8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B
Mein Konto
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2
  • Ultima 800 Mk2

Ultima 800 Mk2

Die High End-Alternative von Teufel
2 High End-Lautsprecher mit Bass-Alignment
Farbe: Weiß
Teufel Stereo L
Jetzt den Nachfolger bestellen.
Zum Nachfolger
  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Bis zu 12 Jahre Garantie
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Die Vorteile im Überblick
  • 2 High End-Lautsprecher mit Bass-Alignment
  • Optimale Anpassung an Raum, Verstärker und Geschmack möglich
  • Extrem neutraler, hochauflösender Stereoklang
  • High Tech-Chassis und Frequenzweichen
  • Edles Gehäuse in Hochglanz-Weiß mit massiven Sockelfüßen

Lieferumfang

  • Stand-Lautsprecher UL 800 Mk2

Technische Daten

Stand-Lautsprecher UL 800 Mk2
Stand-Lautsprecher UL 800 Mk2
Komplettbausatz des prämierten High End-Lautsprechers Ultima 800 Mk2
Stand-Lautsprecher UL 800 Mk2
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 250 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 350 Watt
Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 86 dB
Mindestverstärkerleistung empfohlen 100 Watt
Maximaler Schalldruck 104 dB/1m
Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
Frequenzbereich von/bis 42 - 27000 Hz
Trennfrequenz interne Weiche 350 / 2000 Hz
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 33,00 mm
Hochtöner (Material) Spezial-Gewebe
Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 1
Tiefmitteltöner (Durchmesser) 100,00 mm
Tiefmitteltöner (Material) Titan-Vollmembran
Tieftöner (Anzahl pro Box) 6
Tieftöner (Durchmesser) 170,00 mm
Tieftöner (Material) Rohacell-Carbon-Sandwichcone
Sonstiges Tieftöner: 2x aktiv, 4x passiv, Bass-Alignment
Akustisches Prinzip Dreiweg
Gehäuseaufbau Variable Passivmembranen
Gehäusematerial 22 mm MDF
Gehäuseoberfläche grundiertes MDF
Front-Abdeckung abnehmbar Ja
Netto-Innen-Volumen 43 Liter
Standfuß integriert Ja
Anschlussklemmen Schraubklemmen mit Bass-Alignment-Funktion
Bananenstecker geeignet Ja
Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
AV-Receiver geeignet Ja
Abmessungen
Tiefe 37,40 cm
Breite 22,00 cm
Höhe 98,00 cm
Gewicht 31,20 kg
Sonstiges Breite mit Spike-Rahmen: 31 cm

Tests und Bewertungen

Ultima 800 Mk2 Testbericht von Audio Test
Ultima 800 Mk2 Testbericht von Audio Test
"Weiß ist das neue Schwarz"
Audio Test 04/2012
"Acht Lautsprecher in einem geschlossenen Gehäuse auf einem Meter Höhe: Was uns bereits vor zwei Jahren begeisterte, ist nun in einer überarbeiteten Version erhältlich. Mit zahlreichen Verbesserungen präsentiert sich Teufels Ultimat 800 Mk.2 frischer als je zuvor."

"Die Chassis auf der vorderen Schallwand werden nun mit zwei magentischen Abdeckungen geschützt, diese lassen die hervorstechenden Befestigungslöcher der Vorgängerversion verschwinden. [...] Die aus Metall gefertigten Spikes unter den Stahltraversen sorgen nun für noch stabileren Halt und integrieren sich in die elegante Gesamterscheinung.. Oberhalb des Single-Wiring-Terminals befindet sich eine vierstufige Ortsanpassung, die den Bassbereich beeinflusst und dem Verstärkerdämpfungsfaktor viel Freiraum bietet."

