8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B

Produkt-Support

Liebe Kunden,

wir bauen gerade für Sie einen neuen Support-Bereich auf einer eigenen Plattform auf.

Dort werden Sie zukünftig schneller und besser Antworten zu Ihren Fragen finden.

Zudem können Sie die Inhalte bewerten und helfen uns, diesen Bereich immer kundenfreundlicher zu gestalten.
Teufel Support Bereich

Raumfeld Base (2014)

Kaufberatung und Service
Fragen zu Teufel-Produkten?
Telefon: 030–217 84 217
Mo–Fr: 08:00–22:00 Uhr, Sa–So und Feiertage: 09:30–18:00 Uhr
Flagshipstore Berlin
Im Bikini Berlin
Budapester Str. 38-50
Mo - Sa 10:00 - 20:00 Uhr
Lieferumfang
  • 1 x Raumfeld Base (2014)
Highlights
  • Musikserver und Multiroom-Basisstation mit 160-GB-Festplatte
  • Für Raumfeld Multiroom- & Multimusic-Anwendungen
  • Eigenständiges WLAN für eine erhöhte Bandbreite/Performance
  • Stellt Musik-Dateien in der gesamten Wohnung bereit
  • Bedienung über gratis App (iOS & Android) oder Controller
  • Erweiterbar dank USB-2.0 und Ethernet-Anschlüssen
Technische Daten
Raumfeld Base (2014)
Raumfeld Base (2014)
Basisstation und zentraler Zugriffspunkt, wenn Sie ein Audio-Netzwerk für 2 oder mehr Räume planen: Die Raumfeld Base erzeugt ein unabhängiges, paralleles WLAN ausschließlich für Audio-Streaming. 160 GB Speicherkapazität. Über USB und externe USB 2.0 Festplatte erweiterbar. Bandbreite für verlustfreie Musikübertragung. Versorgt jeden Raum mit Musik aus Ihrer Sammlung bzw. aus dem Web.
Alle Setup-Einstellungen werden automatisch auf Knopfdruck übertragen.

Ihr bestehendes 1Raumfeld können Sie jederzeit mit einer Raumfeld Base nachrüsten.
Raumfeld Base (2014)
Anschlüsse
USB 2.0 2
LAN 2
W-LAN WLAN IEE 802.11g Access Point
Elektronik
Festplatten Kapazität 160 GB
Infrastrukturmodus Ja
WLAN-Standards 802.11g
WLAN-Übertragungsrate 54 MBit/s
Maximale WLAN Reichweite 30,00 m
WLAN-Verschlüsselung WPA/WPA2
10/100-Mbit/s Ethernet Ja
Abmessungen
Tiefe 15,50 cm
Breite 17,50 cm
Höhe 4,00 cm
Gewicht 0,68 kg
FAQ
Benötige ich eine Raumfeld Base?

Eine Raumfeld Base wird in Systemlösungen für mehrere Räume empfohlen. Möchten Sie lediglich einen Raum mit Musik versorgen, benötigen Sie lediglich ein Raumfeld Abspielgerät und einen Controller (Raumfeld Controller oder Raumfeld App für Ihr Smartphone).


Siehe auch Raumfeld Systemübersicht


Funktion der Raumfeld Base:
  • Durch den Aufbau eines eigenen WLAN-Netzwerkes stellt sie die Bandbreite für eine verlustfreie Übertragung zur Verfügung.
  • Mit ihrer eingebauten 160 GB-Festplatte und zwei USB 2.0 Anschlüssen wird die Raumfeld Base zum zentralen Speicherort für Ihre Musik. So können Sie Ihre digitale Musiksammlung nutzen, auch wenn kein Computer hochgefahren ist.
  • Durch ihre Verbindung zum Heimnetzwerk kann die Raumfeld Base jedoch auch auf Musik zugreifen, die auf einem anderen Computer oder einem NAS (Network Attached Storage) gespeichert ist. Über den Raumfeld Controller haben Sie dann komfortablen Zugriff auf Ihre gesamte Musiksammlung.
  • Beim Scannen Ihrer digitalen Musikbibliothek wird ein Index erstellt, der beim Raumfeld Connector und bei den verschiedenen Speakern um die 50.000 Titel umfassen kann. Bei der Raumfeld Base fasst dieser Index mehr als 200.000 Titel.
Kontaktieren Sie unser Service-Team, wenn Sie Ihr System mit einer Raumfeld Base verstärken möchten.
Ist es möglich, die Firmware eines Raumfeld Gerätes neu zu installieren ("Flashen")?
Sollte eines Ihrer Raumfeld Geräte auch nach Trennung vom Strom und Neustart nicht mehr reagieren oder wiederholt den gleichen Fehler zeigen, ist es möglich, die Firmware des Gerätes neu zu installieren und das Gerät damit auf Werkseinstellungen zurückzusetzen (sog. "Flashen").

