8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B

Kaufvorteile

Acht gute Gründe, die für Teufel sprechen.

Typisch Teufel: überzeugen können statt überreden müssen.

8 Wochen Probehören mit vollem Rückgaberecht.
Wir wollen, dass unsere Kunden voll und ganz zufrieden sind – und zwar mit dem, worauf es wirklich ankommt: dem Klangerlebnis. Die Wahrheit liegt voll und ganz bei Ihnen. Kein Test, keine Sternchen ersetzen das, was Sie erleben. Und damit sich jeder in Ruhe seine eigene Meinung bilden kann, geben wir allen die Möglichkeit, die bestellten Produkte acht Wochen lang probezuhören. Und wenn jemand nicht wirklich überzeugt ist, dann kann er die Ware einfach wieder abholen lassen.

Typisch Teufel: Halten, was wir versprechen.

Bis zu 12 Jahre Garantie.
Wir bieten mehr als andere Hersteller. Denn neben der zweijährigen gesetzlichen Gewährleistung für Mängel ab der Auslieferung der Ware geben wir noch mehr: 12 Jahre Garantie für Lautsprecher und 24 Monate Garantie für Endstufen und Elektronik auf die Fehlerfreiheit des Materials – direkt ab Kaufdatum. Einzige Ausnahme: die Beschädigung aufgrund gebrauchswidriger Benutzung oder elektrischer oder mechanischer Überlastung. So ist jeder Kunde bei Teufel auf der sicheren Seite. Versprochen ist versprochen.

Typisch Teufel: doppelt so gut, weil nur halb so teuer.

Online Only - Produkte direkt vom Hersteller.
Händler, Zwischenhändler und alle anderen Vertriebsformen, die nicht direkt vom Hersteller sind, müssen auch leben und wollen deshalb mitverdienen. Dieses Mitverdienen ist bei allen anderen Anbietern Bestandteil der Preisgestaltung. Die Kunden zahlen den jeweiligen Vertriebsweg mit. Das heisst: der Preis besteht aus Produkt und Vertriebskanal. Dies hat Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil liegt sicher im Preis. Teufel-Produkte kann man aber nicht im Handel probehören. Aber ist das wirklich ein Nachteil? Ist es nicht besser im eigenen Zuhause acht Wochen lang probezuhören – mit der eigenen Musik und den eigenen Filmen? Ist das Vergleichsumfeld beim Fachhändler wirklich mit dem Wohnumfeld zu vergleichen? Können die Kunden dort ihre Musik und ihre Filme hören? Wir sind überzeugt, dass letztendlich der persönliche Geschmack darüber entscheidet, ob man sich für das passende und richtige Produkt entschieden hat. Darum sind wir überzeugt, dass es eigentlich nur Vorteile gibt.

Typisch Teufel: mehr ins Produkt stecken.

Preisvorteil ist Produktvorteil.
Wenn man sich für ein Produkt entscheidet, muss man sich auch die Frage stellen, wie viel von dem Produktpreis überhaupt in dem Produkt stecken. Da gibt es Unternehmen, die sehr viel Werbung machen. Diese Werbung ist natürlich Bestandteil des Produktes. Dann gibt es Unternehmen, die sehr viel an den Handel abführen müssen. Auch dieser Teil des Preises steckt nicht im Produkt. Das sind nur zwei Positionen, die einem verdeutlichen, dass ein Preisvorteil eigentlich nur ein Preisvorteil ist, wenn man maximal viel Produkt dafür bekommt. Wir sind dafür bekannt, dass bei uns der überwiegende Teil ausschließlich in die Produkte fließt. Darum sind diese häufig dem Wettbewerb auch akustisch überlegen – was zahlreiche Testergebnisse, Leserwahlen und Kundenbewertungen deutlich zum Ausdruck bringen.

Typisch Teufel: Qualität, die ins Ohr geht.

Seit über 35 Jahren Sound aus Berlin.
Seit 1980 leben wir für den besseren Sound. Und das wird auch so bleiben – ob bei der Musikwiedergabe oder dem perfekten Heimkino-Erlebnis. Wir sind immer erst dann zufrieden, wenn wir dieses „Typisch Teufel“-Erlebnis auch selbst empfinden – wenn der Sound uns selbst beeindruckt und fassungslos macht. Legendär in dieser langen Reihe von unverwechselbaren Teufel Produkten sind: die Subwoofer/Satelliten-Kombinationen, das erste Heimkino-Set in Deutschland, das erste deutsche THX-System, die ersten PC-Lautsprecher in anspruchsvoller Klangqualität und, und, und.

Typisch Teufel: Siegermentalität eingebaut.

Das Beste ist Standard.
Dass wir von unseren Produkten überzeugt sind, ist natürlich aus Sicht des Herstellers nicht anders zu erwarten. Aber da draußen gibt es auch eine andere Sicht der Dinge und die ist uns noch wichtiger. Wie sieht und bewertet uns die Fachpresse? Wie sehen und bewerten uns die Leser bei Leserwahlen und wie urteilen unsere Kunden bei den Kundenbewertungen über unsere Produkte? Wenn in diesen drei unabhängigen Bewertungen uns durchweg vorderste Plätze eingeräumt und maximale Punktzahl und Sterne verliehen werden, dann sind wir uns sicher, dass wir das beste Produkt für den Kunden ins Leben gerufen haben. Und nur darum geht es uns: das zu erschaffen, was dem Kunden ein schönes Erlebnis bereitet.

Typisch Teufel: näher dran am Kunden.

Offen, transparent und authentisch agieren.
Unsere Internet-Seite soll das Fenster und die Tür zu allen sein. Sie soll, kann und darf tiefe Einblicke gewähren in alles was wir denken und machen. Die Zeiten ändern sich, das Internet und mit ihm die Fanbase auf Social Media verlangen Unternehmen ab, sich zu öffnen. Uns ist das nicht sehr schwer gefallen, denn wir waren nie anders. Wir schätzen es, wenn sich jeder umfangreich und bestens informiert fühlt und seine Meinung auf schnellstem Wege zum Ausdruck bringen kann. Denn ob man es glaubt oder nicht, wir orientieren uns sehr und gerne an den Meinungen unserer Kunden. Es vergeht kein Tag, in dem wir nicht etwas Wichtiges und Interessantes in den zahlreichen Kundenbewertungen entdecken.

Typisch Teufel: Service, wie man ihn aus Deutschland nicht kennt.

Der große Erfahrungsschatz.
Wenn ein Kunde bei Teufel anruft, dann sitzen da in Berlin echte Mitarbeiter im Kunden-Service. Und zwar nicht wenige. Aber was noch wichtiger ist: die haben wirklich Ahnung. Denn diese sind meist schon lange an Bord. Hier trifft der Kunde am Telefon auf einen echten, großen und hilfreichen Erfahrungsschatz – neben den Teufel-Produkten das Wertvollste was wir haben. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern haben wir diesen Kunden-Service nicht verschlankt und ausgelagert. Wir machen genau das Gegenteil. Dieses Wissen pflegen wir und darin investieren wir. Weil wir selbst wissen, wie hilfreich jemand ist, der weiß, wovon er redet.


Nach oben