"Zwar wurde der warme Grundcharakter des Ultima 800 beibehalten, dafür wirkt sein Nachfolger deutlich frischer und lebendiger. Die ausgewogene Extrovertiertheit gab verzerrten Gitarren einen kernigen, aber nicht zu scharfen Klang und Snare-Drums einen spritzig-knackigen Charakter. Einzelne Bass-Drum-Schläge wurden sehr trocken reproduziert und wussten sich gegen noch tiefer spielende Bassgitarren jederzeit durchzusetzen. [...] Die Lokalisation einzelner Instrumente erstreckte sich dabei bis über die Grenzen der Lautsprecher hinaus und bot einer durch das Klangbild wandernden Tänzerin viel Platz in die akustische Bühne hinein. Intimere Momente, die etwas bei Solo-Gesangsstimmen enstanden, wurden sehr plastisch, mit einer ausgezeichneten S-Laut- und Konsonantenzeichnung dargeboten. Was der Vorgänger noch an Emotionalität und Offenheit vermissen ließ, weiß die Mk.2-Version zu übermitteln und bietet einen anspruchsvollen Lautsprecher für den ebenso anspruchsvollen Hörer."
Ultima 800 Mk2 Testbericht von Audio
Ultima 800 Mk2 Testbericht von Audio
"Passivmembran"
Audio 03/2012
"[D]ie acht Töner arbeiten in geradezu klassischer Arbeits­teilung als 3-Wege-Konzept: ein Hoch­töner, ein Mitteltöner, zwei Bässe - und vier Passivmembranen. Letztere werden von den beiden aktiven Bässen lediglich indirekt über die Federwirkung der Luft angetrieben und ersetzen bei der Ultima das sonst übliche Reflexrohr. Diese auch als Compound-Membranen bezeichne­ten Tieftonerzeuger lassen sich im Ver­gleich zu Luftröhren leichter abstimmen, sie benötigen weniger Volumen, und es besteht keine Gefahr von  Kompression, Kantengeräuschen oder versehentlich austretenden Mitteltonresonanzen. Die Exemplare in der neuen Teufel sind dabei - im Gegensatz zu anderen Tönern nach diesem Prinzip - mit vollem Magnet­- und Schwingspulensystem versehen. Doch die auf den ersten Blick fürstliche Verschwendung von  Material hat einen Sinn: Die Schwingspulen aller vier Pas­sivtöner lassen sich über ein Wider­standsnetzwerk und Schraubbrücke auf der Rückseite der Box sukzessive kurzschließen - so lassen sich Tiefgang und Basscharakter an Geschmack und Raumakustik anpassen."
Ultima 800 Mk2 Testbericht von Area DVD
Ultima 800 Mk2 Testbericht von Area DVD
"Klarheit und Finesse"
Area DVD 12/2011
"Mit rundem, vollem, aber gleichzeitig präzise umrissenen Klang setzt sich die neue Ultima 800 bei Schiller mit Maya Saban „I’ve Seen It All“ in Szene. Der chillige Track erscheint authentisch und wird mit hervorragender Räumlichkeit vorgetragen. Die Stimme der Sängerin wird mit feiner Konturierung wiedergegeben. Das Piano ist ausgezeichnet eingearbeitet, und der Beat kommt impulstreu heraus. Die Trennung zwischen Stimme, Effekten und Instrumenten gelingt überragend. Die Grob- wie auch die Feindynamik ist für die Preisklasse exzellent, das Gleiche gilt für den Tiefgang, der in Anbetracht der Abmessungen erstaunlich ausgeprägt ist. Auch beim Stück „Zukunft“, ebenfalls auf dem Album „Leben“, wird der leise, aber facetten- und effektreiche Beginn sehr plastisch in den Raum gestellt. Jeder neue Effekt wird sorgsam und impulstreu hinzugefügt. Der räumliche Aufbau zeugt von Klarheit und Finesse. Der Aufbau der zahlreichen Effekte erfolgt mit sensibler, sehr gut ausbalancierter Verteilung im Hörraum."

"Die Teufel Ultima 800 Mk2 gehört in ihrer Preisklasse zu den besten Alternativen auf dem gesamten Markt. Optisch relativ zierlich und elegant auftretend, läuft sie aus klanglicher Perspektive zu Höchstform auf: Sie spielt energiegeladen, räumlich, schwungvoll und facettenreich. Wer es liebt, intensiv und mit Genuss zu hören, liegt hier goldrichtig. Die aufwändigen Konstruktionsmerkmale mit passiven Bassmembranen und einstellbarer Bassintensität zeichnen den Berliner Schallwandler ebenfalls aus. Sie braucht zwar einiges an Verstärkerleistung, dafür liefert sie dann auch Spitzenleistungen beim Thema Pegelfestigkeit ab."

Area DVD Referenz

Lesen Sie hier den ganzen Testbericht.
Ultima 800 Mk2 Testbericht von Hifi Test
Ultima 800 Mk2 Testbericht von Hifi Test
"Sound-Maschine"
Hifi Test 12/2011
"Schon der Vorgänger war eine echte Empfehlung, doch Teufels neue, überarbeitete Version der Ultima 800 legt die klangliche Messlatte nochmals hörbar höher. Im Grundcharakter bleibt die Ultima 800MKII nach wie vor ein unbestechlich neutraler und spielfreudiger Lautsprecher mit enormem Dynamik-Potential. Dazu wurde das Spektrum der Klangfarben weiter verfeinert, Neutralität und räumliche Wiedergabe perfektioniert und das optische Erscheinungsbild noch weiter veredelt. Was ganz besonders freut: die neue Ultima 800 MKII kostet keinen Cent mehr als ihr bereits erstaunlich günstiges Vorgängermodell. Für äußerst faire 3.000 Euro ermöglicht die Teufel Ultima 800 MKII den musikalischen Einstieg in die absolute Referenz-Liga unter den Lautsprechern und ist daher eine noch heißere Empfehlung als je zuvor!"