Bitte beachten Sie, dass bei der Neuinstallation der Firmware alle Einstellungen des Gerätes verloren gehen.


Unter dem folgenden Link finden Sie Anleitungen zur Neuinstallation der Firmware für die folgenden Geräte: Neuinstallation der Firmware im Online-Handbuch
Die Raumfeld Base erscheint nicht als Netzlaufwerk im Windows Explorer oder Mac OS Finder
Falls die Raumfeld Base nach dem Einrichten nicht in Ihrem Dateiverwaltungsprogramm angezeigt wird, gehen Sie wie folgt vor: 

Windows XP, Vista, 7, 8:
  • Geben Sie \\Raumfeld-Base in die Adresszeile Ihres Windows Explorer ein.
  • Alternativ können Sie die IP-Adresse der Base in die Adresszeile eingeben, z.B. \\192.168.10.12
Mac OS X:
  • Öffnen Sie den Menüpunkt Gehe zu > Mit Server verbinden...
  • Geben Sie smb://base.local in das Feld Serveradresse ein
  • Alternativ können Sie die IP-Adresse der Base in das Feld Serveradresse eingeben, z.B. smb://192.168.10.12
  • In dem Kennwort-Dialog, der nun erscheint, wählen Sie bitte Gast und bestätigen Sie den Dialog mit Verbinden.
Lässt sich das Problem hierdurch nicht beheben, kontaktieren Sie bitte unser Service-Team.
Meine Base startet nicht (linke LED leuchtet, mittlere blinkt alle 5 Sekunden)
Wenn die Raumfeld Base nach erfolgter Einrichtung nicht korrekt startet (linke LED leuchtet permanent, mittlere blinkt alle 5 Sekunden), erhält sie von Ihrem Netzwerk-Router keine IP-Adresse.  Da verschiedene Ursachen für dieses Problem denkbar sind, probieren Sie bitte nacheinander die folgenden Lösungen aus. Lässt sich das Problem hierdurch nicht beheben, kontaktieren Sie bitte unser Service-Team.

  • Stellen Sie zunächst sicher, dass der Netzwerk-Router an den rechten Netzwerkanschluss der Base angeschlossen ist ("ROUTER"). 
Falls Sie die Base ohne Anschluss an einen Netzwerk-Router betreiben, muss der "ROUTER"-Anschluss frei bleiben. Um einen Computer anzuschließen, nutzen Sie bitte den zweiten Netzwerkanschluss.
  • Da es sich häufig um ein temporäres Problem handelt, starten Sie bitte Ihren Netzwerk-Router neu.
  • Lässt sich das Problem hierdurch nicht dauerhaft beheben, prüfen Sie bitte die Einstellungen Ihres Netzwerk-Routers:
    • Der DHCP-Server muss aktiviert sein
    • Der DHCP-Server sollte IP-Adressen automatisch an neue Geräte verteilen. 
Falls Sie diese Einstellung deaktiviert haben, stellen Sie sicher, dass alle Raumfeld Geräte eine statische IP-Adresse erhalten. Achten Sie auch darauf, dass keine IP-Adresse doppelt vergeben wurde.
Zugriff auf die Raumfeld Base mit Finder langsam oder gar nicht möglich
Vereinzelt haben wir das Feedback bekommen, dass der Zugriff auf die Netzwerkfreigabe "Raumfeld Base" mit Finder sehr lange dauert oder gar nicht möglich ist. 
Um das Problem zu lösen, führen Sie bitte die folgenden Schritte an Ihrem Mac durch:
  • Stellen Sie über Systemmenü > Software Update... sicher, dass Ihr Mac auf dem neuesten Software-Stand ist. Führen Sie gegebenenfalls ein Update durch.
  • Stellen Sie Spotlight für die Raumfeld Base ab, indem Sie unter Systemeinstellungen > Spotlight > Privatsphäre den "MUSIK"-Ordner der Raumfeld Base zur Liste hinzufügen
Sollten sich die Zugriffsgeschwindigkeit durch diese Einstellungen nicht verbessern, kontaktieren Sie bitte unser Service-Team.
Die Raumfeld Base reagiert nach dem Update nicht mehr. Was kann ich tun?
 Wenn die Raumfeld Base nach Installation eines Updates nicht reagiert, trennen Sie sie bitte für mindestens 3 Minuten vom Strom. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle startet die Base im Anschluss wie gewohnt.

