden Sie sich bitte an unseren Service. Falls die Power-Dioden danach leuchten, aber kein Ton zu vernehmen ist, verfahren Sie bitte wie unter Punkt 2. beschrieben.

2 .Falls die Leuchtpunkte auf dem Front-Display leuchtet:
Regeln Sie über die Fernbedienung den Pegel des Subwoofers auf »Minimum«, ziehen das Subwoofer-Cinch-Kabel am Verstärker ab, erhöhen vorsichtig den Pegel und berühren den Cinch-Heißleiter des Cinch-Kabels (innen) mit dem Finger. Ist nun ein Brummen oder Knacken zu hören, liegt der Fehler beim Receiver oder seinen Einstellungen. Bleibt der Subwoofer stumm, wenden Sie sich bitte an unseren Service.
Der Subwoofer brummt – was kann ich tun?
Diese Brummgeräusche können durch angeschlossene Geräte oder Störungen im Stromnetz hervorgerufen werden.
Bitte führen Sie folgenden Testablauf durch, damit die Ursache der Brumm-Störung ermittelt werden kann.

1. Ziehen Sie das Cinch-Kabel aus der Eingangs-Buchse beim Subwoofer. Falls der Brummton nun nicht mehr auftritt, fahren Sie bitte bei Punkt B, andernfalls bei Punkt A fort.

A. Schließen Sie das Netzkabel des Subwoofer an einen anderen Stromkreis (z.B. Bad/Küche/Schlafzimmer) an!
Brummt der Subwoofer weiterhin, setzen Sie sich bitte mit unserem Support in Verbindung.

Sollte das Brummen nun nicht mehr auftreten, liegt eine Störung in Ihrem Stromnetz vor, welche beispielsweise durch Dimmer oder Ladegeräte verursacht werden kann. Um die Störquelle zu ermitteln, trennen Sie bitte alle Stromabnehmer nacheinander vom Stromnetz. Sobald das Brummen verschwindet, ist die Quelle gefunden.

B. In Ihrem Fall ist eine "Brumm-Schleife" für die Störung verantwortlich. Bitte verfahren Sie wie folgt, um die Quelle zu ermitteln.

  • Trennen Sie die Leitung Ihres Kabel- oder Sat-Anschlusses vom TV-Receiver und prüfen Sie, ob das Brummen verschwindet. Wenn dem so ist, nutzen Sie für den Kabel-Anschluss einen Mantelstromfilter um die Schleife zu unterbinden, zum Beispiel das Modell Mantelstromfilter Koax AC 9022 ED. Sollten Sie über einen Sat-Anschluss verfügen, verbinden Sie den Sat-Receiver bitte per optischem Kabel mit der Wiedergabequelle, etwa mittels Teufel Digital-Kabel Optical.

  • Falls diese Ursache ausgeschlossen werden kann, trennen Sie bitte nacheinander alle Geräte vom AV-Receiver, bis das Brummen aufhört. Das zuletzt getrennte Gerät stellt eine Ursache der Brumm-Schleife dar und sollte durch einen galvanischen Trennfilter (im Fachhandel erhältlich) an das Wiedergabegerät angebunden werden.

  • Sollte auch dieser Lösungsweg erfolglos bleiben, melden Sie sich bitte erneut bei uns, damit wir Ihnen weitere, individuelle Hilfestellung geben können.

Warum schaltet sich mein Aktiv-Subwoofer nicht automatisch ein oder aus?
Über die mitgelieferte Fernbedienung haben Sie über die Taste „On/Standby“ die Möglichkeit, den Einschaltzeitpunkt des Woofers bequem selbst vom Sessel aus zu bestimmen.