Lesen Sie hier den gesamten Testbericht!

Downloads und Service

Hilfe zu diesem Produkt
Welche Lautsprecherkabel empfiehlt Teufel?
Für kleinere Sets bis Theater 1 empfehlen wir für eine optimale Hörqualität das 2,5 qmm dicke Teufel-Lautsprecherkabel einzusetzen, wenn die erforderliche Länge von 15 Metern nicht überschritten wird.
Für Theater 2 und die größeren Systeme empfehlen wir für die Front/Center-Lautsprecher das Teufel-Kabel mit 4 qmm Querschnitt und für die Effektlautsprecher bis zu einer Länge von 15 Metern das 2,5 qmm-Kabel.
Bei noch größeren Längen wäre auch hier ein höherer Querschnitt zu wählen.
Kann man Lautsprecherkabel mit verschiedenen Querschnitten miteinander kombinieren?
Für die Ergänzung zu fehlenden Kabellängen können Sie ohne klangliche Unterschiede auch verschieden dicke Lautsprecherkabel nutzen - sofern die Querschnitte sich nicht extrem voneinander unterscheiden.
Soll ich lieber ein vollaktives oder ein teilaktives Boxen-Set wählen?
Teilaktive Systeme werden zwingend mit einem AV-Receiver verbunden. Dieser versorgt die fünf bis sieben Satelliten-Lautsprecher mit der benötigten Leistung. Lediglich der Subwoofer arbeitet zusätzlich mit eigenem Verstärker. Durch den AV-Receiver ist die Investition in eine neue Anlage höher; aber die Lösung ist auch flexibeler. Schließlich können Sie an einen AV-Receiver mehrere Signal-Quellen wie z.B. TV, Sat-Receiver, PC, Spiele-Konsole und mp3-Player gleichzeitig anschließen.

Vollaktive Sets benötigen nicht zwingend einen AV-Receiver. Hier werden die fünf bis sieben Satelliten-Lautsprecher von den Verstärkern mit Leistung versorgt, die im Subwoofer zusätzlich zur Subwooferendstufe eingebaut sind. Dadurch sparen Sie die Kosten für einen Receiver, allerdings läßt sich an die meisten unserer vollaktiven Subwoofer nur jeweils eine Quelle anschließen.
Ausnahmen bilden hier das Concept E2, das Concept E Magnum Digital, das Motiv 5 Digital, das Concept F, das LT2+R und das Concept S+R.

Natürlich können Sie die vollaktiven Systeme später auch mit einem AV-Receiver nachrüsten. Der Anschluß ist dann gleich dem der teilaktiven Sets.

Alternativ und kostenattraktiv käme auch eine Erweiterung durch die decoderstation 3 in Frage, die eine Vielzahl von analogen und digitalen Eingängen für unsere vollaktiven Sets bereitstellt.
Das Set empfängt zusätzliche Radio/Funk-Störsignale
Der Empfang von Radio/Funk-Frequenzen kann in sehr seltenen Fällen möglich sein, liegt aber an den örtlichen Gegebenheiten. Bitte ziehen Sie alle Cinch-Kabel vom Subwoofer ab und prüfen, ob diese Störsignale auch dann auftreten. Wir empfehlen andere, gegebenenfalls hochwertigere abgeschirmte Cinch-Verbindungskabel von geringerer Länge auszuprobieren.
Kann ich das Set auch anders als beschrieben aufstellen?
Die von uns empfohlenen Aufstellungshinweise stellen jeweils das Optimum für eine perfekte Mehrkanalwiedergabe in Ihrem Heim dar. Nicht immer erlauben der Raum, der Partner oder die Einrichtung eine derart optimale Platzierung. Versuchen Sie, soweit wie möglich die Vorgaben zu erfüllen. Moderne AV-Receiver bieten vielfältige Möglichkeiten, etwaige Abstriche in der Aufstellung elektronisch zu kompensieren. Generell gilt sowieso die Regel: Stets können Sie auf Basis unserer Empfehlungen experimentieren, was in Ihren Räumlichkeiten akustisch und optisch am besten funktioniert. Lassen Sie Ihre Ohren (und Augen) entscheiden!
Schlechten Klang vermeiden durch richtiges Einstellen
Die Lautsprecher sind angekommen, aufgebaut und an den Receiver angeschlossen – klingen aber nicht wie erwartet? Guter Klang ist abhängig vom Raum, den Einstellungen und natürlich vom Lautsprecher/Receiver.