Sollte die Base nach der dreiminütigen Trennung vom Strom nicht starten, führen Sie bitte die folgenden Schritte zur Wiederherstellung der Base durch. Hierbei bleiben alle Einstellungen und die auf der integrierten Festplatte gespeicherten Daten erhalten.

Anleitung zur Wiederherstellung der Base

Unter folgendem Link finden Sie die Datei "base.img", die Sie bitte auf einem USB-Stick abspeichern:
http://updates.raumfeld.com/repair/base.img

Danach gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
  1. Ziehen Sie zunächst den Stromstecker der Base ab und warten Sie 30 Sekunden.
  2. Stecken Sie anschließend den USB-Stick in den oberen USB-Anschluss der Base.
  3. Halten Sie die Setup-Taste gedrückt, während Sie den Stromstecker wieder einstecken und die Base damit starten.
    Bitte halten Sie die Setup-Taste für weitere 10 Sekunden lang gedrückt.
  4. Nach max. 30 Sekunden beginnen die äußeren und die innere LED abwechselnd zu blinken. Dies zeigt an, dass der Wiederherstellungs-Prozess begonnen hat. Bitte beachten Sie, dass die Wiederherstellung bis zu 5 Minuten dauern kann. Im Anschluss wird die Base neu gestartet.
Kann ich meine Base auch mit einer größeren Festplatte geliefert bekommen?
Zur Zeit vertreiben wir die Raumfeld Base nur mit einer Festplattengröße (160 GB). Durch den Anschluss externer Festplatten an die beiden USB 2.0 Anschlüsse der Raumfeld Base kann der Speicherplatz jedoch flexibel erweitert werden.
Eine andere Möglichkeit, die Speicherkapazität des Gesamtsystems zu erhöhen, ist das Einbinden eines Network Attached Storage (NAS) in das Netzwerk (siehe auch den Abschnitt Musikressourcen im Online-Handbuch).
Wo finde ich entsprechende Software-Updates?
Software-Updates finden Sie auf der Software-Update-Seite.
Haben Sie weitere Fragen?
Dann schauen Sie doch einfach in unser Online-Handbuch.
Warum gibt es das Widget noch nicht für iOS/Apple Geräte?
Leider bietet iOS in der Version 9 für Widgets aus unserer Sicht noch keine optimale Lösung für externe Apps wie Raumfeld. Derzeitige Möglichkeiten führen so etwa zu einem deutlich höheren Akkuverbrauch, weshalb wir die Features nicht um jedem Preis erzwingen wollen. Dies ist sicher auch aus Kundensicht sinnvoll und nachvollziehbar.

In der iOS Version 10 sind die Möglichkeiten aber schon besser. Darauf basierend, machen wir uns gerade Gedanken für ein noch komfortables Raumfelderlebnis mit iOS.
Ist es möglich, die Firmware eines Raumfeld Gerätes neu zu installieren ("Flashen")?
Sollte eines Ihrer Raumfeld Geräte auch nach Trennung vom Strom und Neustart nicht mehr reagieren oder wiederholt den gleichen Fehler zeigen, ist es möglich, die Firmware des Gerätes neu zu installieren und das Gerät damit auf Werkseinstellungen zurückzusetzen (sog. "Flashen").

Bitte beachten Sie, dass bei der Neuinstallation der Firmware alle Einstellungen des Gerätes verloren gehen.

Unter dem folgenden Link finden Sie Anleitungen zur Neuinstallation der Firmware für die folgenden Geräte: 

Neuinstallation der Firmware im Online-Handbuch
Ich nutze für Raumfeld ein Android-Gerät mit Version 6.0 oder höher. Das Streamen von direkt auf dem Gerät gespeicherter Musik unterbricht nach kurzer Zeit. Woran liegt das?
Eine Ursache kann sein, dass Ihr Smartgerät in den Standby-Modus geht und dabei die Verbindung kappt.

Lösung: Fügen Sie die Raumfeld-App auf die Standby-Ausnahmeliste (Whitelist). Dazu gehen Sie zunächst im Android-Menü auf „Einstellungen“, dann „Apps“ - „Erweitert“ - „Akku-Leistungsoptimierung“ - „Alle Apps“ und zuletzt „Raumfeld“.
Haben Sie weitere Fragen?
Dann schauen Sie doch einfach in unser Online-Handbuch.
Ich habe mein iPhone/iPad als Ressource in Raumfeld freigeschaltet. Es wird aber häufig als "offline" angezeigt, obwohl noch im WLAN angemeldet. Woran liegt das?
Das Verhalten kann auftreten, wenn mehrere Smartgeräte gleichzeitig für Raumfeld genutzt werden. Raumfeld schaltet die Ressource "iPhone/iPad" nach 10 min offline, falls diese solange nicht genutzt wurde. Das Abschalten dient der Akkuschonung Ihres iPhones/iPads.

Lösung: Sollte die Ressource als offline angezeigt werden, so rufen Sie die Raumfeld APP auf dem Gerät auf, dessen Medieninhalte Sie streamen möchten.
Kann ich Raumfeld System auch von meinem iPhone, iPod Touch, iPad oder Smartphone aus steuern?
Mit der Raumfeld App verwandeln Sie Ihr iPhone, iPod touch, iPad oder Ihr Smartphone mit Android in einen vollwertigen Controller für die Raumfeld by Teufel Multiroom HiFi-Systeme. Sie ist kostenlos erhältlich.

Die Highlights der App sind:
  • Einfaches Setup, intuitive und flüssige Bedienung
  • App funktioniert auf allen iOS 4 Geräten wie iPhone, iPod touch, iPad oder auf Geräte mit Android ab Version 2.2
  • Intuitive Wiedergabe- und Lautstärkesteuerung
  • Schnelles Browsen und Suchen in Musiksammlung und Online-Musikdiensten
  • Hörzonen mit unterschiedlicher Musik oder synchron beschallen
 
Ich möchte, dass meine Raumfeld-Lautsprecher Energie sparen, wenn kein Stream läuft. Bietet Raumfeld eine Standby-Automatik an?
Für alle Raumfeld-Lautsprecher ab der Generation 2 kann man eine Standby-Automatik aktivieren. Dazu gehen Sie bitte über die App in die die Raumeinstellung, dann einzustellenden Lautsprecher auswählen und schließlich im Pulldown Menü "Standby automatisch aktivieren" die Funktion auf AN oder AUS stellen. Der Stromverbrauch im Standby sinkt übrigens deutlich unter EU-Norm.

Hinweis: Sofern Sie am betreffenden Lautsprecher den Line in benutzen, beachten Sie bitte, dass ein Lautsprecher aus dem Standby hier nicht von allein startet. Deaktivieren Sie für diesen Fall die Automatik oder spielen Sie kurz einen Audiostream an.
Wie funktionieren Updates?
Alle Raumfeld Geräte verbinden sich regelmäßig mit dem Raumfeld Update Service, um nach aktualisierter Software zu suchen. Sind Updates verfügbar, können diese einfach per Knopfdruck auf allen Geräten installiert werden. Ihre Geräte sind somit immer auf dem neuesten Stand, so dass Sie von der ständigen Weiterentwicklung der Raumfeld-Software profitieren können.