1. Am Raum kann man meist wenig verändern, aber man kann die Raumakustik kennelernen, um besten Klang in den Wohnräumen zu erzielen. Grundlegende Aufstellhinweise zu Heimkinosystemen finden Sie hier: Aufstelltipps

2. Die richtige Konfiguration des AV-Receivers ist das A und O. Je nach Receiver sind die unterschiedlichsten Einstellungen möglich. Fast jeder aktuelle AV-Receiver verfügt über eine Möglichkeit der automatischen Einmessung, um eben die Lautsprecher den räumlichen Gegebenheiten anzupassen. Nützliche Tipps finden Sie hier: Lautsprecher einmessen

Ist das Standardsetup erfolgt, kann man am Receiver auch individuelle Hörgewohnheiten berücksichtigen. Die automatische Einmessung stellt in den meisten Fällen nur eine grundlegende Einstellung zur Verfügung. Nehmen Sie sich Ihren Lieblingsfilm und verändern Sie am Receiver u.a.:
  • die Einstellungen für den Pegel der einzelnen Lautsprecher (je nach Belieben mehr oder weniger Laustärke auf den Center-Lautsprecher, die hinteren Surround-Lautsprecher usw.)
  • die Verzögerung (Delay) der Tonsignale, um Raumbesonderheiten auszugleichen
  • verändern Sie die Phase/Basspegel des Subwoofers
3. Passen die Lautsprecher und der Receiver zusammen und sind beide für die Raumgröße geeignet? Passt der Receiver leistungstechnisch zu den Lautsprechern? Was passt wozu?

Hintergrund:

Die Dauerbelastbarkeit (RMS-/Sinusleistung in Watt) der Lautsprecher sollte in etwa der des Verstärkers entsprechen. Grob gesagt passt ein 50 Watt Verstärker nicht zu einem 150 Watt Lautsprecher.

In einem Raum mit 50m² zu beschallende Fläche werden kleine Micro-Lautsprecher nicht die Klangfülle aufbauen können wie z.B. große Standlautsprecher.

Umgekehrt wird z.B. ein System mit Standlautsprechern in einem 15 m² Raum kaum seine klanglichen Möglicheiten zeigen können.
Wie messe ich Lautsprecher ein?
Hinsichtlich der Antwort auf die Frage, was guten Klang ausmacht, scheiden sich die Geister. Mit einem Einmess-System kann man einer objektiven Antwort aber schon sehr nahekommen. Solche Systeme werten den Klang einer Anlage unter den jeweiligen raumakustischen Gegebenheiten aus und nehmen auf Grundlage der Ergebnisse Korrekturen an den Receiver-Einstellungen vor.

Alle wichtigen Informationen gibt es hier: Einmessen
Audiokabel – Welche Kabel brauche ich?
Wenn die Rede von Audiokabeln ist, fallen häufig die Begriffe Klinke, Koaxial und Cinch. Allerdings sorgen sie häufig eher für Verwirrung, als Klarheit zu schaffen. Denn die Begriffe bezeichnen zunächst nur den Aufbau von Kabeln bzw. Steckverbindungen, nicht aber bestimmte Typen von Audiokabeln.

Wir entwirren den Kabelsalat - und zwar hier -> Audiokabel-Übersicht
Was bedeutet die Angabe Impedanz „4-8 Ohm“?
Die Impedanz beschreibt den elektrischen Widerstand des Lautsprechers. Dieser Widerstand ist abhängig von der Frequenz des wiedergegebenen Musiksignals. Da im Betrieb des Lautsprechers Frequenzen zwischen ca. 20 und 20.000 Hz übertragen werden, schwankt die Impedanz ebenso.

Der Hinweis "4-8 Ohm" gibt an, dass die minimale Impedanz ca. 4 Ohm und die maximale Impedanz ca. 8 Ohm beträgt. Unserer Erfahrung nach können Sie Teufel-Lautsprecher problemlos mit allen momentan erhältlichen Receivern und Verstärkern betreiben.
Kaufberatung und Service
Teufel Support
Hier gibt´s Hilfe zur Selbsthilfe.
Support Kontakt
Store Finder
Erlebe unsere Produkte hautnah und lass dich persönlich im Store beraten.
Übersicht
Auf unserer Website werden Cookies verwendet
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und relevante Werbeanzeigen zu schalten, verwenden wir auf unserer Seite Funktions-, Analyse- und Werbe-Cookies und ähnliche Technologien, die von Lautsprecher Teufel oder Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Richtlinie, wo Sie Ihre Cookie-Einstellung verwalten und das Opt-Out wählen können. Durch Klicken auf das X-Symbol oder durch die weitere Nutzung dieser Website (zum Beispiel durch Klicken auf einen Link auf dieser Website) stimmen Sie der Platzierung dieser Cookies zu.