Seit Version 1.3 ist es außerdem möglich, Updates mit Hilfe eines USB-Sticks zu installieren. So können Sie Ihre Geräte auch ohne Verbindung zum Internet auf dem neuesten Stand halten (siehe auch Updates im Online-Handbuch).


Natürlich bieten wir auch regelmäßig Updates der Raumfeld App für Ihr Smartphone an. Diese Updates werden über den App-Store Ihres Smartphones angekündigt und zum Download angeboten.
Wo finde ich entsprechende Software-Updates?
Software-Updates finden Sie auf der Software-Update-Seite.
Unterstützt Raumfeld Gapless Playback?
Seit Version 1.2 ist die Wiedergabe von Musik mit dem Raumfeld System unterbrechungsfrei. Das heißt: Zwischen zwei aufeinanderfolgenden Titeln ist keine Pause zu hören (sofern diese nicht Bestandteil der Originalaufnahme ist).
Der Setup Assistent zeigt "Kein Gerät gefunden" an obwohl LAN Kabel am Router steckt. Wie kann ich die Erkennung ermöglichen?
Wenn das Raumfeldgerät nicht erkannt wird, überprüfen Sie bitte in den Heimrouter-Einstellungen, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind:
  1. DHCP ist aktiviert ( autom. IP Vergabe)
  2. WPA2-PSK Verschlüsselung ist eingestellt
  3. Netzwerkname (SSID) muss sichtbar sein
  4. Macfilter ist NICHT aktiv
  5. WLAN Sendefrequenz steht auf 2,4 Ghz ( bei älteren Raumfeldgeräten)
  6. Multicast am Router ist aktiviert
  7. Client Isolation (CI) im Router/Accesspoint deaktivieren ( falls zuvor aktiviert)
    alternativ : im Routerface Checkbox "Direkte Kommunikation zwischen Drahtlosgeräten zulassen" oder vergleichbares aktivieren
  8. Netzwerkkennwort ( oder WLAN Passwort, Netzwerkschlüssel, NICHT Routerzugangskennung)  darf keine Sonderzeichen enthalten
  9. falls aktiviert, WPS testweise abschalten
  10. Datenübertragungsgeschwindigkeit (des Lanport des W-Lanrouters) testweise auf 100Mbit stellen, falls diese zuvor auf unbegrenzt (oder auf automatisch) eingestellt war
  11. Falls Ihr Router über ein "Gast-WLAN-Zugang" (oder vergleichbares) verfügt, achten Sie darauf, dass dieser Zugang nicht für Raumfeld genutzt wird. Das System benötigt Vollzugriff, welcher der Gastzugang nicht anbietet.

Optional:
Schalten Sie zwischen Heimrouter und Raumfeldgerät einen Switch (Netzwerkverteiler) - so kann die Erkennung in den meisten Fällen erzwungen werden. Einen Switch erhalten Sie ab etwa 5 Euro im Internet oder im Elektrofachhandel.
Gibt es die Raumfeld App auch für das Smartgerät-Betriebssystem "Windows Phone"(alle Versionen)?
Die RAUMFELD App wird derzeit nicht für das Smartgerät-Betriebssystem "Windows Phone" (alle Versionen) angeboten. Wir wollen eine RAUMFELD-Unterstützung für "Windows Phone" (alle Versionen) zukünftig zwar nicht  völlig ausschließen, aber  ob und wann eine RAUMFELD App für "Windows Phone" überhaupt verfügbar sein wird, ist derzeit völlig offen.
Raumfeld bietet einen Equalizer an. Ich finde diesen jedoch nicht mehr in der App. Wie kann ich den Equalizer aufrufen?
Der Raumfeld Equalizer ist umgezogen. Zugriff auf die Klangeinstellung erfolgt jetzt direkt aus dem Lautstärke-Menü.